Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Electronics: "Wer in den…

Asien muss umdenken ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Asien muss umdenken ...

    Autor: AndyGER 03.02.12 - 20:17

    Heute in den Nachrichten: Das Treffen der Bundesmerkel mit Menschenrechts-Aktivisten wurde von der Chinesischen Polizei verhindert. Asien muss sich ihrer Rolle in der Welt und ihrer Verantwortung gegeüber den Menschen bewusst werden. Sie befinden sich längst nicht mehr in einem geschlossenen Kulturkreis, auch wenn man das dort vielleicht noch immer so sehen möchte. Der Planet ist, nicht zuletzt durch das Internet deutlich zusammen gewachsen und "kleiner" geworden ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Asien muss umdenken ...

    Autor: San_Tropez 03.02.12 - 21:10

    Ich bin auf jeden Fall deiner Meinung, glaube allerdings das Problem (auf China bezogen) löst sich im Laufe der Zeit von selbst.
    Wo Wohlstand, Wirtschaft und Bildung auf dem Vormarsch sind haben autoritäre Systeme über die Zeit keinen Platz.
    Ich könnte mir gut vorstellen dass eine der nächsten großen Revolutionen im asiatischen Raum stattfindet. Vll zieht ja dann auch mal in China etwas ähnliches wie westliche Demokratie ein, und bringt dann auch vernünftige Gewerkschaftsbildungen in den den gesamten asiatischen Raum.

  3. Re: Asien muss umdenken ...

    Autor: Salzbretzel 03.02.12 - 21:21

    Ich kann moralisch verstehen warum Asien umdenken sollte...

    Aber warum sollte das politische Asien umdenken?
    Jedes mal wenn solche Meldungen in die Presse kommen gibt es zwar eine Aufschrei - aber diese Meldung kommt nicht in die Abendnachrichten. Wäre ein Toter dabei dann vielleicht aber hier fehlt das Blut.
    Natürlich sind alle Leser ungemein aufgebracht aber die breite Masse weiß nichts davon und/oder will nichts davon wissen.
    Was will ich damit sagen? Die Asiaten wissen das man nach solchen Meldungen brav kuschen soll aber sie wissen auch das das Kollektive Vergessen rasch einsetzt.

    Ehe Asien umdenken muss müssen wir umdenken. Davon sehe ich nichts - auch wenn es wünschenswert wäre.

  4. Re: Asien muss umdenken ...

    Autor: San_Tropez 03.02.12 - 21:54

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann moralisch verstehen warum Asien umdenken sollte...
    >
    > Aber warum sollte das politische Asien umdenken?

    Wie gesagt ich bin der Meinung das politische Asien (ist hier vll falsch, da nicht im gesamten asiatischen Raum autoritäre Systeme vorherrschen) sollte aus eigenem Interesse umdenken.
    Ich glaube dass es auf Dauer nicht möglich ist 4 Milliarden Menschen (im gesamten asiatischen Raum) zu kontrollieren und zum Teil zu unterdrücken.
    Auf ein Umdenken der westlichen Politik können wir noch sehr lange warten. Dafür sind wir bereits zu stark abhängig vom fernen Osten. Man beißt nicht die Hand die einen füttert.
    Das hier hat mich damals schon sehr gewundert:
    http://www.dw-world.de/dw/article/0,,6092633,00.html

  5. Re: Asien muss umdenken ...

    Autor: Salzbretzel 03.02.12 - 22:31

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube dass es auf Dauer nicht möglich ist 4 Milliarden Menschen (im
    > gesamten asiatischen Raum) zu kontrollieren und zum Teil zu unterdrücken.

