1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft benennt die glorreichen…

Mein Gott seid ihr scheisse...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Greg 12.09.05 - 21:59

    tut mir leid aber was gehtn hier mir allen Linux freaks ab? Habt ihr vergessen wie eure ersten linux stunden waren? Ist ja super das ihr freaks euch nach jahrelangem studium ohne tageslicht zu sehen perfekt in linux auskennt und euch euer kostenloses linux das auf euch zugeschnitten ist gebastelt habt.

    Und jetzt denkt ma an euren Papa, Mama, Freundin oder Gummipuppe... wie schnell sie windows gelernt haben und was glaubt ihr wie es ihnen gehen würde wenn sie plötzlich vor eurem supertollen linux sitzen würden.

    Nicht jeder mensch hat die zeit und vor allem die lust sich mit linux auseinanderzusetzen und es wochenlang zu konfigurieren, es gibt leute die mögens lieber einfach und die sind mit windows glücklich.


    Und zum thema 7 versionen, find ich es echt dreist noch darüber zu meckern. Microsoft ist ein Unternehmen was aufgewinn zielt. Irgendeiner von den schmocks oben hat sich beschwert dass man bei der starter edition nur 3 programme gleichzeitig ausführen kann... ms könnte ja so nett sein und einfach ma 10 oder undendlich erlauben. Nach dieser Logik werden ich gleich morgen zu meinem BMW Autohaus gehen und fragen was das eigentlich soll dass mein 3er nur 110PS hat... schließlich verkauft BMW ja auch 3er mit 300PS also könnten die meinem ruhig umsonst ma wenigstens 200spendieren, oder? Nein? Ist aber genau dasselbe was oben gefordert wird.


    Also hört auf zu meckern, microsoft hat es geschafft ein einheitliches system zu etablieren, kein anderes Unternehmen hat das bisher geschafft. Und microsoft hätte es auch nicht geschafft wenn das Produkt was sie machen nicht gut wäre. Jetzt kommen bestimmt die nerds auf ihren löchern und schreien "Aber windows ist doch so unsicher im vergleich zu meinem schönen linux"

    Das mag sein, das liegt aber auch nur daran dass die ganzen virenschreiben sich denken: Soll ich meinen virus für ein system schreiben wo die ganzen pc anfänger sitzen und wo ich nen marktanteil von 95% hab oder schreib ich eins für linux wo nur die pc freaks sitzen die eh keine verseuchten mails öffnen und ausserdem nur 5% davon betroffen wären"

    tatsache ist, wenn irgendwer anfangen würde viren für linux zu schreiben wären sie deutlichst erfolgreicher weil erstens der quellcode einsehbar ist und jeder sich die fehler da raussuchen kann und zweitens weil es zig verschiedene distributionen gibt und keine zentrale organisation die für alle distributionen gleichzietig die lücke schließen könnte wie es bei MS der fall ist mit mehreren tausend mitarbeitern.

  2. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: egon 12.09.05 - 22:25

    ... meine Meinung

  3. Re: *hust*

    Autor: Missingno. 12.09.05 - 22:35

    Greg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und jetzt denkt ma an euren Papa, Mama, Freundin
    > oder Gummipuppe... wie schnell sie windows gelernt
    > haben und was glaubt ihr wie es ihnen gehen würde
    > wenn sie plötzlich vor eurem supertollen linux
    > sitzen würden.
    Windows gelernt? Hmm... mal überlegen. Mein Vater interessiert sich überhaupt nicht für Computer, kann auch nicht damit umgehen. Meine Mutter kann ein Programm, dass ihr erklärt wurde, bedienen. Sie hat aber sicher nicht "Windows gelernt", denn für eine simple Aufgabe, wie das formatieren einer Diskette braucht sie meine Hilfe. Freundin und Gummipuppe habe ich nicht, muss ich also passen.
    Was passieren würde, wenn sie vor meinen supertollen Linux sitzen würden? Naja, ich müsste sagen, dass "das Internet" nicht ein blaues 'e' sondern ein rotes 'O' ist. Alles weitere geht dann von selbst.

    > es gibt leute die mögens lieber einfach und
    > die sind mit windows glücklich.
    Dagagen sag ich auch nichts. Wer damit glücklich soll/muss damit leben.

    > [...]
    > einfach ma 10 oder undendlich erlauben. Nach
    > dieser Logik werden ich gleich morgen zu meinem
    > BMW Autohaus gehen und fragen was das eigentlich
    > soll dass mein 3er nur 110PS hat... schließlich
    > verkauft BMW ja auch 3er mit 300PS also könnten
    > die meinem ruhig umsonst ma wenigstens
    > 200spendieren, oder? Nein? Ist aber genau dasselbe
    > was oben gefordert wird.
    Nein. Wäre es nicht. Eher käme eine Drosselung des 300PS-BMWs auf 30km/h hin. Oder vielleicht ein BMW, der nur rechts herum fahren kann ohne Rückwärtsgang.

