1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Übersetzungsfehler: Silikon und…

Um mal einen unausweichlichen Thread vorweg zu nehmen:

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Um mal einen unausweichlichen Thread vorweg zu nehmen:

    Autor: carp 23.01.12 - 11:16

    "So etwas liest man selbstverständlich nur im Original" ©

  2. Re: Um mal einen unausweichlichen Thread vorweg zu nehmen:

    Autor: Endwickler 23.01.12 - 11:32

    Hat das jemals geholfen, solchen Threads vorbeugend den Inhalt zu nehmen?

  3. Re: Um mal einen unausweichlichen Thread vorweg zu nehmen:

    Autor: carp 23.01.12 - 12:06

    Na, bis hierher offensichtlich schon ;-)

  4. Re: Um mal einen unausweichlichen Thread vorweg zu nehmen:

    Autor: dabbes 23.01.12 - 12:34

    Ich warte auf die Hörbuchversion, natürlich persönlich von Steve Jobs gesprochen.

  5. Re: Um mal einen unausweichlichen Thread vorweg zu nehmen:

    Autor: hschu 23.01.12 - 13:32

    carp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "So etwas liest man selbstverständlich nur im Original" ©
    Das sagen meiner Erfahrung nach meist solche Leute, die im amerikanischen Original dann viel mehr Dinge nicht verstehen als in der deutschen Version falsch sind. Das ist natürlich keine Entschuldigung für eine massiv-parallele Billigübersetzung von Leuten ohne technischen Hintergrund, wie bei dieser Biografie.

    Ich finde es kleinlich, was z.B. Futurama-Fans da zum Teil kritisieren. Plural statt Einzahl, 20 Meter statt Yards, irgendwelche suboptimal übersetzten Slang-Ausdrücke und so ein Quatsch. Man kann einfach nicht erwarten, dass Übersetzer und Zuschauer voll in der US-Popkultur aufgehen wie die träge Masse in Amerika und ein paar deutsche Ultra-Fans mit zu viel Zeit. Wem so etwas wirklich wichtig ist, sollte besser gleich dorthin ziehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Full Stack Architekt (m/w/d)
    ISO-Gruppe, Nürnberg, Duisburg
  2. Senior Project Manager (m/w/d) für den Bereich Business Process Outsourcing
    nexnet GmbH, Berlin
  3. Webanalyst (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Berlin, Freiburg im Breisgau
  4. Mitarbeiter technischer Kundendienst (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps
  2. Nvidia Geforce Now bekommt RTX 3080 und Threadripper Pro

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
  2. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren
  3. Berlin Justizsenator erwartet noch hohe Zahl an Encrochat-Verfahren

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende