1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autos von VW erhalten einen USB…

Hybridmotor statt USB

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hybridmotor statt USB

    Autor: _bademeister 12.09.05 - 19:00

    Vielleicht solle VW statt eines USB-Anschlußes, Hybridmotoren ins Programm aufnehmen. Dann klappt es auch wieder mit den Verkaufzahlen...

    _bademeister

  2. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: Karl1 12.09.05 - 20:46

    _bademeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht solle VW statt eines USB-Anschlußes,
    > Hybridmotoren ins Programm aufnehmen. Dann klappt
    > es auch wieder mit den Verkaufzahlen...
    >
    > _bademeister
    >

    Dann könnte sogar ich, der nicht unbedingt Freund von deutschen Autos ist einen VW kaufen. Wer schon mal einen Toyota Prius probe gefahren ist , weiss was ich meine;-)

  3. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: MaddinHB 13.09.05 - 00:09

    _bademeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht solle VW statt eines USB-Anschlußes,
    > Hybridmotoren ins Programm aufnehmen. Dann klappt
    > es auch wieder mit den Verkaufzahlen...

    Warum? Glaubst Du die Leute fahren gerne noch zusätzlich einen schweren Elektromotor spazieren?

  4. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: Bauchklatscher 13.09.05 - 00:14

    MaddinHB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > _bademeister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht solle VW statt eines
    > USB-Anschlußes,
    > Hybridmotoren ins Programm
    > aufnehmen. Dann klappt
    > es auch wieder mit den
    > Verkaufzahlen...
    >
    > Warum? Glaubst Du die Leute fahren gerne noch
    > zusätzlich einen schweren Elektromotor spazieren?

    Wenn das Gewicht des Verbrennermotors sinken sollte, dann sehe ich darin kein Problem

  5. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: heizer 13.09.05 - 02:50

    Karl1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > _bademeister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht solle VW statt eines
    > USB-Anschlußes,
    > Hybridmotoren ins Programm
    > aufnehmen. Dann klappt
    > es auch wieder mit den
    > Verkaufzahlen...
    > > _bademeister
    >
    > Dann könnte sogar ich, der nicht unbedingt Freund
    > von deutschen Autos ist einen VW kaufen. Wer schon
    > mal einen Toyota Prius probe gefahren ist , weiss
    > was ich meine;-)
    >

    *gähn*
    das auto ist ja wohl das hässlichste, was ich seit langem gesehen habe.. bis auf das ein oder andere 'modell' von renault.. *fg
    zugegeben ist das mit dem durch-bremsen-energie-erzeugen-und-später-nutzen-konzept ne feine sache, aber so öko- und sparfreak bin ich dann doch nicht.
    fahrspaß und qualitätsanmutung muss stimmen, wenn man sich dann noch fortschrittlicher technik bewusst sein kann, umso besser. der neue motor für den golf GT ist ja mal ein sahnestück. kann es kaum erwarten den zu fahren. turbo und kompressor, einfach genial.
    ganz zu schweigen von nem schönen DSG, sowas gibt es eben nicht bei toyota oder so. wer das mal fahren durfte weiß was ich meine, automatik in einer ganz neuen dimension.

    und es bleibt wie es ist, man merkt halt immer in was für nem auto man drin sitzt. ich merk sofort ob's nen franzos' oder nen reiskocher ist.. das ist einfach nicht das gleiche. da kann mir erzählen wer will.. es bleibt so. punkt.