    > tatsache ist, wenn irgendwer anfangen würde viren
    > für linux zu schreiben wären sie deutlichst
    > erfolgreicher weil erstens der quellcode einsehbar
    > ist und jeder sich die fehler da raussuchen kann
    > und zweitens weil es zig verschiedene
    > distributionen gibt und keine zentrale
    > organisation die für alle distributionen
    > gleichzietig die lücke schließen könnte wie es bei
    > MS der fall ist mit mehreren tausend mitarbeitern.
    Tatsache ist, dass du anscheinend nicht allzuviel Ahnung hast. Aber ich glaube, darum ging es in deinem Beitrag auch gar nicht.

  4. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Dear Hunter 12.09.05 - 22:36

    Greg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tut mir leid aber was gehtn hier mir allen Linux
    > freaks ab? Habt ihr vergessen wie eure ersten
    > linux stunden waren? Ist ja super das ihr freaks
    > euch nach jahrelangem studium ohne tageslicht zu
    > sehen perfekt in linux auskennt und euch euer
    > kostenloses linux das auf euch zugeschnitten ist
    > gebastelt habt.


    nun ich habe das tageslicht noch nie verabscheud.

    >
    > Und jetzt denkt ma an euren Papa, Mama, Freundin
    > oder Gummipuppe... wie schnell sie windows gelernt
    > haben und was glaubt ihr wie es ihnen gehen würde
    > wenn sie plötzlich vor eurem supertollen linux
    > sitzen würden.

    es gibt für Deine obengenannte zielgruppe perfekt abgestimmte distris. als kleines beispiel will ich ubuntu anführen.
    >
    > Nicht jeder mensch hat die zeit und vor allem die
    > lust sich mit linux auseinanderzusetzen und es
    > wochenlang zu konfigurieren, es gibt leute die
    > mögens lieber einfach und die sind mit windows
    > glücklich.

    ich kenne wenige die mit windows glücklich sind.
    >
    >
    > Und zum thema 7 versionen, find ich es echt dreist
    > noch darüber zu meckern. Microsoft ist ein
    > Unternehmen was aufgewinn zielt. Irgendeiner von
    > den schmocks oben hat sich beschwert dass man bei
    > der starter edition nur 3 programme gleichzeitig
    > ausführen kann... ms könnte ja so nett sein und
    > einfach ma 10 oder undendlich erlauben. Nach
    > dieser Logik werden ich gleich morgen zu meinem
    > BMW Autohaus gehen und fragen was das eigentlich
    > soll dass mein 3er nur 110PS hat... schließlich
    > verkauft BMW ja auch 3er mit 300PS also könnten
    > die meinem ruhig umsonst ma wenigstens
    > 200spendieren, oder? Nein? Ist aber genau dasselbe
    > was oben gefordert wird.

    ????????
    >
    >
    > Also hört auf zu meckern, microsoft hat es
    > geschafft ein einheitliches system zu etablieren,
    > kein anderes Unternehmen hat das bisher geschafft.
    > Und microsoft hätte es auch nicht geschafft wenn
    > das Produkt was sie machen nicht gut wäre. Jetzt
    > kommen bestimmt die nerds auf ihren löchern und
    > schreien "Aber windows ist doch so unsicher im
    > vergleich zu meinem schönen linux"


    da muss ich Dir recht geben. microsoft hat es geschafft nur zu microsoft kompatibel zu sein.
    >
    > Das mag sein, das liegt aber auch nur daran dass
    > die ganzen virenschreiben sich denken: Soll ich
    > meinen virus für ein system schreiben wo die
    > ganzen pc anfänger sitzen und wo ich nen
    > marktanteil von 95% hab oder schreib ich eins für
    > linux wo nur die pc freaks sitzen die eh keine
    > verseuchten mails öffnen und ausserdem nur 5%
    > davon betroffen wären"

    einen marktanteil von 95%. von was träumst Du eigentlich nachts?

    >
    > tatsache ist, wenn irgendwer anfangen würde viren
    > für linux zu schreiben wären sie deutlichst
    > erfolgreicher weil erstens der quellcode einsehbar
    > ist und jeder sich die fehler da raussuchen kann
    > und zweitens weil es zig verschiedene
    > distributionen gibt und keine zentrale
    > organisation die für alle distributionen
    > gleichzietig die lücke schließen könnte wie es bei
    > MS der fall ist mit mehreren tausend mitarbeitern.

    *lach
    Du hast keine ahnung von linux. woher beziehst Du eigentlich Deinen gehaltsscheck?


