1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Apple sabotiert…

Amazon sabotiert ePub-Format

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Amazon sabotiert ePub-Format

    Autor: ruckeleric 24.01.12 - 09:26

    Die unterstützen das nämlich gar nicht.

    @Golem: Warum gibt es dazu keinen Artikel?

  2. Re: Amazon sabotiert ePub-Format

    Autor: Dragos 24.01.12 - 09:35

    weil das schon immer so war,

  3. Re: Amazon sabotiert ePub-Format

    Autor: macmaniac84 24.01.12 - 09:36

    ruckeleric schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die unterstützen das nämlich gar nicht.
    >
    > @Golem: Warum gibt es dazu keinen Artikel?


    ++

  4. Re: Amazon sabotiert ePub-Format

    Autor: Dragos 24.01.12 - 09:44

    macmaniac84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ruckeleric schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die unterstützen das nämlich gar nicht.
    > >
    > > @Golem: Warum gibt es dazu keinen Artikel?
    >
    > ++


    ----

  5. thema verfehlt, geht gerade um apple -> durch apple

    Autor: Pik-Ass 24.01.12 - 09:46

    weil das nicht das thema ist?!!

    es geht gerade im moment um apple, weil die ja grad in richtung bildungseinrichtingen vorpreschen und selbst für viele schlagzeilen und aufmerksamkeit sorgen - daher geht es jetzt grad im moment um apple! - um die lüge und taktik von apple, zumindest aus der perspektive des moments.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.12 09:47 durch Pik-Ass.

  6. Re: Amazon sabotiert ePub-Format

    Autor: JETI 24.01.12 - 09:46

    stimmt so nicht. DRM freies ePub kann man nämlich durchaus an seinen Kindle verschicken und es wird in mobi umgewandelt. Ist zwar nicht exakt "unterstützen", aber aussperren ist es auch nicht.

  7. Re: thema verfehlt, geht gerade um apple

    Autor: ruckeleric 24.01.12 - 09:48

    Welche Lüge denn?

  8. Re: thema verfehlt, geht gerade um apple

    Autor: Dragos 24.01.12 - 09:51

    ruckeleric schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Lüge denn?

    unterstützung von epub, aktuell wird es nur noch gedulted, wie bei amazon.

  9. die lüge

    Autor: Pik-Ass 24.01.12 - 09:53

    erste zeile, erster abschnitt..!!

    ---
    Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale Bücher bezogen werden können, ausdrücklich darauf hingewiesen, den ePub-Standard einzuhalten. Mit der kostenlosen iBooks-Author-Software werden jedoch E-Books erstellt, die nicht mehr zu diesem Standard kompatibel sind.
    https://www.golem.de/1201/89261.html
    -----------

    Und für weitere haarspaltereien bin ich nicht zu haben. Und vergiss nicht die taktik, die damit verfolgt wird: das ausperren von freien büchern und formaten, etwas kaschiert vllt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.12 09:55 durch Pik-Ass.

  10. Re: die lüge

    Autor: ruckeleric 24.01.12 - 09:56

    Erkläre mir bitte, inwieweit sich die Position von Apple in Bezug auf ePub geändert hat.

    Zur Info: gar nicht.

  11. kein problem

    Autor: Pik-Ass 24.01.12 - 09:59

    das tut schon weh.. hat nicht mal mit der sache zu tun, aber gut..

    hier, direkt aus dem artikel:
    ------
    Die Bücher sind jedoch nicht mehr kompatibel zum offenen ePub-Standard, den Apple 2010 bei der Vorstellung von iBooks noch hochhielt. Damals hieß es, dass iBooks nur Bücher im ePub-Format nutzen kann. Das neue iBook 2.0 nutzt Apple-eigene CSS-Erweiterungen, die nicht zum W3C-Standard für elektronische Bücher gehören.
    https://www.golem.de/1201/89261.html
    ---------------------

  12. Re: thema verfehlt, geht gerade um apple

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:00

    DAs sind doch immer wieder nur Behauptungen!
    Das kannst du doch dann zu allen sagen...

    while not sleep
    sheep++

  13. Re: die lüge

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:01

    Ich bin hier immernoch der Meinung, dass man ganz bewusst deshalb die Lehrbücher TextBooks und nicht eBooks nennt!

    while not sleep
    sheep++

  14. Re: die lüge

    Autor: Dragos 24.01.12 - 10:04

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin hier immernoch der Meinung, dass man ganz bewusst deshalb die
    > Lehrbücher TextBooks und nicht eBooks nennt!


    was ist der Unterscheid zwischen einen Ebook ,(Romane usw.) zu einem TextBook(Lehrbuch).
    sind alles Bücher in elektronischer Form.

