Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabook: Erste Benchmarks…

Passive Kühlung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passive Kühlung

    Autor: ozelot012 27.01.12 - 12:28

    Wann möglich, im Ultrabook bzw. MacBookAir?

    Oder doch erst mit Hasewell?

  2. Re: Passive Kühlung

    Autor: Nogger 27.01.12 - 12:35

    Mein Air läuft zu 95% ohne bemerkbare Kühlung, warum dann passiv

  3. Re: Passive Kühlung

    Autor: nie (Golem.de) 27.01.12 - 12:38

    Nein, in den flachen Gehäusen ist zuwenig Platz dafür. Zudem kann eine aktive Kühlung im Notfall (Spielen auf dem Flokati-Teppich....) immer noch durch hohe Drehzahlen bewirken, eine passive Kühlung ist da machtlos.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  4. Re: Passive Kühlung

    Autor: Paritz 27.01.12 - 12:54

    > Mein Air läuft zu 95% ohne bemerkbare Kühlung, warum dann passiv

    Hmm, wenn ich das jetzt mal mit dem letzten Test dieser kleinen Notebooks vergleiche, der unter Standardbedingungen durchgefuhert wurde, wuerde ich die Zeile uebersetzen "Mein Air ruht sich zu 95% aus". Unter Last war das MacBook Air sowohl in Sachen Batterielaufzeit als auch Geraeuschentwicklung das deutlich schlechteste Geraet im Testfeld.

  5. Re: Passive Kühlung

    Autor: ozelot012 27.01.12 - 12:56

    Nun ja, Aluminium leitet die Wärme bekanntlich gut ab. Und das Gehäuse ist beim Air nun mal aus Aluminium.

    Und offenbar sinkt die Leistungsaufnahme ja 2013 dramatisch, warum also noch Mechanik?

    CPUs können ruhig 80 Grad warm werden, das macht nichts.

  6. Re: Passive Kühlung

    Autor: highrider 27.01.12 - 13:25

    nie (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, in den flachen Gehäusen ist zuwenig Platz dafür. Zudem kann eine
    > aktive Kühlung im Notfall (Spielen auf dem Flokati-Teppich....) immer noch

    Und während das passiv gekühlte Gerät bei Überhitzung einfach abschaltet und nach 5min wieder einsatzbereit ist, muss man bei dem aktiv gekühlten erst noch die Fasern rauspopeln, die sich um den Lüfter gewickelt und ihn dadurch blockiert haben. :-)

    highrider

  7. Re: Passive Kühlung

    Autor: Forkbombe 27.01.12 - 13:31

    Paritz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Mein Air läuft zu 95% ohne bemerkbare Kühlung, warum dann passiv
    >
    > Hmm, wenn ich das jetzt mal mit dem letzten Test dieser kleinen Notebooks
    > vergleiche, der unter Standardbedingungen durchgefuhert wurde, wuerde ich
    > die Zeile uebersetzen "Mein Air ruht sich zu 95% aus". Unter Last war das
    > MacBook Air sowohl in Sachen Batterielaufzeit als auch Geraeuschentwicklung
    > das deutlich schlechteste Geraet im Testfeld.

    In welchem Test? Bitte Belege bringen.

  8. Re: Passive Kühlung

    Autor: Bouncy 27.01.12 - 13:45

    ozelot012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, Aluminium leitet die Wärme bekanntlich gut ab. Und das Gehäuse ist
    > beim Air nun mal aus Aluminium.
    >
    > Und offenbar sinkt die Leistungsaufnahme ja 2013 dramatisch, warum also
    > noch Mechanik?
    >
    > CPUs können ruhig 80 Grad warm werden, das macht nichts.
    Das schon, aber die 80 Grad sollten geschickterweise nicht über das ganze Gehäuse abgeleitet werden, ich will die nicht an meiner Hand spüren. Und auch nicht auf dem Schoß. Und überhaupt, auch sonst sollte kein Gehäuseteil mehr als 40 Grad haben, und das ist schon viel. Aber als Kunde kaufe ich mir auch kein Gerät, das nur im Winter funktioniert, es soll auch in der warmen Dachgeschoßwohnung bei >30°C im Sommer noch funktionieren.
    Und die Graka wird übrigens meist noch wärmer, die soll aber gefälligst auch ohne Grafikfehler funktionieren, wenn ich mal stundenlang zocken will, im Sommer, ohne mir die Hände zu verbrennen.
    Also wohin mit der Wärme? Geht wohl nur mit Lüftern, die sie gezielt und schnell über einen Schacht rausbefördern - vorerst...

  9. Re: Passive Kühlung

    Autor: Xstream 27.01.12 - 13:51

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es soll auch in der
    > warmen Dachgeschoßwohnung bei >30°C im Sommer noch funktionieren.

    wenn du den spezifikationen folgst kannst du das schon immer vergessen, die meisten notebooks sind für max 30 höchstens jedoch max 35 grad spezifiziert

    > Und die Graka wird übrigens meist noch wärmer, die soll aber gefälligst
    > auch ohne Grafikfehler funktionieren, wenn ich mal stundenlang zocken will,
    > im Sommer, ohne mir die Hände zu verbrennen.

    ultrabooks haben nur eine in die cpu integrierte gpu

  10. Re: Passive Kühlung

    Autor: Xstream 27.01.12 - 13:51

    letzter ultrabook test der c't

  11. Re: Passive Kühlung

    Autor: nie (Golem.de) 27.01.12 - 14:04

    Es geht um Zuverlässigkeit und die Vermeidung von Schadensersatzklagen durch Brände ;)

    Ein aktives System kann immer reagieren. Wenn das Notebook laut wird, merkt der Anwender vielleicht noch, dass gerade etwas nicht stimmt. Bei einem passiven Gerät merkt er das u.a. nicht.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  12. Re: Passive Kühlung

    Autor: Bujin 27.01.12 - 16:39

    Ihr geht alle falsch an die Sache ran. Eine CPU wird warm weil sie Verlustleistung erbringt. Das ist kein gewünschter und auch kein nötiger Effekt. Man muss sich keine Gedanken über die Kühlung machen wenn man ein System baut das sich erst gar nicht großartig erwärmt.

  13. Re: Passive Kühlung

    Autor: Bady89 27.01.12 - 18:07

    Warum erfindest du dann nicht den Idealen Transistor ?

    http://www.gb-stylez.de/gbpics/data/media/248/e56865d01c4254c61ff30d8e7c1a484c.jpg

  14. Re: Passive Kühlung

    Autor: ahja 29.01.12 - 18:13

    Lächerlich... Das ist wie: Ich will keinen Verschleiß bei meinen Autoreifen, ist doch auch nicht nötig... DOCH, ist es. Ohne Verschleiß existiert keine Reibung, wenn keine Reibung existiert auch keine Haftung, Wenn keine Haftung...

    Jeder Stromdurchflossene Leiter wird warm (außer Supraleiter, die in absehbarer Zeit nicht nei Raumtemperatur technisch realisierbar sind). Anders herum: Wird die CPU nicht warm, fließt kein Strom in ihr, wenn kein Strom in ihr fließt, rechnet sie nicht.

    Es kann in einer CPU IMHO keine idealen Transistoren geben, da diese Schalten müssen. Ist ein Transistor aber verlustfrei, müsste der Strom ewig im Kreis weiterfließen -> Der Transistor darf nicht mehr schalten und damit steht die CPU.

    So on...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15