  5. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Screy64 12.09.05 - 23:01

    Das böse Wort im Titel schreibt man mit ß langer Vokal!

  6. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: lemetre 13.09.05 - 01:12

    Screy64 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das böse Wort im Titel schreibt man mit ß langer
    > Vokal!
    >

    ich glaub seit der idioten-reform (schifffahrt usw) ist das ziemlich egal :) weiss eh keiner wies nun stimmt. interessiert auch keinen...
    ZURECHT! so ein scheiss ß sss etc ;o)
    was da wieder mal 100% SINNLOS an geld verpulvert wurde - typisch deutsch halt ^_^ motto: lasst uns künstlich probleme schaffen wo es vorher keine gab, aber nur wenns auch sauteuer wird und keiner den mist haben will! jippieh!
    eigentlich sollte der duden ne perforation haben und mindestens 2 lagig sein.

    aber das nur nebenbei...

  7. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: (Alternativ: kostenlos registrieren) 13.09.05 - 08:39

    suse linux ist mittlerweile einfacher zu bedienen wie windoof. nur mal so zur info du n00b.

  8. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: JTR 13.09.05 - 08:52

    (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > suse linux ist mittlerweile einfacher zu bedienen
    > wie windoof. nur mal so zur info du n00b.

    Nicht wenn man sich Windows gewohnt ist. Und genau das ist ein Aspekt dass zu oft vernachlässigt wird. Die meisten User Erwarten bei einer Alternative eigentlich nur ein anderes Betriebssystem, dass aber wie Windows funktioniert und zu bedienen ist. Ihnen geht es bei OpenSource nur um den Kostenpunkt. "Geil gratis!" Und der normale User liesst eben keine C't oder iX, noch interessieren in Details des Betriebssystems.

  9. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Tropper 13.09.05 - 08:58

    Greg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also hört auf zu meckern, microsoft hat es
    > geschafft ein einheitliches system zu etablieren,
    > kein anderes Unternehmen hat das bisher geschafft.
    > Und microsoft hätte es auch nicht geschafft wenn
    > das Produkt was sie machen nicht gut wäre. Jetzt
    > kommen bestimmt die nerds auf ihren löchern und
    > schreien "Aber windows ist doch so unsicher im
    > vergleich zu meinem schönen linux"

    Hmm, geh dich mal schlau machen wie es Microsoft geschafft hat dahin zu kommen wo sie heute stehen.

    Und nein, Microsoft ist nicht deshalb das geworden was es heute ist weil sie die hochwertigsten Produkte vertreiben - nur so als Tip.

    Tropper

  10. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: erskine 13.09.05 - 09:03

    Ich bin auch Windowsnutzer, aber hab doch ein paar Anmerkungen zu Deinem Plädoyer.


    Greg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tut mir leid aber was gehtn hier mir allen Linux
    > freaks ab? Habt ihr vergessen wie eure ersten
    > linux stunden waren? Ist ja super das ihr freaks
    > euch nach jahrelangem studium ohne tageslicht zu
    > sehen perfekt in linux auskennt und euch euer
    > kostenloses linux das auf euch zugeschnitten ist
    > gebastelt habt.

    Aus erstmal würde ich behaupten, daß Linux in weniger Zeit zu verstehen ist ( auch für Laien ) :-)

    >
    > Und jetzt denkt ma an euren Papa, Mama, Freundin
    > oder Gummipuppe... wie schnell sie windows gelernt
    > haben und was glaubt ihr wie es ihnen gehen würde
    > wenn sie plötzlich vor eurem supertollen linux
    > sitzen würden.

    Hast Du schon mal einem Menschen seinen aller ersten Rechner erklärt? Und wie er damit umgehen kann? Das ist auch mit sehr viel Aufwand verbunden trotz Windows. Ich würde mal vermuten, daß die vermeintliche "einfache Bedienung" eher daher rührt, daß Windows auf fast jedem Rechner vorinstalliert ist.

    >
    > Nicht jeder mensch hat die zeit und vor allem die
    > lust sich mit linux auseinanderzusetzen und es
    > wochenlang zu konfigurieren, es gibt leute die
    > mögens lieber einfach und die sind mit windows
    > glücklich.
    >

    Also, ich würde mal sagen, daß ein vernünftiges Arbeiten mit Windows (und ich meine nicht nur die erste Woche) auch nur nach ein paar Einstellungen nötig ist. Zumal die nötigen Programme noch nicht mal mitgeliefert werden.

