1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad: Apples Schulbuchpläne…

Also echt mal ... :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also echt mal ... :)

    Autor: AndyGER 17.01.12 - 23:45

    Microsoft hat der Welt mentale Abhängigkeit zu einem OS, einem Office und einem Hersteller über Generationen beschert, weil Microsoft in den Schulen und Univesitäten stattfand. Wir haben Millionen leidender Admins, die außer MS nix können.

    Aber was wäre denn die Alternative? Nix machen? Ohne die private Wirtschaft geht heute nichts mehr. Und wir sind eh Teil davon. Hier wird einmal mehr am Thema vorbei gejammert und das auf hohem Nvieau. Es gibt kein sagenumwobenes Open Source-Lösungs-Dingens Fee wasweißich, das mit einem Schnipp die Bildungsprobleme dieser Welt löst.

    Und Apple ist auch nur ein Angebot. Das ist doch keine Zwangsehe, Freunde.

    Und noch einmal: In Amerika ist das Bildungssystem ein ganz anderes und in sehr weiten Teilen dieses riesigen Landes ein viel schlechteres. Wenn Apple es Kindern, ganz gleich aus welcher sozialen Schicht sie stammen, ermöglicht, an ein respektables Bildungsangebot zu gelangen, wer wären wir, ihnen das zu verweigern? Oder nicht zu gönnen? Nur weil es Apple ist.

    Liebe Studenten, von denen nicht wenige sich Jahr um Jahr durch ihr Studium drucksen: Einfach mal die Vorurteile beiseite legen und wieder auf den wesentlichen Punkt zurück kommen. Damit habe ich übrigens keine Anwesenden direkt ansprechen wollen ... ^.^ Aber wir wissen alle, wer gemeint ist.

    Klar wäre ein ach so tolles, aus öffentlichen Mitteln finanziertes Open Source Projekt toll. Aber a) woher sollen die Mittel kommen? Und 2.: Macht ihr euch irgend eine Vorstellung, wieviele Jahrzehnte das zerredet wird in dutzenden Gremien? Wir kriegen ja nicht einmal ne halbwegs anständige Bildungsreform hin.

    Also echt mal ... :-)) ... ein Kommentar von mir auf G+ zu dem Thema.

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Also echt mal ... :)

    Autor: kitingChris 17.01.12 - 23:56

    Du glaubst deine Propaganda auch noch oder wie?

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Apple
    > es Kindern, ganz gleich aus welcher sozialen Schicht sie stammen,
    > ermöglicht, an ein respektables Bildungsangebot zu gelangen, wer wären wir,
    > ihnen das zu verweigern? Oder nicht zu gönnen? Nur weil es Apple ist.

    Haha der Witz des Tages.... der war echt gut hab selten so gelacht.
    Echt guter Trollpost!

    Apple als Wohltätige Firma die das Bildungsangebot unterstützt. :D
    Die Ipads werden dann natürlich kostenlos verteilt?
    Und weil wir uns so lieb haben arbeitet Apple mit den Konkurrenten zusammen um ein exzellentes Bildungsangebot zu schaffen....

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Apple ist auch nur ein Angebot. Das ist doch keine Zwangsehe, Freunde.

    Apple baut dir einen iCage um dich herum.... Wie gut arbeitet denn ein Iphone in einer Windows oder Linux Umgebung zusammen? Oder wie gut darf sich ein Android in einer Mac Umgebung einbinden??
    Vor allem würde ich iOs nicht als offenes System bezeichnen....
    Bei Apple ist das alles auf Kundenbindung ausgelegt. Angefangen von den Produkten die nur in einer homogenen Umgebung auch den Bedürfnissen entsprechen bis hin zu dem Hype den Apple aufbaut.
    AndyGER leg mal deine iGoggles ab und betrachte deinen Hersteller mal etwas kritischer....

  3. Re: Also echt mal ... :)

    Autor: linuxuser1 18.01.12 - 00:05

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gut arbeitet denn ein
    > Iphone in einer Windows oder Linux Umgebung zusammen? Oder wie gut darf
    > sich ein Android in einer Mac Umgebung einbinden??

    Das iPhone lässt sich mit Windows und Linux erstaunlich gut nutzen.
    Die ganze Androidcustomsoftware z.B. Samsung Kies lässt einige Androidgeräte unter Linux sogar weit mehr Probleme machen.