    Korrekte Aussage, aber Sie unterdrücken ja nicht nur. Sie bieten Hoffnung, wenn man Glück hat ein Schulsystem und außerdem hört man überall das man selbst Schuld ist wenn man nicht die Leistung erbringt...
    Und - wenn ich Dokusendern glauben darf - die Chinesen sind durchaus stolz auf sich was sie mit Ihrer Arbeit schaffen. Sie sind die Fabrik der Welt.
    <spekulation>
    Wahrscheinlich sind viele auch der Meinung das das Regime alles richtig macht, denn immerhin kommen sie Voran. Auch wenn es Mängel gibt, so schlimm wie in der Sowjetunion ist es nicht. Es ist nicht perfekt aber die Leute können sich sagen das Ihr Land das beste auf der Welt ist und vermutlich haben sie nicht einmal so unrecht.
    </spekulation>
    Soll meinen, du propagierst die Mobilisierung der Massen - ich sage das dies nicht so schnell passieren wird. Bei China sieht man wie es funktionieren kann. Man wirft immer kleine Brocken zu und die Menschen sind erst einmal zufrieden.

  6. Re: Asien muss umdenken ...

    Autor: AndyGER 04.02.12 - 16:03

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube dass es auf Dauer nicht möglich ist 4 Milliarden Menschen (im
    > gesamten asiatischen Raum) zu kontrollieren und zum Teil zu unterdrücken.

    Verzeihung, aber genau das geschieht dort seit über 4.000 Jahren ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  7. Re: Asien muss umdenken ...

    Autor: San_Tropez 04.02.12 - 19:48

    Schau dir mal die Bevölkerungsentwicklung an. Das waren auch mal deutlich weniger.
    Und ich habe geschrieben dass ich der Meinung bin dass es AUF DAUER nicht möglich ist, wenn Wohlstand und Bildung voranschreiten.
    Ich glaube dass das die entscheidenden Faktoren sind, und die Variablen die sich in den letzten Jahren/Jahrzehnten verändert haben.

  8. Re: Asien muss umdenken ...

    Autor: Ghostyghost 04.02.12 - 20:09

    lool da sieht man das hier keiner schreibt der irgendetwas über die Asiaten und deren Kultur bzw. Lebensart weiß oder?

    1. will ich nur sagen das es hier in Deutschland nicht großartig anders ist... nur wird es hier nicht so offen gezeigt wie in Asien (China, Thailand, Vietnam ...)

    HIER in Deutschland ZÄHLT ein Menschenleben auch NIX! schaut nur in die Zeitung wo Vergewaltiger, UBahn TOTSchläger etc. freikommen aber jagt nach Kino.to und Megaupload gemacht wird!

    schaut erst einmal in unsere eigenen REIHEN bevor ihr die Östliche Welt ändern wollt!

    so nun zu den Asiaten!
    Sie arbeiten! sie arbeiten viel und unermüdlich! keiner zwingt Sie dazu dort zu arbeiten, aber JEDER der schon mal wochenlang GEHUNGERT hat weiss das es besser ist 12/std 7/tage zu arbeiten ohne reden meinet wegen ohne Sonnenlicht mit 15 Minuten Pause zu arbeiten als zu betteln zu hungern oder sich zu verkaufen!
    China wird noch lange Politisch sowie Menschlich so weiter machen....

    wenn ihr die Situation ändern wollt dann richtet euch an die Großen Firmen aus dem westen! die sollen die Produktion wieder nach Deutschland, Frankreich, USA etc zurück verlegen! Denn erst dann wird Asien reagieren! vorher nicht... warum auch? die Aufträge werden nicht weniger, die Menschen die Arbeiten wollen auch nicht...
    und wenn es Menschen gibt die zu diesen Bedingungen arbeiten wollen wer würde Sie nicht einstellen?

    Idealer Arbeiter:
    Gibt alles für die Firma
    arbeitet Fleißig ohne zu murren
    macht mehr als erwartet wird
    arbeitet länger wenn es sein muss
    zeigt Eigenverantwortung zu dem was er macht
    und verlangt wenig Geld

    also JEDER Chef der zu den Punkten nein sagt LÜGT!