    >
    > Und zum thema 7 versionen, find ich es echt dreist
    > noch darüber zu meckern. Microsoft ist ein
    > Unternehmen was aufgewinn zielt. Irgendeiner von
    > den schmocks oben hat sich beschwert dass man bei
    > der starter edition nur 3 programme gleichzeitig
    > ausführen kann... ms könnte ja so nett sein und
    > einfach ma 10 oder undendlich erlauben. Nach
    > dieser Logik werden ich gleich morgen zu meinem
    > BMW Autohaus gehen und fragen was das eigentlich
    > soll dass mein 3er nur 110PS hat... schließlich
    > verkauft BMW ja auch 3er mit 300PS also könnten
    > die meinem ruhig umsonst ma wenigstens
    > 200spendieren, oder? Nein? Ist aber genau dasselbe
    > was oben gefordert wird.
    >

    Ich finde der Vergleich hinkt stark: Ein Auto mit einen Stärkeren Motor auszustatten ist mit höherem Aufwand verbunden und kostet somit mehr. Ein Betriebsystem hingegen, daß von sich aus über die Fähigkeit verfügt "mehrere Programme ausführen zu können" wieder zu drosseln ist nur auf marktstrategische Gründe zurückzuführen.

    >
    > Also hört auf zu meckern, microsoft hat es
    > geschafft ein einheitliches system zu etablieren,
    > kein anderes Unternehmen hat das bisher geschafft.
    > Und microsoft hätte es auch nicht geschafft wenn
    > das Produkt was sie machen nicht gut wäre. Jetzt
    > kommen bestimmt die nerds auf ihren löchern und
    > schreien "Aber windows ist doch so unsicher im
    > vergleich zu meinem schönen linux"
    >

    Das muß ich Dir leider widersprechen. Microsoft - und das der eigentliche Kritikpunkt - hat nicht mit einer guten Software den Markt aufgeräumt (schon gar nicht mit einer eigenen) sondern mit seiner extrem aggressiven Marktstrategie. Es dauerte sage und schreibe über 10(!) Jahre, bis die Software von Microsoft einen einigermaßen seriöses Niveau erreichte.

    > Das mag sein, das liegt aber auch nur daran dass
    > die ganzen virenschreiben sich denken: Soll ich
    > meinen virus für ein system schreiben wo die
    > ganzen pc anfänger sitzen und wo ich nen
    > marktanteil von 95% hab oder schreib ich eins für
    > linux wo nur die pc freaks sitzen die eh keine
    > verseuchten mails öffnen und ausserdem nur 5%
    > davon betroffen wären"

    Hier gebe ich Dir absolut recht! Ist aber ebenfalls ein Argument gegen eine homogene Computerlandschaft, oder?

    >
    > tatsache ist, wenn irgendwer anfangen würde viren
    > für linux zu schreiben wären sie deutlichst
    > erfolgreicher weil erstens der quellcode einsehbar
    > ist und jeder sich die fehler da raussuchen kann
    > und zweitens weil es zig verschiedene
    > distributionen gibt und keine zentrale
    > organisation die für alle distributionen
    > gleichzietig die lücke schließen könnte wie es bei
    > MS der fall ist mit mehreren tausend mitarbeitern.


    Das ist definitiv falsch! Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, daß Microsoft alles andere als transparent mit Schwächen im System umgeht. Patches werden hinausgezögert oder sogar erst in die nächste Version verschoben (und das ist jawohl die Höhe, wenn man überlegt, daß man Geld für ein fehlerhaftes System ausgibt).
    Hier merkt man, daß Du kein Programmierer bist (entschuldigung). Denn Problematisch ist keinesfalls, daß der Quellcode offenliegt. Mal ganz davon abgesehen, daß es sich hier um mehrere Hundertausend Zeilen Code handelt (versuch mal in einer Bibliothek einen Rechtschreibfehler zu finden :-). Nein, Fehler gibt es immer und die werden auch gefunden (ob open- oder closed-source). Es ist die Frage wie man mit ihnen umgeht. Und hier empfinde ich es einfach als ehrlicher, wenn Leute frei von irgenwelchen Marketing-Strategien zu den Fehlern stehen und Methoden entwickeln sie schnellstmöglich zu flicken.


  11. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: JTR 13.09.05 - 09:17

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und nein, Microsoft ist nicht deshalb das geworden
    > was es heute ist weil sie die hochwertigsten
    > Produkte vertreiben - nur so als Tip.

    Naja, wären sie von Anfang an scheisse gewesen, hätten sie als Newcomer sicher nicht soviel Marktanteile nur ansatzweise erobern können. Sie mögen heute ein Monopolist sein, das waren sie aber nicht immer.