    mfg heizer

  6. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: Plonk 13.09.05 - 07:03

    heizer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karl1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > _bademeister schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Vielleicht solle VW statt
    > eines
    > USB-Anschlußes,
    > Hybridmotoren ins
    > Programm
    > aufnehmen. Dann klappt
    > es auch
    > wieder mit den
    > Verkaufzahlen...
    > >
    > _bademeister
    >
    > Dann könnte sogar
    > ich, der nicht unbedingt Freund
    > von deutschen
    > Autos ist einen VW kaufen. Wer schon
    > mal
    > einen Toyota Prius probe gefahren ist , weiss
    >
    > was ich meine;-)
    >
    > *gähn*
    > das auto ist ja wohl das hässlichste, was ich seit
    > langem gesehen habe.. bis auf das ein oder andere
    > 'modell' von renault.. *fg
    > zugegeben ist das mit dem
    > durch-bremsen-energie-erzeugen-und-später-nutzen-k
    > onzept ne feine sache, aber so öko- und sparfreak
    > bin ich dann doch nicht.
    > fahrspaß und qualitätsanmutung muss stimmen, wenn
    > man sich dann noch fortschrittlicher technik
    > bewusst sein kann, umso besser. der neue motor für
    > den golf GT ist ja mal ein sahnestück. kann es
    > kaum erwarten den zu fahren. turbo und kompressor,
    > einfach genial.
    > ganz zu schweigen von nem schönen DSG, sowas gibt
    > es eben nicht bei toyota oder so. wer das mal
    > fahren durfte weiß was ich meine, automatik in
    > einer ganz neuen dimension.
    >
    > und es bleibt wie es ist, man merkt halt immer in
    > was für nem auto man drin sitzt. ich merk sofort
    > ob's nen franzos' oder nen reiskocher ist.. das
    > ist einfach nicht das gleiche. da kann mir
    > erzählen wer will.. es bleibt so. punkt.
    >
    > mfg heizer


    was bist du den für einer? leicht rassistisch angehaucht oder wie?
    ich hatte das vergnügen einen über 10 jahre alten honda arcord zu fahren (über ein paar jahre hinweg) und ich muss dir sagen das war ein vergnügen... im auto nur das was man zum fahren und musik dabei hören braucht und kein unnötiger schnick schnack....
    ich will nicht sagen, dass das das ultimative auto ist (bzw war) [meine fresse was für nen satz]. da gibt es mit absoluter sicherheit noch einige bessere... aber die habe ich zu diesem zeitpunkt in dieser preisklasse nicht gefunden...
    also bevor de son müll hier schreibst erst denken dann posten...

    plonk

  7. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: g. 13.09.05 - 07:59

    vw sollte sich was von infiniti abschauen, G35 wunderbaren und verdammt schnelles auto. dazu noch gut verarbeitet. aber ich bleib bei meinen V8 dakota mit knapp 300 PFerdchen.... ok so 20l aber wen kuemmerts...

    p.s.

    die neuen hybrid dinger sind geil von lexus oder ford. kann man nur empfehlen!

    heizer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karl1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > _bademeister schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Vielleicht solle VW statt
    > eines
    > USB-Anschlußes,
    > Hybridmotoren ins
    > Programm
    > aufnehmen. Dann klappt
    > es auch
    > wieder mit den
    > Verkaufzahlen...
    > >
    > _bademeister
    >
    > > Dann könnte sogar
    > ich, der nicht unbedingt Freund
    > von deutschen
    > Autos ist einen VW kaufen. Wer schon
    > mal
    > einen Toyota Prius probe gefahren ist , weiss
    >
    > was ich meine;-)
    >
    > *gähn*
    > das auto ist ja wohl das hässlichste, was ich seit
    > langem gesehen habe.. bis auf das ein oder andere
    > 'modell' von renault.. *fg
    > zugegeben ist das mit dem
    > durch-bremsen-energie-erzeugen-und-später-nutzen-k
    > onzept ne feine sache, aber so öko- und sparfreak
    > bin ich dann doch nicht.
    > fahrspaß und qualitätsanmutung muss stimmen, wenn
    > man sich dann noch fortschrittlicher technik
    > bewusst sein kann, umso besser. der neue motor für
    > den golf GT ist ja mal ein sahnestück. kann es
    > kaum erwarten den zu fahren. turbo und kompressor,
    > einfach genial.
    > ganz zu schweigen von nem schönen DSG, sowas gibt
    > es eben nicht bei toyota oder so. wer das mal
    > fahren durfte weiß was ich meine, automatik in
    > einer ganz neuen dimension.
    >
    > und es bleibt wie es ist, man merkt halt immer in
    > was für nem auto man drin sitzt. ich merk sofort
    > ob's nen franzos' oder nen reiskocher ist.. das
    > ist einfach nicht das gleiche. da kann mir
    > erzählen wer will.. es bleibt so. punkt.
    >
    > mfg heizer


  8. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: g. 13.09.05 - 08:00


    fahr erstmal in einem solchen auto und ich rede nicht von dem toyota witz! die sind einfach nur edel! und haben gut power....