  9. Re: Asien muss umdenken ...

    Autor: Private Paula 04.02.12 - 22:43

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute in den Nachrichten: Das Treffen der Bundesmerkel mit
    > Menschenrechts-Aktivisten wurde von der Chinesischen Polizei verhindert.
    > Asien muss sich ihrer Rolle in der Welt und ihrer Verantwortung gegeüber
    > den Menschen bewusst werden. Sie befinden sich längst nicht mehr in einem
    > geschlossenen Kulturkreis, auch wenn man das dort vielleicht noch immer so
    > sehen möchte. Der Planet ist, nicht zuletzt durch das Internet deutlich
    > zusammen gewachsen und "kleiner" geworden ...

    Und warum muss Asien umdenken?

    Die Konsequenz, die Merkel aus dem Verhinderten Gespraech haette ziehen muessen, waere der Abbruch der Gespraeche mit China und den Beziehungen. Auf diese Weise kannst Du China zwingen umzudenken.

    Aber Merkel macht das selbe wie jedes Jahr, wenn sie in China ist: sie zeigt sich besorgt, und China nimmts zur Kenntnis.

    Und warum greift der Westen nicht gegen China und andere asiatische Laender durch? Weil sie von diesen abhaengig sind.

    Merkel ziegt sich ledigtlich enttaeuscht ueber das verhinderte Gespraech, dafuer ueberlegt sich China Geld zur Rettung Griechenlands in den Topf zu stecken. Nicht ganz ohne Gegenleistung. Da werden bestimmt wieder neue lukrative Handelsvertraege abgeschlossen.

    Schau Dir doch nur mal dieses Ghadaffi Theater an: ein Diktator, seit Jahrzehnten bekannt. Aber Oellieferant, und deshalb sind wir...freundlich. Wir laden ihn nicht ein, kritisieren aber auch nicht, oder sperren Konten. Als dann sein Volk die Stimme erhob, konnten wir es kaum abwarten Konten zu sperren. Mit der neuen Regierung lassen sich bestimmt bessere Geschaefte machen.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Stiftung ICP München, München
  3. Kühne + Nagel (AG & Co.) KG, Duisburg
  4. Modis GmbH, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    1. Schnittstellen-Standard: Displayport 2.0 schafft 8K bei 60 Hz mit HDR10
      Schnittstellen-Standard
      Displayport 2.0 schafft 8K bei 60 Hz mit HDR10

      Gut drei Jahre nach Displayport 1.4 erscheint Displayport 2.0: Der Standard liefert bis zu 16K bei 60 Hz samt High Dynamic Range, ohne Kompression immer noch 8K60 mit HDR. Wie schon USB 4 setzt auch Displayport 2.0 auf Thunderbolt 3 als Interface, USB-C als Stecker ist optional.

    2. Dresden: HP und Zoll beschlagnahmen gefälschte Toner-Kartuschen
      Dresden
      HP und Zoll beschlagnahmen gefälschte Toner-Kartuschen

      Rund 4.000 nachgemachte Toner-Kartuschen von HP hat der Zoll in Dresden sichergestellt. Dazu hatte HP Informationen geliefert. HP macht einen Großteil seiner Gewinne mit Verbrauchsmaterialien.

    3. DSGVO-Anpassung: Koalition will mehr als 150 Gesetze ändern
      DSGVO-Anpassung
      Koalition will mehr als 150 Gesetze ändern

      Noch vor der Sommerpause will die Koalition viele Datenschutzvorgaben an die DSGVO anpassen. Bei umstrittenen Themen soll es vorerst jedoch keine Klarstellung geben. Kritik gibt es zu einer Änderung bei betrieblichen Datenschutzexperten.


    1. 16:45

    2. 16:31

    3. 15:40

    4. 15:27

    5. 14:40

    6. 14:25

    7. 13:48

    8. 13:39