1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Apple sabotiert…

iBooks unterstützt weiterhin ePub

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: macmaniac84 24.01.12 - 08:34

    Anders als Amazon unterstützt Apple weiterhin ePub mit seiner iBooks App.

    iBooks Author publiziert ins iBooks-Format, von dem Apple nie irgendwo behauptet hat, dass dies ePub sei, noch dass es ePub kompatibel sei. Warum die Aufregung? Und warum die überaus tendenziöse Einleitung dieses Artikels?

  2. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 08:56

    Kannst Du lesen?

    > Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale Bücher
    > bezogen werden können, ausdrücklich darauf hingewiesen, den ePub-Standard
    > einzuhalten.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  3. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 09:02

    macmaniac84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anders als Amazon unterstützt Apple weiterhin ePub mit seiner iBooks App.
    >

    Hat Amazon irgendwann behauptet ePub zu unterstützen? Quelle?

    Und - vor Allem - will sich Amazon ganz allein den elektronischen Schulbuchmarkt unter den Nagel reißen? Und dann auch noch ein eigenes Format erstellen, das auf anderen Geräten nicht gelesen werden kann?

    Nein?
    Dann ist an der Meldung wohl doch irgendetwas kritikwürdig - oder etwa nicht?

    Du brauchst nicht zu antworten - Dein Nick sagt ja schon alles.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.12 09:04 durch Blablablublub.

  4. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Captain 24.01.12 - 09:04

    macmaniac84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anders als Amazon unterstützt Apple weiterhin ePub mit seiner iBooks App.
    >
    > iBooks Author publiziert ins iBooks-Format, von dem Apple nie irgendwo
    > behauptet hat, dass dies ePub sei, noch dass es ePub kompatibel sei. Warum
    > die Aufregung? Und warum die überaus tendenziöse Einleitung dieses
    > Artikels?

    Aufgrund seine Marktmacht i Bereich Tablets und dem Bestreben mit Macht in den Bildungssektor Fuss zu fassen, wird das ganze mehr als fragwürdig...

  5. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: JETI 24.01.12 - 09:09

    dazu kommt noch, dass die Lizenzbedingungen jeglichen Verkauf abseits der Apple-Plattform untersagen (wenn man die Bücher nicht kostenfrei abgibt). Wenn die Autoren tatsächlich so dumm sind, sich auf sowas einzulassen ist es schon fraglich ob man denen zutrauen kann überhaupt ein Schulbuch zu verfassen.

  6. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Christian72D 24.01.12 - 09:19

    Geld regiert die Welt.

    Die müssen nicht DUMM sein, sondern nur Geld verdienen wollen, wie alle die auf den Apple Zug aufspringen.

    Ich habe nichts gegen Apple, aber es ist eben nicht alles Gold was glänzt.
    Sobald man versucht sich abseits der von Apple vorgegebenen Wege zu bewegen steht man als normaler User echt dumm da.

  7. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: macmaniac84 24.01.12 - 09:20

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst Du lesen?
    >
    > > Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale
    > Bücher
    > > bezogen werden können, ausdrücklich darauf hingewiesen, den ePub-Standard
    >
    > > einzuhalten.

    Und eben genau diese Aussage von Golem ist schlicht falsch! Kannst Du lesen? In meinem Post ist korrekt zwischen iBook App., ePub Support und iBooks Author unterschieden.

  8. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 09:24

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst Du lesen?
    >
    > > Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale
    > Bücher
    > > bezogen werden können, ausdrücklich darauf hingewiesen, den ePub-Standard
    >
    > > einzuhalten.

    Meines Wissens gilt das doch auch weiterhin für normale EBooks. Das hier wurde aber als Textbooks betitelt... eigentlich hat Apple damit auch nicht behauptet das die neuen Books rein technisch eBooks sind.

    Nicht das ich den Weg jetzt super klasse finde, aber gelogen haben sie nicht.

    while not sleep
    sheep++

  9. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: macmaniac84 24.01.12 - 09:25

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > macmaniac84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anders als Amazon unterstützt Apple weiterhin ePub mit seiner iBooks
    > App.
    > >
    >
    > Hat Amazon irgendwann behauptet ePub zu unterstützen? Quelle?
    >
    > Und - vor Allem - will sich Amazon ganz allein den elektronischen
    > Schulbuchmarkt unter den Nagel reißen? Und dann auch noch ein eigenes
    > Format erstellen, das auf anderen Geräten nicht gelesen werden kann?
    >
    > Nein?
    > Dann ist an der Meldung wohl doch irgendetwas kritikwürdig - oder etwa
    > nicht?
    >
    > Du brauchst nicht zu antworten - Dein Nick sagt ja schon alles.