    MaddinHB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > _bademeister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht solle VW statt eines
    > USB-Anschlußes,
    > Hybridmotoren ins Programm
    > aufnehmen. Dann klappt
    > es auch wieder mit den
    > Verkaufzahlen...
    >
    > Warum? Glaubst Du die Leute fahren gerne noch
    > zusätzlich einen schweren Elektromotor spazieren?


  9. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: jojojij 13.09.05 - 08:07

    _bademeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht solle VW statt eines USB-Anschlußes,
    > Hybridmotoren ins Programm aufnehmen. Dann klappt
    > es auch wieder mit den Verkaufzahlen...
    >
    > _bademeister
    >


    ODer wie wär´s mit Partikelfilter, der ist bei den meisten Modellen nicht mal erhätlich, bei den Franzosen teils Standard...

  10. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: jojojij 13.09.05 - 08:13

    Plonk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > heizer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Karl1 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > _bademeister
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Vielleicht solle VW
    > statt
    > eines
    > USB-Anschlußes,
    >
    > Hybridmotoren ins
    > Programm
    > aufnehmen.
    > Dann klappt
    > es auch
    > wieder mit den
    >
    > Verkaufzahlen...
    > >
    >
    > _bademeister
    >
    > > Dann könnte
    > sogar
    > ich, der nicht unbedingt Freund
    >
    > von deutschen
    > Autos ist einen VW kaufen. Wer
    > schon
    > mal
    > einen Toyota Prius probe
    > gefahren ist , weiss
    >
    > was ich
    > meine;-)
    >
    > > *gähn*
    > das auto ist
    > ja wohl das hässlichste, was ich seit
    > langem
    > gesehen habe.. bis auf das ein oder andere
    >
    > 'modell' von renault.. *fg
    > zugegeben ist das
    > mit dem
    >
    > durch-bremsen-energie-erzeugen-und-später-nutzen-k
    >
    > onzept ne feine sache, aber so öko- und
    > sparfreak
    > bin ich dann doch nicht.
    >
    > fahrspaß und qualitätsanmutung muss stimmen,
    > wenn
    > man sich dann noch fortschrittlicher
    > technik
    > bewusst sein kann, umso besser. der
    > neue motor für
    > den golf GT ist ja mal ein
    > sahnestück. kann es
    > kaum erwarten den zu
    > fahren. turbo und kompressor,
    > einfach
    > genial.
    > ganz zu schweigen von nem schönen
    > DSG, sowas gibt
    > es eben nicht bei toyota oder
    > so. wer das mal
    > fahren durfte weiß was ich
    > meine, automatik in
    > einer ganz neuen
    > dimension.
    > > und es bleibt wie es ist,
    > man merkt halt immer in
    > was für nem auto man
    > drin sitzt. ich merk sofort
    > ob's nen franzos'
    > oder nen reiskocher ist.. das
    > ist einfach
    > nicht das gleiche. da kann mir
    > erzählen wer
    > will.. es bleibt so. punkt.
    > > mfg heizer
    >
    > was bist du den für einer? leicht rassistisch
    > angehaucht oder wie?
    > ich hatte das vergnügen einen über 10 jahre alten
    > honda arcord zu fahren (über ein paar jahre
    > hinweg) und ich muss dir sagen das war ein
    > vergnügen... im auto nur das was man zum fahren
    > und musik dabei hören braucht und kein unnötiger
    > schnick schnack....
    > ich will nicht sagen, dass das das ultimative auto
    > ist (bzw war) . da gibt es mit absoluter
    > sicherheit noch einige bessere... aber die habe
    > ich zu diesem zeitpunkt in dieser preisklasse
    > nicht gefunden...
    > also bevor de son müll hier schreibst erst denken
    > dann posten...
    >
    > plonk

    naja die deutschen haben´s nicht wirkich mit der Technik, vielleicht abgesehen, von den S-Klassen und den 7nern (die sich ja jeder ohne weiteres leisten kann).
    Für die meisten VW´s sind nicht mal Ruspartikelfilter erhältlich und sorry, aber was mich ankotzt ist das man für jeden Mist extra zahlen muss.
    Hatten einen alten Mazda 626 aus den 80gern, elektrisches Schiebedach, elektrische Fensterheber und und und....
    und was ist bei VW... ach die Scheiben hinten wollen Sie auch noch elektrisch öffnen... hmmm das kostet aber extra...
    klar kosten die Extras bei Mazda, Toyota und Co auch Geld, aber vergleich mal da die Preise... naja wie gesagt, die hochgelobte super mega Technik in Deutschen Autos gibts nur in den Spitzenmodellen und da spielt Geld eh keine Rolle.

