1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus, MSI, Powercolor…

das ist doch murks

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das ist doch murks

    Autor: Threat-Anzeiger 31.01.12 - 18:38

    wenn die hersteller nicht für einen konstanten airstream sorgen, hat man wieder das problem dass der chipsatz verreckt, weil er von 5 von den teilen mit 80° belüftet wird.

    Grade bei einer karte wie der von Asus mit 3 Breiteneinheiten ist das eher enttäuschend. Ein glück dass ich bei newegg die 7970 mit referenzdesigns bestellt habe. schade ist nur, dass man die teile mittlerweile kaum noch in stückzahlen > 1 bekommt.

  2. Re: das ist doch murks

    Autor: S-Talker 01.02.12 - 08:26

    Threat-Anzeiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn die hersteller nicht für einen konstanten airstream sorgen, hat man
    > wieder das problem dass der chipsatz verreckt, weil er von 5 von den teilen
    > mit 80° belüftet wird.
    >
    > Grade bei einer karte wie der von Asus mit 3 Breiteneinheiten ist das eher
    > enttäuschend. Ein glück dass ich bei newegg die 7970 mit referenzdesigns
    > bestellt habe. schade ist nur, dass man die teile mittlerweile kaum noch in
    > stückzahlen > 1 bekommt.

    Ich finde beide Lösungen suboptimal. Tendiere aber eher zu einer Karte mit zwei effektiven Lüftern in einem gut belüfteten Gehäuse, als diese kleinen Referenzdesign-Quirle, die eigentlich mit Gehörschutz ausgeliefert werden müssten. Bei meiner letzten Karte nach Referenzdesign habe ich nach wenigen Wochen den Kühler durch einen leiseren und effektiveren ersetzt, der komplett offen war. Die Gehäusetemperatur stieg nur minimal an und lag immer noch weit unter dem, was ein normaler Alltags-PC im geschlossenen Midi-Tower erreicht. Der richtige Airflow ist entscheidend.

    Recht gebe ich dir bei dem Asus-Monster. Bei dem Platzbedarf hätte man sich etwas besseres einfallen lassen sollen.

  3. Re: das ist doch murks

    Autor: Threat-Anzeiger 01.02.12 - 15:36

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Threat-Anzeiger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn die hersteller nicht für einen konstanten airstream sorgen, hat man
    > > wieder das problem dass der chipsatz verreckt, weil er von 5 von den
    > teilen
    > > mit 80° belüftet wird.
    > >
    > > Grade bei einer karte wie der von Asus mit 3 Breiteneinheiten ist das
    > eher
    > > enttäuschend. Ein glück dass ich bei newegg die 7970 mit referenzdesigns
    > > bestellt habe. schade ist nur, dass man die teile mittlerweile kaum noch
    > in
    > > stückzahlen > 1 bekommt.
    >
    > Ich finde beide Lösungen suboptimal. Tendiere aber eher zu einer Karte mit
    > zwei effektiven Lüftern in einem gut belüfteten Gehäuse, als diese kleinen
    > Referenzdesign-Quirle, die eigentlich mit Gehörschutz ausgeliefert werden
    > müssten. Bei meiner letzten Karte nach Referenzdesign habe ich nach wenigen
    > Wochen den Kühler durch einen leiseren und effektiveren ersetzt, der
    > komplett offen war. Die Gehäusetemperatur stieg nur minimal an und lag
    > immer noch weit unter dem, was ein normaler Alltags-PC im geschlossenen
    > Midi-Tower erreicht. Der richtige Airflow ist entscheidend.
    >
    > Recht gebe ich dir bei dem Asus-Monster. Bei dem Platzbedarf hätte man sich
    > etwas besseres einfallen lassen sollen.


    das problem ist halt, dass man bei setups wie meinem wirklich darauf achten muss, weil die boards nicht wirklich dafür ausgelegt sind:




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.12 15:37 durch Threat-Anzeiger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Unterensingen
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. (-30%) 41,99€
  3. (-53%) 13,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40