Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Drucker
  5. Thema

Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: Deerc 04.02.03 - 21:47

    Habe soeben den i850 gekauft und getestet.

    Vorher hatte ich den s750 von Canon.

    Ich kann nur sagen: RESPEKT

    Das Teil ist einfach nur gut.
    Für Text und für Fotos.

    Mir ist aufgefallen, daß das Netzteil piept.
    Ist das schon jemanden aufgefallen ?

    cu
    Deerc

  2. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: bilidru 23.02.03 - 10:42

    Bei deinem hohen Druckaufkommen. soltest du dir dringend überlegen, einen Farblaser anzuschaffen, der sehr viel stabiler ist und den dessen hohen anschafungspreis du in einem Jahr bereits wieder hereingewirtschaftest hast.
    Grüße bilidru

  3. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: Harald Evers 24.02.03 - 10:26

    Klasse - das waren sehr nützliche Infos! Danke dafür!

  4. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: E. S. aus M. 25.02.03 - 14:13

    Ja, das hatte ich auch mal bei meinem HP. Bei einer Überprüfung in einer Fachwerkstatt konnte festgestellt werden, dass sich im Druckkopf ein Blaumeisenpaar eingenistet hatte und seine Jungen fütterte. Ich habe mir dann sofort einen Montblanc- Füller gekauft. Der schreibt zwar nicht so schnell, ist aber absolut zuverlässig.

  5. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: mm 25.02.03 - 17:19

    Hallöchen!
    Bin seid Wochen auf der Suche nach einem Drucker, der wirklich optimale Fotodruckqualität hat...Habe nun schon einen hp und einen lexmark ausprobiert (in der 250,-€-Klasse) doch beide verursachen selbst auf teuerstem Fotopapier Kratzer von den Transportrollen...
    Kann mir einer sagen, wie es da bei dem i850 oder i950 aussieht...
    thanx
    mm

  6. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: pedro 27.02.03 - 10:12

    Habe auch I850, bisher kein Piepen des netzteils, schade nur, daß ich den drucker nicht Printserver-Port des Routers betreiben kann, die Canon-Hotline sagt, daß sie nur mit den hauseigenen (der Tochterfirma JCI) Modellen JCI Pricomm C-5100 und C-700 garantiert funktionieren.

    Zum Netzteil: bekannt ist nur ein Klacken bei I550-Modellen, siehe auch bei www.druckerchannel.de
    Gruß
    Peter

  7. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: Ernst 27.02.03 - 12:45

    pedro schrieb:
    schade nur, daß ich den drucker nicht
    > Printserver-Port des Routers betreiben kann, die
    > Canon-Hotline sagt, daß sie nur mit den
    > hauseigenen (der Tochterfirma JCI) Modellen JCI
    > Pricomm C-5100 und C-700 garantiert funktionieren.

    sicher?

    Wollte mir den 850 auch kaufen, aber an einem Intel Netport Express betreiben. Da liefen sonst alle anderen Drucker dran. Gibt es einen Grund, warum der an "normalen" Printports nicht druken kann?

  8. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: pedro 27.02.03 - 13:27

    Muss das nochmal mit anderen druckern testen, ob es wirklich am I850 oder am Printerport des Routers liegt. Tatsache ist, daß die Canon-Hotline vorgestern telefonischt gesagt hat. daß sie keine Gewähr geben, daß der I850 an einem x-beliebigen Printserver läuft, sie garantieren es nur mit den "hauseigenen" genannten pricom-Modellen. Ich kann mir zwar kaum vorstellen, daß die ein eigenes Süppchen kochen, werde berichten, ob andere drucker an meinem printserver gehen. Komisch kommt mir nur vor, daß druckerchannel sagt, der I850 (ind andere I..) seien GDI-Drucker. Ein GDI-Drucker geht aber IMO doch gernell nicht an einem Printserver. Canons I-Reihe (zumindest ab I550) ist aber lt. Doku netzwerkfähig mit den genammten pricom printservern.
    Peter

  9. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: Ernst 27.02.03 - 13:30

    pedro schrieb:
    > Ein GDI-Drucker
    > geht aber IMO doch gernell nicht an einem
    > Printserver. Canons I-Reihe (zumindest ab I550)
    > ist aber lt. Doku netzwerkfähig mit den
    > genammten pricom printservern.

    also GDI gehen nicht an Printservern. Aber der Canon i850 ein GDI? Das wäre ja ein Schritt in die Steinzeit und das für 220Euro. Weiter hat er doch auch Apple Treiber. Wenn ja, kann es kein GDI Drucker sein, da es GDI ja nur für Windows gibt.

  10. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: pedro 27.02.03 - 13:36

    Da hast du recht! Es gibt mac-treiber, also doch kein GDI. Aber druckerchannel sagt im Test: GDI=Ja. Offenbar ist das falsch. oder gibt es "Zwitter"?. Ich teste baldmöglichst andere Drucker (HP Deskjet, HP laserjet, evt. weitere) an meinem Printserver und melde mich dann.
    peter

  11. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: pedro 27.02.03 - 14:53

    Es geht offenbar schon, siehe:
    http://groups.google.com/groups?as_q=I850%20canon%20print%20server&ie=UTF-8&oe=UTF-8&lr=lang_en&as_scoring=d&hl=de

    interessant vor allem der 1. Beitrag.

  12. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: axel. f 05.03.03 - 00:28

    Hallo Leute, ich habe ein Problem mit dem Canon i850

    Die WinXP Installation klappt nur über Hinzufügen eines neuen Druckers,
    dann wird die i850.inf Datei in dem Ordner gefunden und
    der Druckertreiber wird installiert. Alle Zuweisungen sind dann auch da.