    Amazon unterstützt ausschließlich ein eigenes, inkompatibles Format.

    Apple unterschützt ein eigenes, inkompatibles Format, sowie mit ePub ein weiteres, offenes Format.

    Darüber hinaus bietet Apple eine Authoring App. ins eigene Format. Nichts spricht dagegen, weiterhin im ePub Format zu Publizieren...

  10. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 09:27

    > > Anders als Amazon unterstützt Apple weiterhin ePub mit seiner iBooks
    > App.
    > >
    >
    > Hat Amazon irgendwann behauptet ePub zu unterstützen? Quelle?
    >
    > Und - vor Allem - will sich Amazon ganz allein den elektronischen
    > Schulbuchmarkt unter den Nagel reißen?

    Nein, aber den Buchhandel wollten Sie schon haben. Was erzählst du eigentlich für ein Zeug? Natürlich versucht ein Hersteller der auf einem Gebiet sich etabliert und die Mittel hat, auch diesen Markt zu beherrschen. Das hat Amazone versucht, Apple versucht, Microsoft versucht, HP , IBM und alle anderen Großen.


    > Und dann auch noch ein eigenes
    > Format erstellen, das auf anderen Geräten nicht gelesen werden kann?

    Gabs da nicht dieses Adobe DRM was bei Amazone verwendet wird ?

    while not sleep
    sheep++



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.12 09:37 durch Tapsi.

  11. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: zendar 24.01.12 - 09:42

    macmaniac84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon unterstützt ausschließlich ein eigenes, inkompatibles Format.
    >
    > Apple unterschützt ein eigenes, inkompatibles Format, sowie mit ePub ein
    > weiteres, offenes Format.

    Amazon unterstützt auch mobi und pdf. ePub ohne DRM kann außerdem kostenlos umgewandelt werden und in Kindle benutzt werden

  12. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: samy 24.01.12 - 10:22

    macmaniac84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > iBooks Author publiziert ins iBooks-Format, von dem Apple nie irgendwo
    > behauptet hat, dass dies ePub sei, noch dass es ePub kompatibel sei.

    Artikel gelesen??

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  13. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Netspy 24.01.12 - 10:22

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst Du lesen?
    >
    > > Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale
    > > Bücher bezogen werden können, ausdrücklich darauf hingewiesen, den
    > > ePub-Standard einzuhalten.

    Kannst du lesen?

    > Nach wie vor kann jedoch Apples iBooks-Anwendung ePub-Dateien
    > öffnen und darstellen.

  14. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 10:25

    Jepp - aber ANDERSRUM eben nicht.
    Also - alle iBooks Schulbücher mal schön auf iGeräten anschauen - sonst geht da nix.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  15. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:28

    Gibs hier noch normale Antworten?

    Nur noch einmal um zusammen zu fassen, damit wir eine Ausgangsbasis haben:
    Apple sagte sie wollen den ePub Standard für iBooks einhalten. Sie haben mit TextBooks ein eingenen Standard vorgestellt. Wiederspricht sich das?

    Wir sagen nein:
    - iBooks unterstützt den aktuellen ePub Standard
    - iBooks hat zusätzlich wegen TextBooks einen eigenen Standard

    Zwar ist es nicht schön das es noch ein neues Format gibt, aber ePub wird weiterhin unterstützt.

    Ihr sagt ja:
    - iBooks hat ein neues Format und ist damit gelogen


    Meiner Mienung nach finde ich unsere Position logischer. Denn ePub wird weiterhin unterstützt. Apple hat da auch nicht gelogen, denn Sie halten sich an den Standard. Es wurde ja nicht gesagt, dass man ausschließlich den Standard einsetzt ( was ja immer zu Problemen führt, wenn man vom Weg abweichen will ). Es ist natürlich keineswegs schön ein weiteres Format zu haben, aber mMn. hätte man die Ziele mit ePub nicht erreichen können...

    while not sleep
    sheep++

  16. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Netspy 24.01.12 - 10:33

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jepp - aber ANDERSRUM eben nicht.
    > Also - alle iBooks Schulbücher mal schön auf iGeräten anschauen - sonst
    > geht da nix.

