1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi: Details zum…

…die sonst keinen Zugang zu Computern haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. …die sonst keinen Zugang zu Computern haben

    Autor: Somian 02.02.12 - 12:06

    Und da sollen Schüler etwas mit anfangen können? Ein ARM-System mit linux auf dem nix läuft?

    Gleich mit Entwicklung anzufangen ist ja auch keine gute Idee wenn man sonst keinen Zugang zu Computern hat.

    ich hol mir aber wahrscheinlich so ein ding mit LAN. das hängt dann als SSH-konsole am TV :D schön geekig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.12 12:07 durch Somian.

  2. Re: …die sonst keinen Zugang zu Computern haben

    Autor: nille02 02.02.12 - 12:23

    Somian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da sollen Schüler etwas mit anfangen können? Ein ARM-System mit linux
    > auf dem nix läuft?

    Naja wenn ich in die Debian oder Fedora Repos schaue finde ich da alles was benötigt wird für Schüler oder den einfachen Konsumenten.
    Die Distributionen müssten nur mal die Kanten aus bügeln und nicht immer auf altem beharren nur weil man es immer so gemacht hat.

  3. Re: …die sonst keinen Zugang zu Computern haben

    Autor: Wahrheitssager 02.02.12 - 12:40

    Programmieren auf ARM lernen wäre doch toll. Im Informatik Unterricht macht es also durchaus schon Sinn.
    Da braucht man für den Anfang eh nur ne Konsole und vim.
    Wenn man dann das Teil auch nach Hause nehmen kann ist das doch wunderbar.

  4. Re: …die sonst keinen Zugang zu Computern haben

    Autor: schumischumi 02.02.12 - 12:52

    also für schüler reichts alle mal: debian + browser + facebook.
    internetzugriff alleine sollte doch schon n argument sein. kannst ganz viele tolle kostenlose clouddienste nutzen.

  5. Re: …die sonst keinen Zugang zu Computern haben

    Autor: kendon 02.02.12 - 12:57

    glaubs oder nicht, aber so funktioniert die echte welt... z.b. das internet, unix/linux-server, cisco router, alles wird per cli administriert, und das mit gutem grund. es geht hier nicht darum schülern beizubringen wie youtube, youporn und facebook funktioniert. dafür gibts deinen windows-pc.

  6. Re: …die sonst keinen Zugang zu Computern haben

    Autor: tunnelblick 02.02.12 - 14:05

    Somian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hol mir aber wahrscheinlich so ein ding mit LAN. das hängt dann als
    > SSH-konsole am TV :D schön geekig.

    was ist daran denn "geekig"?

  7. Re: …die sonst keinen Zugang zu Computern haben

    Autor: nicoledos 02.02.12 - 14:36

    vim im Informatikunterricht? Da hat doch mindestens 3/4 schon Probleme das vom Lehrer vorgegebene Programm im Menü zu finden und zu starten und in Paint ein Hello World zu machen. Da kann man denen doch nicht noch mit vim kommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wuppertal
  2. über duerenhoff GmbH, Dresden
  3. Deloitte, München, Stuttgart, Köln, Hamburg, Berlin
  4. Umicore AG & Co. KG, Hanau-Wolfgang

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...
  2. 19,49€
  3. 19,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de