1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn-Ex-Manager: Apple…

Foxconn Ex-Manager klagt an

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Foxconn Ex-Manager klagt an

    Autor: .02 Cents 26.01.12 - 17:41

    Ich frage mich, wieso man aus dem Täter hier einen Ankläger macht. Das ist ein bischen so, als würde der Kindesmisbraucher sich über das Kind beschweren, das er misbraucht hat. Ein Foxconn Manager ist viel direkter für die Verhältnisse bei Foxconn verantwortlich, als irgendein Auftraggeber ...

    Dass die Arbeitsbedingungen für die Arbeiter bei Apple und allen anderen nicht auf oberster Priorität stehen zeigt doch schon die Tatsache, das überhaupt in diese Länder Produktion verlagert wird. Das ist doch nicht deswegen passiert, weil man sich in China / Indien / ... bessere Bedingungen für die Arbeiter versprochen hat, als in Europa / USA. Mittlerweile ist das sicher auch ein Problem mit den Kapazitäten, aber das liegt eben auch daran, das der Rest der Welt abgebaut hat. Dieser jammernd-anklagende moralische Zeigefinger in solchen Artikeln dann immer ...

  2. Re: Foxconn Ex-Manager klagt an

    Autor: Sharra 26.01.12 - 18:10

    Manager ist ein sehr weitgefasster Begriff.
    Das kann auch einer sein, den wir hierzulande einfach nur Abteilungsleiter nennen.
    Der hat dann nichts zu melden, wenn die obere Etage was anordnet.

    Vielleicht ist er ja deswegen Ex-Manager, weil ihm das nicht gepasst hat.

  3. Re: Foxconn Ex-Manager klagt an

    Autor: ObiWan 26.01.12 - 18:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manager ist ein sehr weitgefasster Begriff.
    > Das kann auch einer sein, den wir hierzulande einfach nur Abteilungsleiter
    > nennen.
    > Der hat dann nichts zu melden, wenn die obere Etage was anordnet.
    >
    > Vielleicht ist er ja deswegen Ex-Manager, weil ihm das nicht gepasst hat.


    Falls er doch kein Manager war, und nur ein Vorarbeiter, dann ist es dumm überhaupt ihn zu zitieren. Ich kann es mir nicht vorstellen, dass jeder, der bei Foxconn arbeitet, mit Apple direkt in Kontakt steht.
    Ausserdem, er hat nicht weggeschmissen, sondern wurde gekündigt. Deswegen klagt er auch an.
    Als Manager oder wie du meinst, Vorbeiter, hat er nichts gegen Apple gesagt, aber erst jetzt als EX-was-auch-immer!!

  4. Re: Foxconn Ex-Manager klagt an

    Autor: Sharra 26.01.12 - 18:51

    Sag mal was gegen deinen Auftraggeber. Dann bist du die längste Zeit angestellt gewesen. Ihm das zum Vorwurf zu machen ohne die Tatsachen zu kennen, funktioniert auch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  3. Helmut-Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
  4. TU Dresden, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )
  2. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  3. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38