Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Drucker

Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: Golem.de 28.11.02 - 09:54

    Nach Minolta, Oki und Hewlett-Packard bringt jetzt auch Epson einen preiswerten Farblaserdrucker auf den Markt. Der neue Epson AcuLaser C900 richtet sich an Anwender, die von ihrem Tintenstrahldrucker auf einen Laserdrucker aufrüsten oder ihren Monochromlaserdrucker durch einen Farbdrucker ersetzen wollen.

    https://www.golem.de/0211/22859.html

  2. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: dave 28.11.02 - 10:37

    Naja, wenn er erst im Dezember 2003 kommt hat man ja genug Zeit zum sparen....
    Nun, wird hoffentlich ein Tippfehler sein.

  3. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: AD (golem.de) 28.11.02 - 10:50

    dave schrieb:
    >
    > Naja, wenn er erst im Dezember 2003 kommt hat
    > man ja genug Zeit zum sparen....
    > Nun, wird hoffentlich ein Tippfehler sein.

    Ist es gewesen, sorry. Dann mal ran ans Sparschwein ;)


    AD
    (golem.de)

  4. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: nebukadnezzar 28.11.02 - 13:34

    Klingt ja ganz interessant,
    eine wichtige Frage: Ist das Ding Postscript-fähig?
    Im Beitrag und auf der Epson-Website finden sich keine Informationen über die Druckerprotokolle.
    Das Konkurrenz-Modell von HP bietet ja eine PS3-Emulation, wobei ich mich frage, wie der Begriff 'Emulation' zu deuten ist.

  5. Was kostet der Toner?

    Autor: SF 28.11.02 - 14:39

    Steht eigentlich schon fest, was der/die Toner kosten werden. Habe letztings einen Farblaser für 900€ gesehen. Toner-Spar-Pack hat dann aber 450€ gekostet. Wie siehts da bei Epson aus?Golem.de schrieb:

  6. Re: Was kostet der Toner?

    Autor: AD (golem.de) 29.11.02 - 16:09

    SF schrieb:
    >
    > Steht eigentlich schon fest, was der/die Toner
    > kosten werden. Habe letztings einen Farblaser
    > für 900€ gesehen. Toner-Spar-Pack hat dann
    > aber 450€ gekostet. Wie siehts da bei
    > Epson aus?

    Wir haben Epson gefragt und die Meldung nun entsprechend aktualisiert.

    AD
    (golem.de)

  7. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: AD (golem.de) 29.11.02 - 16:10

    nebukadnezzar schrieb:
    >
    > Klingt ja ganz interessant,
    > eine wichtige Frage: Ist das Ding
    > Postscript-fähig?
    > Im Beitrag und auf der Epson-Website finden sich
    > keine Informationen über die Druckerprotokolle.
    > Das Konkurrenz-Modell von HP bietet ja eine
    > PS3-Emulation, wobei ich mich frage, wie der
    > Begriff 'Emulation' zu deuten ist.

    Wir haben Epson gefragt und die Meldung entsprechend aktualisiert.

    AD
    (golem.de)

  8. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: tiger 29.11.02 - 17:48

    AD (golem.de) schrieb:
    >
    > nebukadnezzar schrieb:
    > >
    > > Klingt ja ganz interessant,
    > > eine wichtige Frage: Ist das Ding
    > > Postscript-fähig?
    > > Im Beitrag und auf der Epson-Website finden sich
    > > keine Informationen über die Druckerprotokolle.
    > > Das Konkurrenz-Modell von HP bietet ja eine
    > > PS3-Emulation, wobei ich mich frage, wie der
    > > Begriff 'Emulation' zu deuten ist.
    >
    > Wir haben Epson gefragt und die Meldung
    > entsprechend aktualisiert.
    >
    > AD
    > (golem.de)


    Das nenne ich mal Leserservice ! 100 %.
    Golem rulez

  9. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: nebukadnezzar 29.11.02 - 18:53

    Schließe mich tiger an.
    Danke golem.
    Nicht umsonst seid ihr seit Jahren auf den Clients (18) in meinem Netzwerk die Startseite!

  10. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: M.Fuchs 12.12.02 - 14:58

    Hallo Nebukadnezzar,

    postscript emulationen sind einfach nur selbst geschrieben und daher billiger fuer den Hersteller, was in der Nutzung nicht auffaellt.
    Epson bietet kein postscript an.

    Gruss, Mic

  11. Re: Was kostet der Toner?

    Autor: Stefan 06.02.03 - 15:54

    Und für wieviele DIN-A-Seiten reicht der Farbtoner?
    Gibts eigentlich auch kompatible Toner?

  12. Was kostet die Duplexeinheit wirklich?

    Autor: Reinhard Bröggelwirth 22.07.03 - 18:22

    Habe Interesse an der Duplexeinheit. Mein Händler nannte mir einen Preis von 440 Euro. Ist das korrekt?

  13. Re: Was kostet der Toner?

    Autor: farbtoner 02.06.05 - 02:05

    SF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steht eigentlich schon fest, was der/die Toner
    > kosten werden. Habe letztings einen Farblaser für
    > 900€ gesehen. Toner-Spar-Pack hat dann aber
    > 450€ gekostet. Wie siehts da bei Epson
    > aus?Golem.de schrieb:


    Kaufen Sie Refilltoner
    und Kartuschen wieder einfüllen
    Z.b. Eine Nachfüllanleitung
    http://anleitung.farbtoner.com/

  14. Re: Was kostet die Duplexeinheit wirklich?

    Autor: papa's kleiner liebling 24.12.06 - 02:30

    Reinhard Bröggelwirth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe Interesse an der Duplexeinheit. Mein Händler
    > nannte mir einen Preis von 440 Euro. Ist das
    > korrekt?


    ja, stimmt ! :-P

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreissparkasse Ostalb, Aalen
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. CERATIZIT Hannover GmbH, Garbsen
  4. ROMA KG, Burgau bei Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 245,90€
  3. 469€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Ren Zhengfei: Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer
      Ren Zhengfei
      Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer

      Außerplanmäßig und vertraulich wird der Bundeswirtschaftsminister sich mit Ren Zhengfei unterhalten. Der Huawei-Gründer wehrt sich gegen die Anschuldigungen und den Boykott aus den USA.

    2. Vodafone: 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
      Vodafone
      5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

      Vodafone und Ericsson bringen 5G-Technologien in ein deutsches Werk für Elektroautos. Doch noch nicht alles bei e.Go Mobile ist dabei 5G.

    3. Verschlüsselung: Drohne für Quantenkommunikation entwickelt
      Verschlüsselung
      Drohne für Quantenkommunikation entwickelt

      Quantenverschlüsselte Kommunikation hat bisher nur über Glasfaser oder aufwendige Bodenstationen mit Satelliten und Flugzeugen funktioniert. Inzwischen reicht aber auch eine Drohne.


    1. 18:23

    2. 18:08

    3. 17:55

    4. 16:46

    5. 16:22

    6. 15:18

    7. 15:00

    8. 14:46