1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Memo 370T: 7-Zoll-Tablet…

IR?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IR?

    Autor: Bill S. Preston 10.01.12 - 11:37

    Ich wundere mich immer dass bisher nur Sony beim Tablet S auf die Idee gekommen ist da IR zu integrieren. Die Dinger sind doch nun wirklich super als all-in one FB geeignet! Das sollte imho Standard sein. Kosten tut das ja wirklich nicht die Welt.

  2. Re: IR?

    Autor: bugmenot 10.01.12 - 12:23

    Bill S. Preston schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wundere mich immer dass bisher nur Sony beim Tablet S auf die Idee
    > gekommen ist da IR zu integrieren. Die Dinger sind doch nun wirklich super
    > als all-in one FB geeignet! Das sollte imho Standard sein. Kosten tut das
    > ja wirklich nicht die Welt.

    das ir ist zu schwach. geht max. nen halben meter. bis auf universalfernbedienungen ist nichts als universalfernbedienung geeignet

  3. Re: IR?

    Autor: Bill S. Preston 10.01.12 - 12:29

    Es gibt Universal Fernbedinungen für ein paar Euro die eine ordentliche IR-Leistung haben. Das kann es ja wohl nicht sein.

  4. Re: IR?

    Autor: Sebbi 10.01.12 - 19:34

    bugmenot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ir ist zu schwach. geht max. nen halben meter. bis auf
    > universalfernbedienungen ist nichts als universalfernbedienung geeignet

    Wieso sollte das zu schwach sein? Es geht nicht um IRDA von damals, sondern nur eine Infrarot LED, wie sie in jeder Fernbedienung steckt.

  5. Re: IR?

    Autor: bugmenot 10.01.12 - 19:54

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bugmenot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das ir ist zu schwach. geht max. nen halben meter. bis auf
    > > universalfernbedienungen ist nichts als universalfernbedienung geeignet
    >
    > Wieso sollte das zu schwach sein? Es geht nicht um IRDA von damals, sondern
    > nur eine Infrarot LED, wie sie in jeder Fernbedienung steckt.

    und warum glaubst du mir nicht einfach?

    ich habe jedes Gerät das ich in der Hand hatte das eine IR Schnittstelle hat mal getestet. Seit ca. 10 Jahren hatte ich kein EInziges Gerät in der Hand mit dem ich vom Sofa aus umschalten könnte. Apps gibts viele aber man muss immer ganz nah an den Fernseher.

    au man es wird immer härter in diesem Forum...ich versuche nur mein Wissen mit anderen zu teilen und jedesmal ist es harte Arbeit bis jemand dieses Wissen annimmt.

  6. Re: IR?

    Autor: Bassa 10.01.12 - 20:56

    Naja, vielleicht weil "Ist so!" kein Teilen von Wissen ist, sondern einfach nur eine Behauptung ohne jegliche Untermauerung.

  7. Re: IR?

    Autor: Hilmy 10.01.12 - 23:17

    Natürlich ist die alte IR Schnittstelle, die für den Datentransfer gedacht war, nicht wirklich als Fernbedienung zu gebrauchen. Dafür war sie auch nie gedacht.

    Es sollte aber wohl heute kein Problem mehr sein, ne brauchbare IR LED in ein Gerät zu integrieren, wen diese als Ferbedienung gebraucht werden soll. Vor 10 Jahren hatte ein durchschnittlicher Desktop PC noch weniger Leistung als ein Tablet mit Tegra 3.

    Eine Firma die es schafft einen Quad Core Prozessor ind ein Tablet zu verbauen, das dünner ist als eine normale Fernbedienung, wird es wohl schaffen ne IR Schnitstelle in dieses Gerät zu verbauen. Sofern sie es wirklich will. Kann ja echt nicht so schwierig sein.

  8. Re: IR?

    Autor: AndyMt 11.01.12 - 08:17

    Hilmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Eine Firma die es schafft einen Quad Core Prozessor ind ein Tablet zu
    > verbauen, das dünner ist als eine normale Fernbedienung, wird es wohl
    > schaffen ne IR Schnitstelle in dieses Gerät zu verbauen. Sofern sie es
    > wirklich will. Kann ja echt nicht so schwierig sein.
    Sicher und Sony zeigt ja, dass es machbar ist. Nur sind besonders leistungsstarke IR-LEDs schon nicht mehr ganz so billig und dann brauchen sie auch noch Platz im Gehäuse. Da scheinbar nicht all zu grosses Interesse an Tablets als Universal-FB besteht, hat man es eben weggelassen.

    Ich verwende seit ca. 2001 unterschiedliche Touchscreen-FB, angefangen von der ersten Philips Pronto, im Moment eine NevoSL. Und ganz ehrlich: inzwischen hätte ich lieber noch mehr "echte" Tasten drauf. Denn das leuchten des Bildschirms stört dann doch oft, man kann die Dinger nicht "blind" bedienen etc.
    Für meine Eltern hab ich eine Logitech mit einem nur sehr kleinen Touchscreen konfiguriert. Wenn die Dinger in Sachen Makros nicht so beschränkt wären, wär das die perfekte Lösung. Ein Tablet als FB seh ich für mich inzwischen nicht mehr als gute Lösung an.

    Für die Dreambox kann ich ja trotzdem über das Tablet und die passende App Timer programmieren, EPG abrufen etc. - dazu brauchts aber kein IR, sondern WLAN :-)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. über Jobware Personalberatung, Großraum Köln (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 629€ (Vergleichspreis: 721€)
  2. (aktuell u. a. Das neue Fire HD 8 Kids Edition-Tablet für 92,58€, Hoseili Bluetooth-In-Ear für...
  3. 27,43€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus