Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iCloud-Bug: iTunes Match streamt…

Das ist KEINE Zensur

  1. Beitrag
  1. Thema

Das ist KEINE Zensur

Autor: Anonymer Nutzer 03.02.12 - 12:29

**********************************

APPLE BETREIBT HIER KEINE (K-E-I-N-E!) Zensur!

Das ist auch kein Fanboy Gelaber und keine Verteidigung oder Rechtfertigung. Wer schonmal MTV oder andere Musiksender gesehen hat oder sich einfach nur das eine oder andere Musikvideo auf YouTube ansieht, dem wird aufgefallen sein das besonders in den USA Lieder die bspw. das Wort "fuck" enthalten zensiert sind. Meistens durch muten der Vocals. Das hat einen rechtlichen Hintergrund. Dementsprechend sind EPs mit solchen Inhalten grundsätzlich mit einem "Explicit Lyrcis"-Label versehen. Auch das sollte jeder schon einmal gesehen haben:

> http://goo.gl/HhYKc

Apple verkauft ebenfalls Alben die unter die Kategorie "Explicit Lyrics" fallen, das war schon immer so. Apple zensiert hier gar nichts! Nun hält Apple aber (alleine schon aus rechtlichen Gründen) BEIDE Versionen der Lieder vor, also sowohl die unzensierten als auch die entschärften Versionen.

Um zu wissen wie es nun zu dem Tausch kommt müsste man mal sein Hirn anschalten und verstehen was iTunes Match macht:

iTunes Match scannt die Lieder im iTunes Ordner nach vorgegeben Kriterien. Das kann Rythmus, Geschwindigkeit, Klang, etc. sein. Die genauen Details sind unerheblich. Fakt ist, bei Tracks wie bspw. von Linkin Park wo sich ein Lied oft nur < 1000 ms in der zensierten von der unzensierten unterscheidet, bspw. wenn ein "what the fuck is wrong with me" durch ein "what the fff... is wrong with me" ersetzt wird erkennt der automatisierte Algorithmus diesen Unterschied nicht und wählt versehentlich die entschärfte Version. Das passiert nichtsmals grundsätzlich sondern manchmal einfach nur gelegtlich.

Apple arbeitet nun daran dieses Problem in den Griff zu bekommen und klar abzugrenzen wann ein Kunde im Besitz der ungefilterten und wann er im Besitz der gefilterten Version ist.

Mit Zensur seitens Apple hat das hier nichts zu tun.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.12 12:31 durch bb (golem.de).


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Das ist KEINE Zensur

Anonymer Nutzer | 03.02.12 - 12:29
 

Re: Das ist KEINE Zensur

ulkfisch | 03.02.12 - 12:52
 

Re: Das ist KEINE Zensur

Netspy | 03.02.12 - 13:04
 

Re: Das ist KEINE Zensur

Peter Brülls | 03.02.12 - 13:10

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55