    Für mich bietet ein Golf rein gar nichts was seinen Preis gerechtfertigt.

  11. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: Subbie 13.09.05 - 08:32

    Bei VW muss ich euch recht geben aber sonst stimme ich heizer voll und ganz zu.

  12. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: Stark 13.09.05 - 09:03

    heizer schrieb:
    > *gähn*
    > das auto ist ja wohl das hässlichste, was ich seit
    > langem gesehen habe.. bis auf das ein oder andere
    > 'modell' von renault.. *fg
    > zugegeben ist das mit dem
    > durch-bremsen-energie-erzeugen-und-später-nutzen-k
    > onzept ne feine sache, aber so öko- und sparfreak
    > bin ich dann doch nicht.
    > fahrspaß und qualitätsanmutung muss stimmen, wenn
    > man sich dann noch fortschrittlicher technik
    > bewusst sein kann, umso besser. der neue motor für
    > den golf GT ist ja mal ein sahnestück. kann es
    > kaum erwarten den zu fahren. turbo und kompressor,
    > einfach genial.
    > ganz zu schweigen von nem schönen DSG, sowas gibt
    > es eben nicht bei toyota oder so. wer das mal
    > fahren durfte weiß was ich meine, automatik in
    > einer ganz neuen dimension.
    >
    > und es bleibt wie es ist, man merkt halt immer in
    > was für nem auto man drin sitzt. ich merk sofort
    > ob's nen franzos' oder nen reiskocher ist.. das
    > ist einfach nicht das gleiche. da kann mir
    > erzählen wer will.. es bleibt so. punkt.
    >
    > mfg heizer

    Fahr doch mal den neuen Lexus RX400h. Du wirst den Unterschied bemerken. Nur leider wirst Du kein Geld haben, um dir diesen "Reiskocher" zu kaufen. Bleib besser beim Golf, da brauchst Du Deinen Horizont nicht weiter anstrengen, geschweige denn, erweitern.

    mfg
    Stark

  13. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: _bademeister 13.09.05 - 12:45

    jojojij schrieb:
    > ODer wie wär´s mit Partikelfilter, der ist bei den
    > meisten Modellen nicht mal erhätlich, bei den
    > Franzosen teils Standard...

    Ich werde mir höchstwahrscheinlich bald ein kleines Auto kaufen. Da ich in einer Großstadt lebe, werde ich bei einem Diesel um den Partikelfilter nicht herum kommen. Sichleich wird ein Franzose das rennen machen.

    Der deutschen Autoindustrie geht es so schlecht, weil sie alles verpennt haben. Und wen man sich die deutschen Neuheiten auf der IAA mal anschaut..., sie haben daraus nichts gelernt.

    Dieser Toyota mit dem Hybridmotor ist in den USA ein Kassenschlager. Die Amis nehmen sogar eine Wartezeit von 6 Monaten in Kauf.

    _bademeister

  14. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: SirFartALot 13.09.05 - 13:26

    _bademeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij schrieb:
    > > ODer wie wär´s mit Partikelfilter, der ist
    > bei den
    > meisten Modellen nicht mal erhätlich,
    > bei den
    > Franzosen teils Standard...
    >
    > Ich werde mir höchstwahrscheinlich bald ein
    > kleines Auto kaufen. Da ich in einer Großstadt
    > lebe, werde ich bei einem Diesel um den
    > Partikelfilter nicht herum kommen. Sichleich wird
    > ein Franzose das rennen machen.

    Diesel in der Grossstadt... rechnet sich sicher o_O

  15. Re: Hybridmotor statt USB

    Autor: Rick 14.09.05 - 09:35

    moin, jo hybrid hin und her aber ich kaufe mir jetzt nen Benziner ! JAA n BENZINER DA SPAR ICH DANN DIE fast 2000€ gegenüber dem Diesel und steck die gleich in eine "AUTOGAS"- Anlage. das kosten knapp 1700€ und dann tanke ich für nur ! 0,57 € der Liter ! und das Rechnet sich! außerdem sind die tanks kleiner und leichetr als dieses dumme Erdgas...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München
  2. DB Systel GmbH, Frankfurt (Main)
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus