Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Drucker

Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: Golem.de 28.11.02 - 09:54

    Nach Minolta, Oki und Hewlett-Packard bringt jetzt auch Epson einen preiswerten Farblaserdrucker auf den Markt. Der neue Epson AcuLaser C900 richtet sich an Anwender, die von ihrem Tintenstrahldrucker auf einen Laserdrucker aufrüsten oder ihren Monochromlaserdrucker durch einen Farbdrucker ersetzen wollen.

    https://www.golem.de/0211/22859.html

  2. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: dave 28.11.02 - 10:37

    Naja, wenn er erst im Dezember 2003 kommt hat man ja genug Zeit zum sparen....
    Nun, wird hoffentlich ein Tippfehler sein.

  3. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: AD (golem.de) 28.11.02 - 10:50

    dave schrieb:
    >
    > Naja, wenn er erst im Dezember 2003 kommt hat
    > man ja genug Zeit zum sparen....
    > Nun, wird hoffentlich ein Tippfehler sein.

    Ist es gewesen, sorry. Dann mal ran ans Sparschwein ;)


    AD
    (golem.de)

  4. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: nebukadnezzar 28.11.02 - 13:34

    Klingt ja ganz interessant,
    eine wichtige Frage: Ist das Ding Postscript-fähig?
    Im Beitrag und auf der Epson-Website finden sich keine Informationen über die Druckerprotokolle.
    Das Konkurrenz-Modell von HP bietet ja eine PS3-Emulation, wobei ich mich frage, wie der Begriff 'Emulation' zu deuten ist.

  5. Was kostet der Toner?

    Autor: SF 28.11.02 - 14:39

    Steht eigentlich schon fest, was der/die Toner kosten werden. Habe letztings einen Farblaser für 900€ gesehen. Toner-Spar-Pack hat dann aber 450€ gekostet. Wie siehts da bei Epson aus?Golem.de schrieb:

  6. Re: Was kostet der Toner?

    Autor: AD (golem.de) 29.11.02 - 16:09

    SF schrieb:
    >
    > Steht eigentlich schon fest, was der/die Toner
    > kosten werden. Habe letztings einen Farblaser
    > für 900€ gesehen. Toner-Spar-Pack hat dann
    > aber 450€ gekostet. Wie siehts da bei
    > Epson aus?

    Wir haben Epson gefragt und die Meldung nun entsprechend aktualisiert.

    AD
    (golem.de)

  7. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: AD (golem.de) 29.11.02 - 16:10

    nebukadnezzar schrieb:
    >
    > Klingt ja ganz interessant,
    > eine wichtige Frage: Ist das Ding
    > Postscript-fähig?
    > Im Beitrag und auf der Epson-Website finden sich
    > keine Informationen über die Druckerprotokolle.
    > Das Konkurrenz-Modell von HP bietet ja eine
    > PS3-Emulation, wobei ich mich frage, wie der
    > Begriff 'Emulation' zu deuten ist.

    Wir haben Epson gefragt und die Meldung entsprechend aktualisiert.

    AD
    (golem.de)

  8. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: tiger 29.11.02 - 17:48

    AD (golem.de) schrieb:
    >
    > nebukadnezzar schrieb:
    > >
    > > Klingt ja ganz interessant,
    > > eine wichtige Frage: Ist das Ding
    > > Postscript-fähig?
    > > Im Beitrag und auf der Epson-Website finden sich
    > > keine Informationen über die Druckerprotokolle.
    > > Das Konkurrenz-Modell von HP bietet ja eine
    > > PS3-Emulation, wobei ich mich frage, wie der
    > > Begriff 'Emulation' zu deuten ist.
    >
    > Wir haben Epson gefragt und die Meldung
    > entsprechend aktualisiert.
    >
    > AD
    > (golem.de)


    Das nenne ich mal Leserservice ! 100 %.
    Golem rulez

  9. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: nebukadnezzar 29.11.02 - 18:53

    Schließe mich tiger an.
    Danke golem.
    Nicht umsonst seid ihr seit Jahren auf den Clients (18) in meinem Netzwerk die Startseite!

  10. Re: Epson AcuLaser C900: Preiswerter Farblaserdrucker

    Autor: M.Fuchs 12.12.02 - 14:58

    Hallo Nebukadnezzar,

    postscript emulationen sind einfach nur selbst geschrieben und daher billiger fuer den Hersteller, was in der Nutzung nicht auffaellt.
    Epson bietet kein postscript an.

    Gruss, Mic

  11. Re: Was kostet der Toner?

    Autor: Stefan 06.02.03 - 15:54

    Und für wieviele DIN-A-Seiten reicht der Farbtoner?
    Gibts eigentlich auch kompatible Toner?

  12. Was kostet die Duplexeinheit wirklich?

    Autor: Reinhard Bröggelwirth 22.07.03 - 18:22

    Habe Interesse an der Duplexeinheit. Mein Händler nannte mir einen Preis von 440 Euro. Ist das korrekt?

  13. Re: Was kostet der Toner?

    Autor: farbtoner 02.06.05 - 02:05

    SF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steht eigentlich schon fest, was der/die Toner
    > kosten werden. Habe letztings einen Farblaser für
    > 900€ gesehen. Toner-Spar-Pack hat dann aber
    > 450€ gekostet. Wie siehts da bei Epson
    > aus?Golem.de schrieb:


    Kaufen Sie Refilltoner
    und Kartuschen wieder einfüllen
    Z.b. Eine Nachfüllanleitung
    http://anleitung.farbtoner.com/

  14. Re: Was kostet die Duplexeinheit wirklich?

    Autor: papa's kleiner liebling 24.12.06 - 02:30

    Reinhard Bröggelwirth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe Interesse an der Duplexeinheit. Mein Händler
    > nannte mir einen Preis von 440 Euro. Ist das
    > korrekt?


    ja, stimmt ! :-P

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  3. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 3,43€
  4. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


      1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
        Lokaler Netzbetreiber
        Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

        Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

      2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
        Volkswagen
        5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

        Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

      3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
        Amazon vs. Google
        Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

        Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


      1. 19:10

      2. 18:20

      3. 17:59

      4. 16:31

      5. 15:32

      6. 14:56

      7. 14:41

      8. 13:20