  12. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Tardas 13.09.05 - 09:23

    Manomann, ihr Linux-Leute seit schon ein lustiges Völkchen :) ...ich bin mit meinem XP jedenfalls voll zufrieden, wie viele meiner Kollegen auch (nein, ich arbeite nicht bei MS) und freu mich schon auf Vista. Linux ist ja auch OK, wenn man es mag, soll man sich ruhig damit beschäftigen und arbeiten. Mich stört das nicht.
    Aber hört doch auf, bei jeder Meldung euch über MS auszukotzen, wir haben verstanden, was euch nicht passt und was ihr davon haltet. Bis jetzt konnte ich keinen qualifizierten Post finden, der tatsächlich auf das Thema eingeht.

    ...und wenn eine der vielen Linux-Varianten soooo gut ist, dann wird sich das auf jeden Fall irgendwann mal durchsetzen, gegen das böse Windows. *g*



    ((evtl. Tippfehler könnt ihr euch an den Hut nageln.))

  13. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Lucky Bill 13.09.05 - 09:40

    @Greg: hast 100% Recht.
    Ich verwende sowohl Linux als auch W XP und bin heavy User (sitze min 10h am Tag vor den Kisten, aber mein Raum ist nicht im Keller, sondern Lichtdurchflutet :). Hatte noch NIE große Probleme mit XP! Alles geht easy, Netzwerke funzen, Programme laufen (heavy Use!) und an Abstürze kann ich mich nicht erinnern.
    Grundsätzlich muss man MS doch beneiden, egal wie die das gemacht haben, ob als first Mover ein Produkt vermarkten oder mit aggr. Marktpolitik die anderen ausschalten. Wenn ich die Nerds daran erinnern darf: das ist nicht die DDR oder Kuba hier. Derjenige mit dem besten Produkt-Strategie-Mix gewinnt, da könnt ihr euch noch 1000 Jahre schwarz ärgern oder irgendwelchen verträumten Scheinwelten a lá "Mit Linux wäre alles besser" aufbauen. Wenn es Linux u.a. nicht gebacken kriegen mehr Marktanteile zu bekommen, selbst Schuld. Wir werden doch mit Tausenden von Produkten zugemüllt, über die es sich viel mehr aufzuregen lohnt (Stichwort Jamba -> Handy-Abzocke uvm.!)
    Und im Endeffekt ist XP doch ganz passabel: ich bekomme eine Plattform auf der meine Programme laufen, mit der ich das Internet nutzen kann und dessen Sicherheitslücken regelmäßig geschlossen werden (zumindest bei mir, ich kenn ja Fälle, die surfen noch mit SP1 durchs Netz und haben noch nie was von Virenscannern/Firewalls gehört -> nochmal selbst Schuld).
    Und außerdem: wenns euch nicht gefällt, KEINER ZWINGT EUCH, noch ein Vorteil freier Marktwirtschaft, ihr könnt euch auch nen Amiga hinstellen wenns euch Spaß macht.
    btw: für MAC OS Nutzer gilt das Gleiche…

    Yours Sincerly
    Bill

  14. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: demokrat 13.09.05 - 09:50

    Lucky Bill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @Greg: hast 100% Recht.
    > Ich verwende sowohl Linux als auch W XP und bin
    > heavy User (sitze min 10h am Tag vor den Kisten,
    > aber mein Raum ist nicht im Keller, sondern
    > Lichtdurchflutet :). Hatte noch NIE große Probleme
    > mit XP! Alles geht easy, Netzwerke funzen,
    > Programme laufen (heavy Use!) und an Abstürze kann
    > ich mich nicht erinnern.
    > Grundsätzlich muss man MS doch beneiden, egal wie
    > die das gemacht haben, ob als first Mover ein
    > Produkt vermarkten oder mit aggr. Marktpolitik die
    > anderen ausschalten. Wenn ich die Nerds daran
    > erinnern darf: das ist nicht die DDR oder Kuba
    > hier.
    Hallo weisst du wo Guantanamo liegt??? Ist dir vielleicht aufgefallen, dass Bush und Castro sich sehr gut verstehen solange es darum geht zu foltern und gegen die Menschenrechte zu verstossen. Kuba hat sich seit 1963 auf immer mehr Deals mit den USA eingelassen, die gegenseitige inszenierte Feindschaft dient beiden Seiten dazu ihr Terrorregime zu legitimieren...



    > verträumten Scheinwelten a lá "Mit Linux wäre
    > alles besser" aufbauen. Wenn es Linux u.a. nicht

    Es geht hier nicht um Linux sondern auch um ReactOs, FreeBSD, Zeta und auch darum dass manche Anwender gerne Support für alte Versionen von Windows hätten

    > aufzuregen lohnt (Stichwort Jamba ->
    > Handy-Abzocke uvm.!)
    Niemand hat gesagt, dass MS daran schguld ist, schuld sind eher solche Leute wie du die Minopolisten verteidigen und dabei von "freier Marktwirschaft" faseln, Anarchokapitalismus (http://de.wikipedia.org/wiki/Anarchokapitalismus) ist FDP-Politik. Ich will Marktwirtschaft, nicht Oligarchendiktatur.


