Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: ARD-Wahlberichterstattung…

Microsoft steht doch für Qualität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft steht doch für Qualität

    Autor: BSDDeamon 17.09.05 - 13:51

    Ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht. Es ist eine Schande, dass sich ein deutsches Gericht mit solchen fadenscheinigen Anschuldigungen überhaupt beschäftigt / beschäftigen muss.
    Microsoft steht doch in erster Linie für beliebte Qualitätsprodukte, somit werden doch die eingeblendeten Zahlen und Statistiken im Prinzip mit dem Microsoftlogo nur glaubhafter und überzeugender.

    Kein Wunder, dass es mit dem Linux nicht mehr so richtig vorwärts geht. Die sollten in Qualität investieren und nicht sich weltweit vor Gerichten rumschlagen (da SCO, hier die ARD etc.).

  2. Re: Microsoft steht doch für Qualität

    Autor: BSDDaemon 17.09.05 - 15:35

    BSDDeamon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Lern mal schreiben... dann kannst du dich wieder melden. Wenn du dich nicht meldest gehe ich davon aus dass dir deine kindlich dumme Tat leid tut und untertänigst um Vergebung bettelst und dir freiwillig die Narrenkappe aufsetzt.

    Ich warte ab.

  3. Re: Microsoft steht doch für Qualität

    Autor: LinTux 18.09.05 - 13:07

    HaHa! Das Microsoft für Qualität steht bestätigt mir ja immer wieder mein Virenscanner oder die ständigen Abstürzen kurz bevor ich auf "speichern" klicke!
    Und "SCO" ist keine LINUX sondern UNIX Firma und nur weil einige Linux Vertreter es nicht hinnehmen wollen das Sharewarefirmen wie Micro$oft mit (merkwürdigen) Lizenzvereinbarungen und ePatenten zu unermesslichen Reichtum finden wir damit dann begründet das Linux nicht ein so großes entwicklungs bugeot wie M$ hat

    BSDDeamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht. Es
    > ist eine Schande, dass sich ein deutsches Gericht
    > mit solchen fadenscheinigen Anschuldigungen
    > überhaupt beschäftigt / beschäftigen muss.
    > Microsoft steht doch in erster Linie für beliebte
    > Qualitätsprodukte, somit werden doch die
    > eingeblendeten Zahlen und Statistiken im Prinzip
    > mit dem Microsoftlogo nur glaubhafter und
    > überzeugender.
    >
    > Kein Wunder, dass es mit dem Linux nicht mehr so
    > richtig vorwärts geht. Die sollten in Qualität
    > investieren und nicht sich weltweit vor Gerichten
    > rumschlagen (da SCO, hier die ARD etc.).


  4. Re: Microsoft steht doch für Qualität

    Autor: LinuxUser 24.04.06 - 21:59

    So einen Blödsinn kann nur ein ahnungsloser Trottel schreiben !

    BSDDeamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht. Es
    > ist eine Schande, dass sich ein deutsches Gericht
    > mit solchen fadenscheinigen Anschuldigungen
    > überhaupt beschäftigt / beschäftigen muss.
    > Microsoft steht doch in erster Linie für beliebte
    > Qualitätsprodukte, somit werden doch die
    > eingeblendeten Zahlen und Statistiken im Prinzip
    > mit dem Microsoftlogo nur glaubhafter und
    > überzeugender.
    >
    > Kein Wunder, dass es mit dem Linux nicht mehr so
    > richtig vorwärts geht. Die sollten in Qualität
    > investieren und nicht sich weltweit vor Gerichten
    > rumschlagen (da SCO, hier die ARD etc.).


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. Elektromobilität: Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor
    Elektromobilität
    Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor

    Elon Musk hat der Regierung von Singapur vor einiger Zeit vorgeworfen, gegen Elektroautos zu sein. Der Tesla-Chef wolle bloß Lifestyle verkaufen, kontert der Umweltminister des Stadtstaates. Seine Regierung suche lieber Lösungen für die Klima- und Verkehrsprobleme.

  2. Fluggastdatenspeicherung: Vielflieger scheitert vor Gericht
    Fluggastdatenspeicherung
    Vielflieger scheitert vor Gericht

    Ein europäischer Fluggast hat gegen das BKA geklagt: Dieses solle seine Fluggastdaten nicht speichern, verarbeiten und übermitteln. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden lehnte die Klage jedoch mit dem Verweis auf andere Datensammlungen ab.

  3. Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an
    Düsseldorf
    Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

    Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.


  1. 16:34

  2. 15:44

  3. 14:42

  4. 14:10

  5. 12:59

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:02