    Ich schrieb schon an anderer Stelle, dass die Abweichungen von ePub klein sind und sich auf einige Vendor-Präfixe für CSS und die interaktiven Widgets beschränken. Es ist kein Problem, einen anderen Reader dafür anzupassen.

    Trotzdem sind die Bücher natürlich für das iPad mit seiner Auflösung von 1024×768 Pixeln ausgelegt, da iBooks Author seitengenaue Layouts erlaubt, die bei Lehr- und Schulbüchern auch notwendig sind. Daher wird man ein solches Buch - egal welcher Standard genutzt wird - nicht einfach auf einem anderen Tablet betrachten können, wenn dieses bspw. ein anderes Seitenverhältnis hat.

  17. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:35

    Ach stimmt ja... verlangt ja dann wirklich zumindest nach einer Gerätespezifikation. Eigentlich noch ein Grund warum ein eigenes Format gerechtfertigt ist.

    while not sleep
    sheep++

  18. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:27

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibs hier noch normale Antworten?
    >
    > Nur noch einmal um zusammen zu fassen, damit wir eine Ausgangsbasis haben:
    > Apple sagte sie wollen den ePub Standard für iBooks einhalten. Sie haben
    > mit TextBooks ein eingenen Standard vorgestellt. Wiederspricht sich das?
    >
    > Wir sagen nein:
    > - iBooks unterstützt den aktuellen ePub Standard
    > - iBooks hat zusätzlich wegen TextBooks einen eigenen Standard
    >
    > Zwar ist es nicht schön das es noch ein neues Format gibt, aber ePub wird
    > weiterhin unterstützt.
    >
    > Ihr sagt ja:
    > - iBooks hat ein neues Format und ist damit gelogen

    Bis hierhin stimme ich noch mit Dir überein.
    >
    > Meiner Mienung nach finde ich unsere Position logischer. Denn ePub wird
    > weiterhin unterstützt. Apple hat da auch nicht gelogen, denn Sie halten
    > sich an den Standard. Es wurde ja nicht gesagt, dass man ausschließlich den
    > Standard einsetzt ( was ja immer zu Problemen führt, wenn man vom Weg
    > abweichen will ). Es ist natürlich keineswegs schön ein weiteres Format zu
    > haben, aber mMn. hätte man die Ziele mit ePub nicht erreichen können...

    Hier bin ich der Meinung, wenn man von "einhalten" spricht, dann bedeutet dies gleichzeitig ausschliesslich.
    Da es hier ja ein IT-Forum ist, bringe ich mal einen Autovergleich: Wenn Du nun sagst, Du hälst dich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, dann gilt auch hier das "ausschliesslich". Sobald Du nämlich hinzufügst, dass Du mit dem Motorrad öfters schneller fährst, dann stimmt deine ursprüngliche Aussage nicht mehr.

  19. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: megaseppl 24.01.12 - 11:33

    Brainfreeze schrieb:
    > Hier bin ich der Meinung, wenn man von "einhalten" spricht, dann bedeutet
    > dies gleichzeitig ausschliesslich.
    > Da es hier ja ein IT-Forum ist, bringe ich mal einen Autovergleich: Wenn Du
    > nun sagst, Du hälst dich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, dann gilt
    > auch hier das "ausschliesslich". Sobald Du nämlich hinzufügst, dass Du mit
    > dem Motorrad öfters schneller fährst, dann stimmt deine ursprüngliche
    > Aussage nicht mehr.

    Selten so einen hinkenden Vergleich gelesen. ;)

  20. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:35

    EDIT DOPPELPOST

    while not sleep
    sheep++



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.12 11:38 durch Tapsi.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareingenieur*in für Bildverarbeitung (w/m/d)
    Hensoldt, Aalen, Taufkirchen
  2. IT Service & Support Professional (m/w/d)
    ConSense GmbH, Aachen
  3. Bioinformatikerin / Bioinformatiker oder Biotechnologin / Biotechnologe - Mikrobiologie und ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. IT-Administrator mit Schwerpunkt Elektronische Akte (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  2. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  3. 17,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de