Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Informatiker-Flut: 36 Prozent mehr…

Gehts Medizin studieren o.ä.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gehts Medizin studieren o.ä.

    Autor: Ihr Name: 12.09.05 - 20:39

    EDV wird sowieso sterben, dürfts dann im Call Center sitzen, geht doch alles nach Asien, Infineon und co schliessen eh schon Standort für Standort.

    Gehts lieber Medizin studieren, braucht Deutschland eh, mir sind die Zeiten und das Gehalt vollkommen egal, denn es geht um Deutschland und nicht um mein Kapital.

  2. Re: Gehts Medizin studieren o.ä.

    Autor: hans 12.09.05 - 21:19

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > EDV wird sowieso sterben, dürfts dann im Call
    > Center sitzen, geht doch alles nach Asien,
    > Infineon und co schliessen eh schon Standort für
    > Standort.
    >
    > Gehts lieber Medizin studieren, braucht
    > Deutschland eh, mir sind die Zeiten und das Gehalt
    > vollkommen egal, denn es geht um Deutschland und
    > nicht um mein Kapital.


    wie kann man so dumm sein? Oh mann.

  3. Re: Gehts Medizin studieren o.ä.

    Autor: dösel 12.09.05 - 22:15

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > EDV wird sowieso sterben, dürfts dann im Call
    > Center sitzen, geht doch alles nach Asien,
    > Infineon und co schliessen eh schon Standort für
    > Standort.

    Klar c-programmieren vom Callcenter aus, btw sieh dir mal die momentanen Ärztestreiks in Dt. an, und die Abwanderungsraten in andere Branchen....


  4. Re: Gehts Medizin studieren o.ä.

    Autor: dstructiv 12.09.05 - 22:53

    Ihr Name: schrieb:
    ...
    > Gehts lieber Medizin studieren, braucht
    > Deutschland eh, ...


    spassvogel! die medizinischen fakultäten sind überlaufen wie nie - n NC von 1.3 bräuchte man zum WS 05/06 in NRW...
    aber da gehts halt nicht um quallifikationen sondern um dolle noten...
    meine bessere Hälfte hat einen "normalen" Abischnitt und ist jetzt fast mit der Aubildung zu Krankenschwester (heißt jetzt glaub ich anders) fertig - also vom Fach - aber das stört die ZVS nicht - die nehmen lieber 1er-Kandidaten vonner Gesamtschule die keinen plan haben was auf sie zu kommt geschweige dessen dass die 0 grundwissen haben...
    wie viele werden davon wohl bis zum ende durchziehn???

    naja...
    armes deutschland...

  5. Re: Gehts Medizin studieren o.ä.

    Autor: Daniel E. 13.09.05 - 10:54

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gehts lieber Medizin studieren, braucht ...

    Naja, wenn es wie in Deinem Fall schon am Hochdeutsch scheitert.


  6. Re: Gehts Medizin studieren o.ä.

    Autor: Studi 13.09.05 - 11:09

    dstructiv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr Name: schrieb:
    > ...
    > > Gehts lieber Medizin studieren, braucht
    >
    > Deutschland eh, ...
    >
    > spassvogel! die medizinischen fakultäten sind
    > überlaufen wie nie - n NC von 1.3 bräuchte man zum
    > WS 05/06 in NRW...
    > aber da gehts halt nicht um quallifikationen
    > sondern um dolle noten...
    > meine bessere Hälfte hat einen "normalen"
    > Abischnitt und ist jetzt fast mit der Aubildung zu
    > Krankenschwester (heißt jetzt glaub ich anders)
    > fertig - also vom Fach - aber das stört die ZVS
    > nicht - die nehmen lieber 1er-Kandidaten vonner
    > Gesamtschule die keinen plan haben was auf sie zu
    > kommt geschweige dessen dass die 0 grundwissen
    > haben...
    > wie viele werden davon wohl bis zum ende
    > durchziehn???
    >
    > naja...
    > armes deutschland...


    Hey, nichts gegen Leute von der Gesamtschule. Ich war selber auf einer und wir zum Abitur exakt den gleichen Stoff gelernt, wie die Leute vom Gymnasium (hatte einige Kurse auf nem verdammt guten Gymnasium) und kann von mir behaupten, ein sehr gutes Grundwissen zu haben. Nicht alle Gesamtschulen sind gleich, das ist vor allem abhängig vom Bundesland wie ich in meiner Studienzeit erfahren habe. Ich habe mich viel mit anderen Leuten ausgetauscht, das Abitur was man an einigen Gesamtschulen bekommt, ist echt nicht gerechtfertigt, dafür ist das von anderen Geamtschulen um so besser.
    Also, bitte nicht alles in einen Topf werfen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  4. awinia gmbh, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 19,95€
  3. 39,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17