1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Drucker

Canon-Drucker mit 1-Picoliter-Tröpfchen und 9.600 dpi

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Canon-Drucker mit 1-Picoliter-Tröpfchen und 9.600 dpi

    Autor: Golem.de 02.09.04 - 16:33

    Canon bringt mit dem Pixma iP5000 einen Fotodrucker auf den Markt, der nur 1 Picoliter feinen Tintentröpfchen und damit bis zu 9.600 x 2.400 dpi Auflösung aufs Papier bringt. Das bedeutet, das die Tintentröpfchen horizontal in einem Raster von 1/9.600 Inch platziert werden können. Der Drucker ist als 5-Tintensystem mit einzelnen Tintenpatronen ausgerüstet.

    https://www.golem.de/0409/33359.html

  2. Re: Canon-Drucker mit 1-Picoliter-Tröpfchen und 9.600 dpi

    Autor: Thomas 02.09.04 - 16:45

    Jetzt fehlt nur noch die Netzwerk- und Linux-Unterstüzung und das Ding ist gekauft!

  3. CD's

    Autor: falstaff 02.09.04 - 16:57

    Das Teil kann CD's bedrucken?? Cool!

  4. Re: CD's

    Autor: ln 02.09.04 - 17:03

    falstaff schrieb:
    >
    > Das Teil kann CD's bedrucken?? Cool!

    Bitte lesen: http://www.deppenapostroph.de

  5. Re: CD's

    Autor: Gary7 02.09.04 - 17:14

    Vollkoffer!

  6. Re: CD's

    Autor: Gary7 02.09.04 - 17:15

    falstaff schrieb:
    >
    > Das Teil kann CD's bedrucken?? Cool!

    Das kann der i865 und i965 auch.

  7. Re: CD's

    Autor: Spacemarine UAC 02.09.04 - 17:37

    Gary7 schrieb:
    >
    > Vollkoffer!

    Er hat den Fehler nicht gemacht, oder?

  8. Hübsches Ding

    Autor: Hubert von Ratatata 02.09.04 - 18:16

    fürn Drucker.

    Schade das ich mir erst neulich nen anderen Canon geholt habe für 109.-

  9. Re: CD's

    Autor: Yoppi 02.09.04 - 19:24

    Doch hat er, ich sage nur Plural-S.

    Es gibt aber wichtigere Dinge im Leben...

  10. *Hübsches Ding*

    Autor: .:Bl!tzy:. 02.09.04 - 19:51

    Stimmt. Endlich mal ein formschöner Kasten von "Kanone"!

  11. Re: *Hübsches Ding*

    Autor: Geber 02.09.04 - 19:59

    mir gefällt ab dem 3000er die ganze pixma serie nicht. bähh!

  12. Preis

    Autor: hallo 03.09.04 - 09:43

    Hallo,

    200 Euro für so einen Drucker, ist schon ziemich günstig, oder?!

    Und bei Canon sind die Druckkosten ja auch sehr günstig.

    Kein Vergleich mit Lexmark oder HP ;o)

    Ich frage mich blos, wie es sein kann, dass diese Drucker so günstig geworden sind. Ist es der Preiskampf? Hersteller? oder weil Laserdrucker immer günstiger werden oder alles zusammmen?

  13. Re: Hübsches Ding

    Autor: valandil 03.09.04 - 10:06

    mmh... wollt mir ja eigentlich ne canon smartbase 370 kaufen...
    aber das gerät ist auch äußerst interessant... allein schon weil die smartbase keine duplexeinheit hat und fast genauso "viel" kostet...

    hat der den einzeln auswechselbare farbpatronen? oder hab ich was überlesen, die smartbase hat leider nur nur zwei patronen, schwarz und 3farben bunt

  14. Re: Preis

    Autor: Yoko 03.09.04 - 10:42

    "Ich frage mich blos, wie es sein kann, dass diese Drucker so günstig geworden sind."

    -->

    - Erhöhter Marktbedarf und dementsprechend höherer Geräteausstoß
    - Preisdruck durch Konkurrenz und "geiz ist geil"
    - Gerätesubvention und erhöhte Tintenpreise, besonders bei HP und Lexmark (aber auch bei Epson mit ihrem Tintenchip)
    - Senkung der Produktlebenszyklen

  15. Re: Hübsches Ding

    Autor: Gary7 03.09.04 - 13:48

    valandil schrieb:

    > allein schon weil die smartbase keine
    > duplexeinheit hat und fast genauso "viel"
    > kostet...