    Wenn die Lehrbücher aber in Wirklichkeit ausfüll Helfte sind, kann man es eventuell noch akzeptieren, wenn epub sowas nicht unterstützt.

  15. Re: die lüge

    Autor: dooop 24.01.12 - 10:08

    ruckeleric schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erkläre mir bitte, inwieweit sich die Position von Apple in Bezug auf ePub
    > geändert hat.
    >
    > Zur Info: gar nicht.

    Vergebene Liebesmüh.
    Du muss dich an den Gedanken gewöhnen dass niemand hier ist um sich zu informieren, es geht hier nur darum sich von golems polemischem "Journalismus" in der eigenen, festen Meinung bestärken zu lassen dass Apple das Böse ist.
    Wer hinter solchen Überschriften ernsthaft objektive Berichte erwartet ist wohl selber Schuld.

    On-Topic:
    Apple hat das ePub 2010 hochgehalten und tut es auch weiterhin.
    Apple hat ein eBook Erstellungsprogramm rausgebracht dass ePub-ähnliche Formate ausgibt.
    Wo ist der Zusammenhang, wo der Fehler?

  16. Re: kein problem

    Autor: ruckeleric 24.01.12 - 10:09

    Nochmal die Frage: wie hat sich Apple's Unterstützung von ePub geändert?

    Sie haben vor dem 19. Januar 2012 kein Autorenwerkzeug für ePub angeboten und tun es jetzt auch nicht. ePubs, die mit anderen Programmen erstellt wurden können nach wie vor ohne Konvertierung oder sonstiges Voodoo am iPad genutzt werden. Im Gegensatz zu anderen sogenannten "eBook-Readern".
    Es hat sich nichts geändert, außer dass es ein neues Dateiformat mit zugehörigem Autorenwerkzeug von Apple gibt, das Features unterstützt, die ePub schlichtweg nicht beherrscht.

  17. Re: Amazon sabotiert ePub-Format

    Autor: ichbinsmalwieder 24.01.12 - 10:10

    JETI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stimmt so nicht. DRM freies ePub kann man nämlich durchaus an seinen Kindle
    > verschicken und es wird in mobi umgewandelt. Ist zwar nicht exakt
    > "unterstützen", aber aussperren ist es auch nicht.

    Er meinte wohl auch, dass man bei Amazon keine ePubs kaufen kann.

  18. Re: kein problem

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:14

    Wer behauptet auch das Textbooks ePubs seien, das ist in der Keynote(war es eine?) doch gar nicht gesagt worden oder?

    while not sleep
    sheep++

  19. Re: die lüge

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:17

    > was ist der Unterscheid zwischen einen Ebook ,(Romane usw.) zu einem
    > TextBook(Lehrbuch).
    > sind alles Bücher in elektronischer Form.

    Naja nicht ganz. Bewusst wurde für *Textbooks* eine multimediales Format gewählt, um interaktive Bücher zu erlauben. Nun so wie ich auch verstanden habe, unterstützt ePub eine Reihe der in *TextBooks* verwendeten Effekte/Stilmittel gar nicht. Von daher ist es logisch, dass Sie ein neues Format rausbringen. Eher interessant wird sein, ob die Effekte und Funktionen den Weg in den ePub Standard finden werden.


    > Wenn die Lehrbücher aber in Wirklichkeit ausfüll Helfte sind, kann man es
    > eventuell noch akzeptieren, wenn epub sowas nicht unterstützt.

    Für reine Lehrbücher in Textform kann man doch ePub verwenden oder nicht. Es muss ja nicht jedes Lehrbuch zwingend Wow-Effekte haben.

    while not sleep
    sheep++

  20. zum kringeln

    Autor: Pik-Ass 24.01.12 - 10:35

    ihr seid zum kringeln *gg*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  2. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  3. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  4. Softwarearchitekt (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de