Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Allgemein…

OKI will der CeBIT 2004 ebenfalls fernbleiben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OKI will der CeBIT 2004 ebenfalls fernbleiben

    Autor: Golem.de 04.11.03 - 10:35

    Mit Canon und Hewlett-Packard haben der CeBIT 2004 bereits zwei namhafte Hersteller den Rücken gekehrt. Mit OKI folgt der Dritte im Bunde - und will fortan ebenfalls lieber auf eigenen Veranstaltungen vor Ort und in enger Zusammenarbeit mit dem Fachhandel auf die eigenen Produkte aufmerksam machen.

    https://www.golem.de/0311/28310.html

  2. Re: OKI will der CeBIT 2004 ebenfalls fernbleiben

    Autor: Flinch 04.11.03 - 12:23

    Verständlich... Wer sich schon einmal durch Horden von Schulranzenträgern und "Alles, was beweglich ist mitgehen lass"-Typen gequält hat, bleibt der CeBIT sowiso fern. Neuheiten lassen sich auch anders präsentieren.

  3. Re: OKI will der CeBIT 2004 ebenfalls fernbleiben

    Autor: Snoopy 04.11.03 - 13:41

    Wahre Worte -__-

  4. Re: OKI will der CeBIT 2004 ebenfalls fernbleiben

    Autor: unwichtig 07.04.04 - 17:45




    LOL! Ich war dort ,ich hab ne MENGE "Alles, was
    beweglich ist mitgehen lass"-Typen gesehen un erlebt, viele haten davon ANZÜGE AN ! Un die haben sich SCHLIMER benomen als die kinder iner grunschule wen die Pausenklingel ertönnt !! aslo schere hier nicht alle über einen kam! is doch schon immer so gewesen wens wat kostenlos gibt dan sinse wie die Geier und Raben! ABER ich habe KAUM Schulranzenträger gesehen, gut lag evtl. auch am tag , ie war Montag dort !


    aber es stimmt schon die quallität der Cebit nimmt LEIDER immer mehr ab (un ich kenne die schon seit 98 !) früher war der eintritpreis der karte auch peanuts , heute (unter anderem wegen der flut der home-user) sin die preise WESENTLICH höher, aber nen gemütliches schlendern durch die gänge ist trotzdem NICHT möglich!


    cu

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EUROGATE Intermodal GmbH, Hamburg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,00€
  2. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, New Super Mario Bros. U Deluxe)
  3. 89,99€
  4. (aktuell u. a. Silverstone RGB LED Hub 20,99€, Lenovo IdeaPad 449,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
      Microsoft
      Absatz von Windows erholt sich

      Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

    2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
      FTC
      Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

      Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

    3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
      TAL-Preis
      Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

      Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


    1. 23:15

    2. 22:30

    3. 18:55

    4. 18:16

    5. 16:52

    6. 16:15

    7. 15:58

    8. 15:44