    Die Duplexeinheit ist bei diesem Preis warscheinlich nicht enthalten, sondern ein Zubehör. (Ist bei allen anderen Canons auch so)

  16. Re: Hübsches Ding

    Autor: Tantalus 03.09.04 - 13:51

    Frisch aus dem Artiel:

    "Wie alle Pixma-Drucker bietet auch dieses Modell zwei Papierführungen, die von der Seite betrachtet einen J- und einen U-Papierlauf durch das Gerät ergeben. Sowohl die beiden Papierzuführungen als auch die Duplexeinheit und die Führung für den Direktdruck auf geeignete CDs/DVDs ist im Lieferumfang enthalten."

    Wer lesen kann... ;-)

  17. Re: Hübsches Ding

    Autor: Gary7 03.09.04 - 21:08

    Tantalus schrieb:
    >
    > Frisch aus dem Artiel:
    >
    > "Wie alle Pixma-Drucker bietet auch dieses...
    > Wer lesen kann... ;-)

    Was aber nichts daran ändert, daß ich nicht glaube, daß der zu dem Preis incl. Duplexeinheit ausgeliefert wird.

  18. Re: Hübsches Ding

    Autor: MynextOne 04.09.04 - 08:23

    Ich warte auf jeden Fall auf den ip5000, wollte mir zwar bald den ip4000 kaufen, aber die allerneueste Technik ist es mir wert, einen Monat länger zu warten.

    Ich bin vor allem auf den CD/DVD Druck gespannt, da dieses Tool beim 865 / 965 mühsam angehängt werden musste und bei Nichtgebrauch nutzlos und platzraubend rumsteht.

    Gruss an alle

  19. Re: Hübsches Ding

    Autor: hallo 04.09.04 - 10:39

    hmm, ehrlich geschrieben *g*, mir sind Rohlinge, die man bedrucken kann zu teuer. Ok, wenn man was halb gewerbliches macht, dann ist es sehr interessant, weil dadurch das "Produkt" natürlich sehr viel proffesioneller wirkt ;o)

    Aber bitte beachten:

    Keine Labels/Eitketten verwenden! Unwuchtgefahr, CD/DVD verbiegt sich auf Grund des Zusammenziehens des Labels! CD/DVD dadurch zerstört, Laufwerk kann durch eine solche CD/DVD zerstört werden!

    Bei irgendeinem Test wurde nur eines der ganzen Label/Etiketten als ok eingestuft, aus einer speziellen, sehr dünnen Folie, Kosten pro Stück 1 Euro +

    bedruckbare Rohlinge sind 50%+ teurer als normale.

    Ohne die Druckkosten.

    Ob es da auch zu "komplikationen" kommen kann weiß ich aber nicht.

    cu

  20. Re: Preis

    Autor: me 22.09.04 - 10:55

    Yoko schrieb am 03.09.04 10:42 :

    "...
    - Senkung der Produktlebenszyklen"

    das ist doch mehr spekulation als eine tatsache, oder?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  4. Bundeskriminalamt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ statt 59,99€
  2. 22,00€ statt 46,99€
  3. (u. a. LG 27UL850-W 27 Zoll 4K IPS Monitor 409€)
  4. (u. a. 128-GB-USB3-Stick 14,99€, 200 GB microSDXC 22,79€, 64 GB SDXC Extreme Pro 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Pickup: Tesla stellt kantigen Cybertruck für 39.900 US-Dollar vor
      Pickup
      Tesla stellt kantigen Cybertruck für 39.900 US-Dollar vor

      Tesla hat seinen elektrischen Pickup mit einer Reichweite von bis zu 800 km vorgestellt. Der Startpreis für die Konfiguration mit dem kleinsten Akku liegt bei 39.900 US-Dollar.

    2. Bluetooth-Hörstöpsel: Microsoft verschiebt Markteinführung der Surface Earbuds
      Bluetooth-Hörstöpsel
      Microsoft verschiebt Markteinführung der Surface Earbuds

      Microsoft will die Surface Earbuds erst im Frühjahr 2020 auf den Markt bringen. Die noch für dieses Jahr geplante Markteinführung der Bluetooth-Hörstöpsel wurde abgesagt. Begründet wurde das damit, dass der Hersteller eine möglichst gute Qualität der True Wireless In-Ears erzielen wolle.

    3. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
      Valve
      Half-Life schickt Alyx in City 17

      Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.


    1. 08:38

    2. 08:15

    3. 20:02

    4. 18:40

    5. 18:04

    6. 17:07

    7. 16:47

    8. 16:28