1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Drucker

Minolta-QMS: Farblaser zum Sonderpreis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Minolta-QMS: Farblaser zum Sonderpreis

    Autor: Golem.de 28.05.02 - 10:13

    Unter dem Motto "Highspeed-Farblaser zum Jubelpreis" startet Minolta-QMS in sein Jubiläumsjahr. Zum 25-jährigen Bestehen der QMS und zum 10-jährigen Desktop-Farblaser-Jubiläum wartet der Druckerhersteller mit deutlichen Preissenkungen auf. Den Anfang macht ein Farblaser-Drucker.

    https://www.golem.de/0205/20002.html

  2. Günstiger Toner wär mir lieber

    Autor: Phil 28.05.02 - 15:34

    Wir haben den Minolta/QMS Color 6100 N.
    Eine Original-Cyan-Kartusche dafür kostet tatsächlich fast 250,00 €.
    Da muss man glatt nen Praktikanten für einsparen, da die Kunden sicher auch nicht bereit sind 20,00 € für nen A3-Ausdruck zu bezahlen.

    Bye
    Phil

  3. Re: Günstiger Toner wär mir lieber

    Autor: Siegfried Krentz 10.07.02 - 14:01

    Dem kann ich nur zustimmen,

    die Preise für Toner, speziell bei Farblasern sind wirklich abschreckend. Für einen kompletten Satz Toner ca. 1000 EUR zu bezahlen macht sich für kleine Unternehmen sicherlich nicht bezahlt. Die Frage die sich mir stellt, ob es nicht Technologien gibt, die die Erstellung von Toner vergünstigen.

    Gruss

  4. Re: Günstiger Toner wär mir lieber

    Autor: Heiko Mertens 31.08.02 - 14:53

    Bei mir gibts den Toner schon für 235,-- € (Immerhin).
    Und in meiner Region verlangen die Copy-Shops für nen A3 Farbdruck
    locker schon mal 25,-- € (Ich kenn leider auch niemanden der so viel für
    nen A3 Ausdruck bezahlt.)

    Gruß Heiko Mertens

  5. Re: Günstiger Toner wär mir lieber

    Autor: Peter 01.10.02 - 16:46

    Alles Verarschung...
    Zuerst waren's nur die Tintendrucker, die über die Druckmedien finanziert wurden,
    jetzt passiert das Selbe in Grün bei den Laser-Druckern... an den Herstellungskosten
    für den Toner liegt's mit Sicherheit nicht...

  6. Re: Günstiger Toner wär mir lieber

    Autor: Franz Butzhammer 22.12.02 - 11:27

    Ich kann nicht bestätigen, das Farbausdrucke von Farblaser in Copy Shop teuer sind. Ich zahle für einen DIN A 3 Ausdruck 0,80 EURO

  7. Re: Günstiger Toner wär mir lieber

    Autor: Franz Butzhammer 22.12.02 - 11:30

    Ein Tipp:
    Ich verwende Pulver vom Resttonerbehälter indem ich es in die schwarze Kartusche fülle. Der Kauf einer schwarzen Kartusche hat sich seither somit erledigt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  2. 749€
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021