  4. Re: Also echt mal ... :)

    Autor: gollumm 18.01.12 - 00:05

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Apple baut dir einen iCage um dich herum.... Wie gut arbeitet denn ein
    > Iphone in einer Windows oder Linux Umgebung zusammen?

    Prima, aber warum überhaupt einbinden?

    > Oder wie gut darf
    > sich ein Android in einer Mac Umgebung einbinden??

    Auf was beziehst Du Dich da? Auf die tolle Kies-Software von Samsung?

    > Vor allem würde ich iOs nicht als offenes System bezeichnen....

    Und Android macht leider nix aus seinem bisschen mehr Offenheit. Es ist ja zu hoffen, dass Google endlich mal in die Puschen kommt aber derzeit ist das nicht der Fall und das kann man echt nicht Apple vorwerfen.

  5. Re: Also echt mal ... :)

    Autor: AndyGER 18.01.12 - 11:31

    Es geht hier (und ging mir) einmal mehr nicht um Systemvergleiche, sondern vielmehr darum, dass eine Firma lediglich einen Vorstoß wagt in Sachen Bildungs-Angebot. Angebot, nicht Diktatur. Auch wenn das gern etwas dramatisch aufgenommen werden mag. Einfach mal die Glaubensfrage beiseite schieben und überlegen, was schlussendlich des Beste für die Kinder ist. Und nach wie vor geht es primär erst einmal um die US und A ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  6. Re: Also echt mal ... :)

    Autor: wuschti 18.01.12 - 13:27

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du glaubst deine Propaganda auch noch oder wie?
    >
    > AndyGER schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Apple
    > > es Kindern, ganz gleich aus welcher sozialen Schicht sie stammen,
    > > ermöglicht, an ein respektables Bildungsangebot zu gelangen, wer wären
    > wir,
    > > ihnen das zu verweigern? Oder nicht zu gönnen? Nur weil es Apple ist.
    >
    > Haha der Witz des Tages.... der war echt gut hab selten so gelacht.
    > Echt guter Trollpost!
    >
    > Apple als Wohltätige Firma die das Bildungsangebot unterstützt. :D
    > Die Ipads werden dann natürlich kostenlos verteilt?
    > Und weil wir uns so lieb haben arbeitet Apple mit den Konkurrenten zusammen
    > um ein exzellentes Bildungsangebot zu schaffen....


    Willst du nur trollen oder kannst du auch was Sachliches zur Diskussion beitragen? Wenn du mehr zu bieten hast als halbgare Witzchen über den Vorposter, dann lass bitte sehen.
    >
    > AndyGER schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und Apple ist auch nur ein Angebot. Das ist doch keine Zwangsehe,
    > Freunde.
    >
    > Apple baut dir einen iCage um dich herum.... Wie gut arbeitet denn ein
    > Iphone in einer Windows oder Linux Umgebung zusammen? Oder wie gut darf
    > sich ein Android in einer Mac Umgebung einbinden??
    > Vor allem würde ich iOs nicht als offenes System bezeichnen....
    > Bei Apple ist das alles auf Kundenbindung ausgelegt. Angefangen von den
    > Produkten die nur in einer homogenen Umgebung auch den Bedürfnissen
    > entsprechen bis hin zu dem Hype den Apple aufbaut.
    > AndyGER leg mal deine iGoggles ab und betrachte deinen Hersteller mal etwas
    > kritischer....

    Ja, Kundenbindung... üble Sache, und zu allem Überfluss ist Apple auch noch profitorientiert, geht mal gar nicht!
    iPhone lässt sich wunderbar in Windows "einbinden". iTunes ist dir ein Begriff? MS Exchange-Sync? Die Firma für die ich arbeite, setzt iPhones als Businessgeräte in den oberen Positionen sehr erfolgreich ein.
    Mac OS X lässt sich fast problemlos in eine AD einbinden, eine Anleitung dazu findest du auf Apple's Website.
    Wer in kleinerem Umfang Apps auf iPad oder iPhone nutzen will, kann sich eine Developer-Lizenz besorgen und alles für seine Geräte coden, was ihm beliebt.

    TL;DR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  3. CORDEN PHARMA GmbH, Plankstadt (nahe Heidelberg)
  4. Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 276,47€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis)!
  2. 1.999,14€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  3. (u. a. LG OLED55CX9LA für 1.392,23€, LG OLED65CX9LA für 1.999,14€, Nintendo Switch für 276...
  4. 80,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind