Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ReFS: Microsofts neues…

verifiziert ReFS Daten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verifiziert ReFS Daten

    Autor: Raketen angetriebene Granate 17.01.12 - 13:31

    Welches Dateisystem (unter Linux) macht das noch? Eigentlich sollte doch längst jedes aktuelle Dateisystem von jeder Datei (außer Spezialdateien natürlich) einen Hash erstellen beim Schreiben. Ich frage, weil ich auch Linux einsetze und dann am liebsten dieses FS benutzen möchte.

    Das ist echt eine Funktion, die ich mir schon seeeeehr lange gewünscht habe.

    Über Storage Spaces war ich schon angenehm überrascht, endlich etwas wie ZFS für Windows. ReFS ist aber noch besser. Mit beiden kann man richtig schön rumspielen.

    Die blöden Kacheln von Windows 8 erscheinen dann doch nicht mehr so bitter.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.12 13:37 durch Raketen angetriebene Granate.

  2. Re: verifiziert ReFS Daten

    Autor: zZz 17.01.12 - 14:40

    die "blöden kacheln" kann man abschalten

  3. Re: verifiziert ReFS Daten

    Autor: Dragos 17.01.12 - 14:44

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die "blöden kacheln" kann man abschalten


    dann schaltest du aber auch alles andere mit ab, was neu ist.

    Somit hatte ich die kacheln geduldet, aber nur selten genutzt

  4. Re: verifiziert ReFS Daten

    Autor: Stebs 17.01.12 - 16:27

    Raketen angetriebene Granate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Dateisystem (unter Linux) macht das noch?
    Auf jedenfall Btrfs.
    Klingt eh so, als wäre ReFS ein Btrfs-Klon für Windows.

  5. Re: verifiziert ReFS Daten

    Autor: Der Kaiser! 17.01.12 - 16:58

    >> [ReFS verifiziert Daten]

    >> Welches Dateisystem (unter Linux) macht das noch?

    > Auf jedenfall Btrfs.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  6. Re: verifiziert ReFS Daten

    Autor: Erunno 17.01.12 - 17:47

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf jedenfall Btrfs.
    > Klingt eh so, als wäre ReFS ein Btrfs-Klon für Windows.

    Wohl eher ZFS, da 1) Btrfs sich auch schwerst inspirieren ließ von ZFS und 2) ein neues Dateisystem zu entwickeln und marktreif zu machen alles andere als trivial ist. Es würde mich also nicht wundern, wenn Microsoft bereits seit mehreren Jahren daran arbeitet.

  7. nicht direkt

    Autor: Raketen angetriebene Granate 17.01.12 - 18:18

    Die schalten sich automatisch ab, sobald man eine Nicht-Kachel-App-äh-Anwendung startet. Die alte Shell von Windows 7 sieht man sonst nicht wieder. Es sei denn, da gibt es einen Workaround, z.B. ein Dummy-Programm, das im Autostart, sagt es könne keine Kacheln.

  8. Re: verifiziert ReFS Daten

    Autor: Raketen angetriebene Granate 17.01.12 - 18:22

    Wie dem auch sei, die Features von Btrfs lesen dennoch wie das, was MS jetzt mit ReFS "nachreichen" will. Ich habe mich in den letzten Jahren wenig um Linux-FS gekümmert, deshalb frage ich. Es ist wohl angebracht, dass ich die alle einmal genau prüfe, ReFS eingeschlossen, ob eines von ihnen später einmal meiner Datenhalde als Karteisystem dienen soll.

  9. Re: verifiziert ReFS Daten

    Autor: Stebs 18.01.12 - 01:27

    Erunno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stebs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf jedenfall Btrfs.
    > > Klingt eh so, als wäre ReFS ein Btrfs-Klon für Windows.
    >
    > Wohl eher ZFS, da...

    Die Frage war ja nach FS unter Linux; was ZFS für Solaris ist, wird Btrfs für Linux werden. Falls er wirklich -jetzt- Features wie Checksums unter Linux haben will, kann er ja schon mit vielen aktuellen Distributionen Btrfs ohne Verrenkungen ausprobieren.
    Es ist ja nur eine Frage der Zeit wann unter Linux Btrfs das ext4 FS ablösen wird (letzteres ist mittlerweile schön stabil und schnell, aber es fehlen halt manche Features).
    Momentan ist Btrfs zwar noch nicht offiziell stabil, aber für den Heimanwender zum "ausprobieren" sollte es imho allemal taugen.

  10. Re: nicht direkt

    Autor: Dragos 18.01.12 - 09:00

    Raketen angetriebene Granate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die schalten sich automatisch ab, sobald man eine
    > Nicht-Kachel-App-äh-Anwendung startet. Die alte Shell von Windows 7 sieht
    > man sonst nicht wieder. Es sei denn, da gibt es einen Workaround, z.B. ein
    > Dummy-Programm, das im Autostart, sagt es könne keine Kacheln.

    Falsch, Metro versteckt sich nur, und läuft im hintergrund weiter.

    Das WIN7 Startmenü ist weg

  11. Re: nicht direkt

    Autor: narf 21.01.12 - 00:57

    >Klingt eh so, als wäre ReFS ein Btrfs-Klon für Windows.

    naja, der name sagt es ja schon... ReFS - das kommt von recycling. =)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  3. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  4. Dataport, Bremen,Magdeburg,Hamburg,Rostock,Altenholz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Sandisk Plus 480-GB-SSD für 53,90€, Kingston 480-GB-SSD für 42,99€, Cooler...
  2. 199,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Powerbanks ab 22,99€, Powerports ab 16,14€)
  4. (u. a. Mindecraft für 20,99€, Borderlands 2 GOTY für 6,99€, Call of Duty 8 - Modern Warfare 3...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

  1. Project Limitless: Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible
    Project Limitless
    Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible

    Computex 2019 Das Project Limitless von Lenovo ist ein 14-Zoll-Convertible mit einem Snapdragon-Chip und einem 5G-Modem. Qualcomm erwartet eine Performance, die mit Intels 15-Watt-Chips vergleichbar ist, die Akkulaufzeit soll aber deutlich höher liegen.

  2. Total War: China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg
    Total War
    China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg

    Der neuste Ableger der altehrwürdigen PC-Strategiespielserie Total War verkauft sich bestens: Er hat auf Anhieb Platz 1 in den Charts auf Steam erreicht. Nach Angaben des Entwicklerstudios Creative verdankt das in China angesiedelte Three Kingdoms diesen Erfolg vor allem zwei Märkten in Asien.

  3. Elektromobilität: Das eigene Auto elektrifizieren
    Elektromobilität
    Das eigene Auto elektrifizieren

    Ambitionierte Bastler bauen Autos mit Verbrennungsmotor zu Elektrofahrzeugen um. Mit den richtigen Bauteilen, fachlicher Anleitung und etwas handwerklichem Geschick gelingen sowohl Umbau als auch TÜV-Abnahme.


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:00

  4. 11:30

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:47

  8. 10:20