1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google startet Blog-Suche

Sehr bedenklich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr bedenklich...

    Autor: Gloo Khose 14.09.05 - 14:01

    Seien wir doch offen, Google ist mit von der Verschwörungspartie und bringt seinen nicht unerheblichen Teil zur totalen Vernetzung bei. Das alles gehört als winziger Teil zum grossangelegten Überwachungssystem. Google hat zu viel Macht!

  2. Re: Sehr bedenklich...

    Autor: Infopate 14.09.05 - 14:38

    Gloo Khose schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seien wir doch offen, Google ist mit von der
    > Verschwörungspartie und bringt seinen nicht
    > unerheblichen Teil zur totalen Vernetzung bei. Das
    > alles gehört als winziger Teil zum grossangelegten
    > Überwachungssystem. Google hat zu viel Macht!

    Alter Scheiß du musst ja mal das komplett verwirrte Kellerkind sein!


  3. Re: Sehr bedenklich...

    Autor: CaS 14.09.05 - 16:19

    Gloo Khose schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seien wir doch offen, Google ist mit von der
    > Verschwörungspartie und bringt seinen nicht
    > unerheblichen Teil zur totalen Vernetzung bei. Das
    > alles gehört als winziger Teil zum grossangelegten
    > Überwachungssystem. Google hat zu viel Macht!


    ich glaub zwar auch, das google zur zeit ne riesen expansion durchmacht, aber so schwarz seh ichs nich (und auch niemand den ich kenne)

    also, ich glaub eher, google will (muss) konkurrenzfähig bleiben, und das am besten mit neuerungen, die noch keiner hat
    - und das was bisher in beta is, war doch fast nur dasselbe wie die konkurrenz bisher hat, erst earth und blogsuche sind zwei schritte weiter als die konkurrenz -

    is zwar ziemlich heftig, alles mit einmal in die betaphase zu stecken, aber so lohnt sich wenigstens alles zu vermarkten, wenn alles mit einmal an den start geht

    aber ich glaub nich, das google ne totale verschwörung plant (wenn doch könnten wir es eh nich aufhalten ;) )

    CaS

  4. Re: Sehr bedenklich...

    Autor: Gluchose 14.09.05 - 16:29

    Ja, kann das nur bestätigen, auf meiner Internetseite kommen 20.000 Suchmaschinentreffer von Google aber nur knapp 150 von Anderen Suchmaschinen, falls dieser Befund auch auf andere Seiten zu trifft, wären das über 99% Marktanteil, wenn Google meinen PR auf- oder abwertet hat das seeehr deutliche Auswirkung allein schon auf meine Bannerklicks. Also ich sag ja nicht, dass Google zensiert, aber wenn sie zensieren würden hätte es erheblichen Einfluss. Bekannt ist auch das Google und Yahoo in China mit dem Regime zusammenarbeiten und dort dir Internetzensur überasu erfolgreich ist. Ich will hier nichts schwarzmalen, aber die Zeiten in denen Internet der Hort der totalen Freiheit war sind vorbei. Man muss dazu sagen, dass bisher schon ca. 90% der Zeitungsartikel von einigen wenigen Nachrichtenagenturen stammen (dpa,reuters,ap). Ein einfacher Blick in eine österreichische oder schweizerische Zeitung zeigen mir oft, dass dort weltpolitische Ereignisse mit deutlch anderen Schwerpunkten und aus sehr anderen Persektiven gezeigt werden. Die richtig grosse Pressefreiheit gabs in Dt. noch nie, man kann zwar schreiben was man will, aber einfach die billigen Meldungen
    der Agenturen zu drucken ist halt kostengünstiger und wird daher meist gemacht.
    Auch der "Lobbyjournalismus" ist in Deutschland für viele Zeitschriften eine beliebte Einnahmequelle.

  5. Re: Sehr bedenklich...

    Autor: austräger 14.09.05 - 16:31

    ja man kann dort interessanterweise seinen Blogg nur eintragen, ich wüsste allerdings gerne ob es auch eine Funktion gibt ihn dort auszutragen! ich würde mir gerne ein Google-freies Internet bauen in das ausschliesslich p2p-Suchmaschinen dürfen...

  6. Re: Sehr bedenklich...

    Autor: gbhjgjfgbla 14.09.05 - 20:09

    austräger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja man kann dort interessanterweise seinen Blogg
    > nur eintragen, ich wüsste allerdings gerne ob es
    > auch eine Funktion gibt ihn dort auszutragen! ich
    > würde mir gerne ein Google-freies Internet bauen
    > in das ausschliesslich p2p-Suchmaschinen dürfen...

    was gefällt dir an google GENAU nicht. komm aber nich damit an, wie zb "google ist kein open source und deshalb unsicher und mit viren behaftet".


  7. Re: Sehr bedenklich...

    Autor: NN 14.09.05 - 23:02

    Gloo Khose schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seien wir doch offen, Google ist mit von der
    > Verschwörungspartie und bringt seinen nicht
    > unerheblichen Teil zur totalen Vernetzung bei. Das
    > alles gehört als winziger Teil zum grossangelegten
    > Überwachungssystem. Google hat zu viel Macht!


    hmmmm

    trägst du zufällig einen Hut aus Aluminium?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund
  2. Regierung von Oberbayern, München
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 418,15€
  2. 515,65€
  3. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  4. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da