    > Und außerdem: wenns euch nicht gefällt, KEINER
    > ZWINGT EUCH, noch ein Vorteil freier
    > Marktwirtschaft,
    Also freie Marktwirtschaft heisst imho, dass jeder Produkte anbieten darf ohne gleich von SCO oder anderen abgemahnt zu werden... Ich hätte gerne freie Marktwirtschaft, leider ist die wohl ein Hinrgespinst welches irgendwelche Nerds in die Welt gesett haben. Un freie Marktwirtschaft heisst auch, dass wenn es einen Markt für den Support alter Windowsversionen gibt, dass jemand diesen markt bedient.

  15. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Tropper 13.09.05 - 09:56

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tropper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und nein, Microsoft ist nicht deshalb das
    > geworden
    > was es heute ist weil sie die
    > hochwertigsten
    > Produkte vertreiben - nur so
    > als Tip.
    >
    > Naja, wären sie von Anfang an scheisse gewesen,
    > hätten sie als Newcomer sicher nicht soviel
    > Marktanteile nur ansatzweise erobern können. Sie
    > mögen heute ein Monopolist sein, das waren sie
    > aber nicht immer.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN

    Sie waren von Anfang an "scheisse" (um es mit deinen Worten zu sagen). Hätten sie nicht den genialen Deal mit IBM gemacht würde die Firma heute keiner kennen. Den Erfolg von Windows haben wir dann nochmals IBM zu verdanken.

    Wenn es darum geht Produkte an den Mann zu bringen ist Microsoft halt absolute Spitze. Mir ist da nur der Fehltritt in Sachen "das Internet ist tot - es lebe MSN" bekannt, da waren sie wirklich absolut auf den falschen Dampfer. Aber ansonsten haben sie es schon raus - wenn auch die Methoden meistens nicht die feine Art sind.

    Tropper

  16. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: erskine 13.09.05 - 10:07

    Tardas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Manomann, ihr Linux-Leute seit schon ein lustiges
    > Völkchen :) ...ich bin mit meinem XP jedenfalls
    > voll zufrieden, wie viele meiner Kollegen auch
    > (nein, ich arbeite nicht bei MS) und freu mich
    > schon auf Vista. Linux ist ja auch OK, wenn man es
    > mag, soll man sich ruhig damit beschäftigen und
    > arbeiten. Mich stört das nicht.
    > Aber hört doch auf, bei jeder Meldung euch über MS
    > auszukotzen, wir haben verstanden, was euch nicht
    > passt und was ihr davon haltet. Bis jetzt konnte
    > ich keinen qualifizierten Post finden, der
    > tatsächlich auf das Thema eingeht.

    Ich finde es auch eher contraproduktiv ständig polemisch gegen Windows zu wettern. Ich bin auch ein Windowsuser, aber ich denke vielen "Microsoft-Hetzern" geht es gar nicht sosehr darum "für" Linux zu sein. Es geht vielmehr darum die beispiellose Skrupellosigkeit mit der sich Microsoft in der Vergangenheit an die Softwarespitze "gestoßen" hat zu verurteilen. "Thats Business" werden viele sagen, aber daß Microsoft dabei hart am Rande der Legalität gehandelt, Kunden belogen hat und stehts die Einahmen wichtiger nahm als die Qualität, rächt sich durch einen unglaublich miesen Ruf.
    Ich würde sagen, daß der Erfolg von Linux (und dessen guten Ruf) auch zu einem Teil Microsoft selbst zu "verdanken" ist :-) und das merkt Microsoft jetzt ja auch!

    >
    > ...und wenn eine der vielen Linux-Varianten soooo
    > gut ist, dann wird sich das auf jeden Fall
    > irgendwann mal durchsetzen, gegen das böse
    > Windows. *g*
    >
    > ((evtl. Tippfehler könnt ihr euch an den Hut
    > nageln.))

    Dito ! :-)


  17. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Lucky Bill 13.09.05 - 10:08

    @Ossi(-demokrat): Genau, auf das Totschlag-Argument hab ich gewartet: "Nieder mit dem Kapitalismus! Tod dem Kapital, es lebe die Anarchie. Ich wähl DIE LINKE! Da wird alles besser (war es ja damals in der guten alten DDR auch!)"
    Sorry, aber da hast du dich gerade selbst der Glaubwürdigkeit enthoben...
    MS kann im übrigens kein Monopolist sein, denn sonst gäbe es gar keine Alternativen, oder? Sieh doch mal bei Wikipedia (oder im guten alten Brockhaus, falls du noch weisst was Bücher sind) unter MONOpol nach...