    Wenn ich dann Druckkopfausrichtung machen will, eine Testseite
    oder irgend ein Dokument drucken will, bekomme ich folgende Fehlermeldung
    ''Dokument konnte nicht gedruckt werden klcken sie hier
    um die Warteschlenge zu öffnen, und dann im Menü ''?'' auf Problembehandlung''.
    In der Warteschlange befindet sich dann der Druckauftrag mit dem Status ''Fehler''.

    Unter Eigenschaften vom Drucker sind folgende Eintragungen:

    Allgemein
    Anschluss USB001 Drucker Canon i850
    Erweitert
    Druckprozessor Canon i850 Printprozessor
    Standarddatentyp RAW

    Hat jemand eine Idee?

  13. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: Björn 06.03.03 - 14:07

    ich wollte nur wissen ob es nun besser is den Drucker (i850) über USB 1.0 anzuschließen oder ob sich das nicht viel nimmt gegenüber dem normalen anschluss??

  14. Canon i850 - Genial Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: LOCKE_z 07.03.03 - 00:50

    Ich habe mir den i850 zugelegt und es entspricht den Ankündigungen,also BESTENS!
    Ich hatte mal einen Lexmark 9700 den ich sofort wieder verkauft habe,weil die Tinte hammermässig Teuer ist.Danach kam ein Epson 850 dran,den ich zum Müll geschmissen habe,weil die Düsen nix taugen sind!
    Mit dem i850 bin ich derzeit sehr zufrieden,mal abwarten ob das auch bestand hat.

  15. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: Krass 07.03.03 - 21:55

    USB ist viel schneller !!!


    Gruß

  16. Re: Canon i850 - Genial Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: foxontherun 06.04.03 - 15:08

    Der 850 druckt bei mir über den AXIS printserver 5400+ einwandfrei.

  17. Re: Canon i850 - Genial Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: Ernst 06.04.03 - 15:13

    also nicht mit weniger speed als per USB oder par.?

  18. Re: Canon i850 - Genial Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: Peter 11.04.03 - 22:23

    Hallo,
    ich hab den i850 nun seit einer Woche und muss sagen: Einfach hammermäßig!
    Auf dem Papier von Color Copy (90g/m²) liefert er beste Ergebnisse in allen Lebenslagen und wenn's mal ein Foto sein soll hab ich mit dem Premium Glossy Papier von Avery/Zweckform (200g/m²) super Erfahrungen gemacht.
    Mein erster Drucker war ein HP DeskJet 500 C - der absolute Müll, mit dem man nur die schwarze oder nur die farbige Patrone nutzen konnte. Somit hatte Text mit Bildern immer einen kräftigen Grünstich, von der turbinenartigen Lautstärke gar nicht zu reden.. Es folgte ein Epson Stylus Color Pro mit super Druckqualität (einer der ersten ernsteren Fotodrucker) aber nur auf Spezialpapier (sogar für 360 dpi *lach*) und langsam ohne Ende, ein DIN A4 Foto in 15 Minuten. Es folgte ein HP DeskJet 895 Cxi, mit dem ich recht zufrieden war und der sich auch zuverläsig um meine Abschlussprüfung gekümmert hat. Doch mit den Win 2000 Treibern unter XP (spezielle für XP gibt es nicht mehr von HP) war das Teil auch mit USB eine Zumutung in Sachen Geschwindigkeit und nachdem die schwarze Patrone leer war, wurde der Drucker ein Fall für eBay.
    Doch zum Canon: Die Geschwindigkeit ist irre (der i550 ist schon ein Stück langsamer bei fast identischer Qualität) und der Unterschied zum i950 ist marginal, der Aufpreis und die zusätzlichen Tintenpatronen sind kaum gerechtfertigt.
    Bin zu 100 % zufrieden und kann jedem den Drucker nur empfehlen. Wer einen günstigen Allrounder sucht, der zudem in Verbrauch noch konkurrenzlos günstig und flüsterleise sowie platzsparend und intelligent konstruiert ist, soll zugreifen. Ich bin mir sicher: Mein nächster Drucker wird wieder ein Canon!

  19. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: Bernhard E. 28.04.03 - 00:58

    Bei GANZ GENAUEM Hinsehen gibts beim i850 (schräg gegen das Licht) merkt man schon auch ganz leichte Kratzer, aber sich deswegen in irgend einer Art darüber zu beklagen wäre lächerlich, die stören wirklich nicht.

    Der i850 ist in der Tat äußerst empfehlenswert! (Hatte bis jetzt nur Epsons)

  20. Re: Canon i850 - Schneller Tintenstrahler mit hoher Auflösung

    Autor: claus 03.05.03 - 03:48

    ich bin mir noch nicht sicher, ob ich den i850 kaufen soll. mein epson stylus color 800 hat am wochenende völlig den geist aufgegeben. eigentlich war ich 5 jahre lang mit den druckergebnissen immer zufrieden. nur das häufige und langwierige selbstreinigen hat mich immer genervt. der i850 soll ja probleme mit einfachem inkjet-papier und standarteinstellung haben (zuviel tinte auf dem papier und texte verschmieren). außerdem soll er beim bidirektionalen textdruck leichte buchstabenverschiebungen aufweisen (schrift soll etwas kursiv aussehen). kann das jemand bestätigen oder dementieren? hab's auf einer der verbraucher-meinungsseiten gelesen. als alternativprodukt hab ich mir den hp 980cxi ausgesucht (wenn man den noch bekommt).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Neumünster, Neumünster
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis!)
  2. 279,90€
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.

  2. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  3. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.


  1. 12:57

  2. 12:35

  3. 12:03

  4. 11:50

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:45