1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Informatiker-Flut: 36 Prozent mehr…

80 % von denen sind schrott

  1. Beitrag
  1. Thema

80 % von denen sind schrott

Autor: Karlos 12.09.05 - 16:36

also ich weiß nicht, wie es bei anderen unis aussieht, aber bei uns kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es alles viel zu lasch behandelt wird. ich kenne leute, die kein plan von informatik haben, und trotzdem irgendwie durchkommen (z.b. vor den mündlichen prüfungen einfach die schon Geprüften ausquetschen und das dann auswendig lernen). somit kommt auch die rate von + 36 % zustanden. ich kann aber aus meiner erfahrung versichern, dass dabei so 80 % der leute nicht zu gebrauchen sind, und somit im IT-Bereich kontraproduktiv dann sind werden.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

80 % von denen sind schrott

Karlos | 12.09.05 - 16:36
 

Re: 80 % von denen sind schrott

h4rtz | 12.09.05 - 17:17
 

Softskills

Naja | 12.09.05 - 22:43
 

Re: 80 % von denen sind schrott

Schorsch | 12.09.05 - 18:45
 

Re: 80 % von denen sind schrott

Janis | 12.09.05 - 19:17
 

Re: 80 % von denen sind schrott

Studentiker | 12.09.05 - 22:29
 

Re: 80 % von denen sind schrott

Viego | 13.09.05 - 07:51
 

Re: 80 % von denen sind schrott

Daniel E. | 13.09.05 - 10:37
 

Re: 80 % von denen sind schrott

NetZwerg | 13.09.05 - 10:09
 

Re: 80 % von denen sind schrott

Tropper | 13.09.05 - 10:54
 

Re: der Weg des Lernens... [was (80...

NetZwerg | 13.09.05 - 11:16
 

Re: der Weg des Lernens... [was (80...

Tropper | 13.09.05 - 11:27
 

Re: der Weg des Lernens... [was (80...

NetZwerg | 13.09.05 - 16:22

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Baunatal
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. DIgSILENT GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55