  18. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Gast 13.09.05 - 11:06

    Greg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tut mir leid aber was gehtn hier mir allen Linux
    > freaks ab? Habt ihr vergessen wie eure ersten
    > linux stunden waren? Ist ja super das ihr freaks
    > euch nach jahrelangem studium ohne tageslicht zu
    > sehen perfekt in linux auskennt und euch euer
    > kostenloses linux das auf euch zugeschnitten ist
    > gebastelt habt.

    Hmm mal überlegen.. Ubuntu CD einlegen, installieren und Spass
    haben. Keine nervigen Neustarts nach einem Update mehr
    (ausser NVIDIA Treiber Update). Sollte mal mein Mainboard
    kaputt gehn brauch ich mir auch nicht die Mühe zu machen
    und Ubuntu komplett neu zu installieren weil das auch so ohne Problem
    mit nem neuen funktioniert. Wenns die ganzen Games die ich zocke
    auch für Linux gäbe, würd ich mein Windoof XP sofort von der Platte
    entfernen und verpulverisieren.


    > Und jetzt denkt ma an euren Papa, Mama, Freundin
    > oder Gummipuppe... wie schnell sie windows gelernt
    > haben und was glaubt ihr wie es ihnen gehen würde
    > wenn sie plötzlich vor eurem supertollen linux
    > sitzen würden.

    Mein Dad hat keine Probleme mit Linux warum auch ?!?
    Ist genauso einfach wenn nicht sogar noch leichter zu bedienen
    als ein Windoof.

    > Nicht jeder mensch hat die zeit und vor allem die
    > lust sich mit linux auseinanderzusetzen und es
    > wochenlang zu konfigurieren, es gibt leute die
    > mögens lieber einfach und die sind mit windows
    > glücklich.

    Mit den aktuellen Distributionen wie z.B. Ubuntu oder Suse (wobei
    mich bei Suse das updaten ankotzt ^^ ) braucht man auch keine Zeit
    mehr da man inzwischen eigentlich alles genauso leicht konfigurieren
    kann mit GUI wie bei Windows. Nur noch in recht seltenen Fällen muss man
    die Console zum konfigurieren benutzen.

    > Und zum thema 7 versionen, find ich es echt dreist
    > noch darüber zu meckern. Microsoft ist ein
    > Unternehmen was aufgewinn zielt. Irgendeiner von
    > den schmocks oben hat sich beschwert dass man bei
    > der starter edition nur 3 programme gleichzeitig
    > ausführen kann... ms könnte ja so nett sein und
    > einfach ma 10 oder undendlich erlauben. Nach
    > dieser Logik werden ich gleich morgen zu meinem
    > BMW Autohaus gehen und fragen was das eigentlich
    > soll dass mein 3er nur 110PS hat... schließlich
    > verkauft BMW ja auch 3er mit 300PS also könnten
    > die meinem ruhig umsonst ma wenigstens
    > 200spendieren, oder? Nein? Ist aber genau dasselbe
    > was oben gefordert wird.

    lol das war ein schlechter vergleich...

    > Also hört auf zu meckern, microsoft hat es
    > geschafft ein einheitliches system zu etablieren,
    > kein anderes Unternehmen hat das bisher geschafft.
    > Und microsoft hätte es auch nicht geschafft wenn
    > das Produkt was sie machen nicht gut wäre. Jetzt
    > kommen bestimmt die nerds auf ihren löchern und
    > schreien "Aber windows ist doch so unsicher im
    > vergleich zu meinem schönen linux"

    Hmmm Apple hat es geschaft ein einheitliches System zu etablieren
    aber nicht Microsoft !! Allein die Bedienung von MacOS X geht zig mal
    leichter von der Hand als bei einem Windoof !! Weiterhin hat jedes
    Programm seine Leiste oben. Und für die Einstellungen des Programms zu
    finden muss ich mich nicht durch unzählige Menüs suchen, da es bei MacOS X immer die 2te Option des ersten Menüpunkts ist. Da halten sich
    Programmierer dran ich habe eigentlich noch kein Programm gesehen das sich nicht daran hält.
    Weiterhin wenn ich Probleme mit meinem MAC habe wende ich mich an
    Apple und die helfen mir.
    Ich muss mich nicht an zig verschiedene Hersteller/Händler wenden.
    Das verstehe ich unter einem einheitlichen System.

    > Das mag sein, das liegt aber auch nur daran dass
    > die ganzen virenschreiben sich denken: Soll ich
    > meinen virus für ein system schreiben wo die
    > ganzen pc anfänger sitzen und wo ich nen
    > marktanteil von 95% hab oder schreib ich eins für
    > linux wo nur die pc freaks sitzen die eh keine
    > verseuchten mails öffnen und ausserdem nur 5%
    > davon betroffen wären"

    Pff man sollte ja auch nicht mit Adminrechten und dem IE
    rumsurfen. Da ist man dann doch selbst Schuld wenn man sich
    nen Virus fängt und der alles infiziert. Da wären wir wieder
    bei Otto-Normalverbraucher. Der installiert Windows bzw. bekommt
    nen Komplettrechner mit vorinstalliertem Windows und surft im
    Internet mit dem IE rum. Denkst du wirklich, dass derjenige
    weiß das er sich somit recht schnell nen Virus einfangen kann wegen
    ActiveX etc. bzw. das er mit Adminrechten surft und was Adminrechte
    bedeutet ?!?

    > tatsache ist, wenn irgendwer anfangen würde viren
    > für linux zu schreiben wären sie deutlichst
    > erfolgreicher weil erstens der quellcode einsehbar
    > ist und jeder sich die fehler da raussuchen kann
    > und zweitens weil es zig verschiedene
    > distributionen gibt und keine zentrale
    > organisation die für alle distributionen
    > gleichzietig die lücke schließen könnte wie es bei
    > MS der fall ist mit mehreren tausend mitarbeitern.

    Nur weil ein Programm OSS ist heißt das noch lange nicht, dass man
    deshalb alles und jede Sicherheitslücke findet bzw. ausnutzen kann.
    Es wird in vielen Fällen auch keiner daran interessiert sein einen
    Virus für Linux/MacOS X/BSD etc. zu schreiben da man hier auch in
    erster Linie nicht nach der Installation bzw. Standardmäßig mit Adminrechten surft etc.

    Zu den Distributionen kann ich nur sagen s.h. Ubuntu, Suse, Red Hat
    und was es sonst noch so Distribution gibt bei denen eine Firma dahintersteht die wie bei Windows ihre Linux Distribution supportet
    und weiterentwickelt...

    Ihr habt doch nur Angst, dass OSS besser ist als das kommerzielle Produkt, für dass ihr Geld ausgegeben habt.

    Man brauch doch nur mal nen Blick auf das .Net-Framework werfen.
    Laut M$ ist es Platform unabhängig. Aber was nützt mir ein ach so
    tolles Framework, dass angeblich Platform unabhängig ist, wenns nicht
    für andere Platformen umgesetzt wird. Da müssen erst andere Leute kommen und ein Mono entwickeln das es dann für Windows etc. gibt und demnächst schon das kann, was das M$ eigene Framework erst ca. nen Monat später kann...

  19. Re: Mein Gott seid ihr scheisse...

    Autor: Tardas 13.09.05 - 11:29


    > Hmmm Apple hat es geschaft ein einheitliches
    > System zu etablieren
    > aber nicht Microsoft !! Allein die Bedienung von
    > MacOS X geht zig mal
    > leichter von der Hand als bei einem Windoof !!
    > Weiterhin hat jedes
    > Programm seine Leiste oben. Und für die
    > Einstellungen des Programms zu
    > finden muss ich mich nicht durch unzählige Menüs
    > suchen, da es bei MacOS X immer die 2te Option des
    > ersten Menüpunkts ist. Da halten sich
    > Programmierer dran ich habe eigentlich noch kein
    > Programm gesehen das sich nicht daran hält.
    > Weiterhin wenn ich Probleme mit meinem MAC habe
    > wende ich mich an
    > Apple und die helfen mir.
    > Ich muss mich nicht an zig verschiedene
    > Hersteller/Händler wenden.
    > Das verstehe ich unter einem einheitlichen
    > System.

    Kleines Beispiel zur Apple Politik: Wenn man ein altes OS benutzt (alt = 10.2) und braucht eine neue Tastatur, dann läuft die nur noch unter dem aktuellen OS (die Auswuftaste funktioniert sost nicht mehr, und da die toll desigten Gehäuse keine Taste haben...). Kompatible Tastaturen mit 10.2 bekommt man nicht mehr bei Gravis (oder der Gravis Mitarbeiter hat sich einen Spass erlaubt).
    Bei so einer Politik, dass man ein neues Betriebssystem kaufen muss, wenn man ein Eingabegerät kaufen muss, würde MS zehn Gerichtsverfahren am Hals haben und 20 Mio. Strafe zahlen.
    Bei aktuellen Programmversionen läuft das übrigens genauso.

  20. Re: rofl

    Autor: Missingno. 13.09.05 - 13:06

    lemetre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eigentlich sollte der duden ne perforation haben
    > und mindestens 2 lagig sein.
    >
    > aber das nur nebenbei...
    muhahahaha

    traurig, aber wahr ^.^

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  2. Hochschule Esslingen, Esslingen am Neckar
  3. Innovabee GmbH, Waiblingen
  4. Stadt Kempten (Allgäu), Kempten (Allgäu)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de