1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia-Smartphones: Nokias Offensive auch…

Wundert das jemanden ernsthaft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: elknipso 12.02.12 - 16:42

    Hallo,

    jeder, wirklich jeder mit ein bisschen technischem Verstand und Gespür für den Markt hätte Nokia damals sagen können, dass der Umstieg auf Windows Phone das absolut dümmste war was sie machen konnten.

    Sie hatten einige Alternativen und haben sich für die, mit großem Abstand, schlechteste entschieden. Seit dem bekommen sie halt immer und immer wieder die Quittung dafür. Es ändert nichts daran, dass "Nokia" auf einem WP-Gerät drauf steht, die Dinger will halt einfach fast keiner haben, wie man mehr wie eindrucksvoll sehen kann.

    Wenn nicht Nokia sehr bald die Notbremse zieht, einsieht, dass sie einen riesigen Fehler begangen haben indem sie auf WP gesetzt haben, und umschwenkt wars das für Nokia. Dann wird die Firma in kurzer Zeit im Smartphone Bereich in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

    Aus zwei Verlierern (Windows Phone und Nokia) wird eben noch lange kein Gewinner wenn sie sich zusammen tun.

  2. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: Wireman 12.02.12 - 16:50

    Wenn es ganz schlecht läuft, können MS und Nokia ja immer noch fusionieren.
    Es geht eventuell sogar in die Richtung.

  3. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: elknipso 12.02.12 - 16:54

    Wireman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es ganz schlecht läuft, können MS und Nokia ja immer noch
    > fusionieren.
    > Es geht eventuell sogar in die Richtung.

    Dass MS Nokia (zumindest die Smartphonesparte) schlucken wird, ist sogar ziemlich wahrscheinlich, nach dem was man so liest.

  4. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: blubberlutsch 12.02.12 - 17:35

    dann gehen sie halt beide gemeinsam unter :/

  5. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: Geistesgegenwart 12.02.12 - 17:49

    Auch die Marktmacht von MS ist nicht immer ein Garant dafür dass Sie in jedem Markt mit aller Macht Fuß fassen können. Der Zune ist dafür das beste Beispiel.

    Ich persönlich brauche kein Windows Phone. Und als Appentwickler würde ich momentan auch nicht einsehen warum ich MS unterstützen sollte - mit Android und iOS decke ich den Smartphonemarkt hinreichend ab.

    Wenn sich Windows Phone wenigstens maßgeblich von Android und iOS unterscheiden würde. Zugegeben, andere UI ist ganz nett, aber davon abgesehen fehlen einfach die Unterscheidungsmerkmale gegenüber iOS / Android: Appstore Zwang, Entwicklerplattform-Zwang (Windows notwendig um Apps zu entwickeln, genauso wie ein Mac OS X fürs iPhone) usw.

    Für mich persönlich ist die Marke "Windows" sowieso gestorben. Mit Windows verbinde ich jahrzentelange Gängelung durch Monopol, Viren, Gefummel, Bluescreens, Buntes wirrwar an Treibersoftware und billige Acer Laptops. Apple hat einfach as die Marke und das Image angeht eine ganz andere Position. Und Google ist (trotz der Datensammelei) in meinen Augen immernoch "not evil" und ich verbinde mit Googleprodukten im Regelfall hohe qualität.

    Sorry MS & Nokia, ihr wart einfach zu spät (am Markt).

  6. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: michi5579 12.02.12 - 18:38

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > jeder, wirklich jeder mit ein bisschen technischem Verstand und Gespür für
    > den Markt hätte Nokia damals sagen können, dass der Umstieg auf Windows
    > Phone das absolut dümmste war was sie machen konnten.
    >
    > Sie hatten einige Alternativen und haben sich für die, mit großem Abstand,
    > schlechteste entschieden. Seit dem bekommen sie halt immer und immer wieder
    > die Quittung dafür. Es ändert nichts daran, dass "Nokia" auf einem WP-Gerät
    > drauf steht, die Dinger will halt einfach fast keiner haben, wie man mehr
    > wie eindrucksvoll sehen kann.
    >
    > Wenn nicht Nokia sehr bald die Notbremse zieht, einsieht, dass sie einen
    > riesigen Fehler begangen haben indem sie auf WP gesetzt haben, und
    > umschwenkt wars das für Nokia. Dann wird die Firma in kurzer Zeit im
    > Smartphone Bereich in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.
    >
    > Aus zwei Verlierern (Windows Phone und Nokia) wird eben noch lange kein
    > Gewinner wenn sie sich zusammen tun.

    "Fast keiner" sind immerhin 1 Million abgesetzte Stück in 3 Monate. Weniger als die Analysten wollten, aber bei etwas das 400+ Euro kostet sind das fast ne halbe Millarde Euro Umsatz. Soooo schlecht ist das nicht, aufgeben muss Nokia deswegen noch lange nicht. MMn ist es jetzt noch zu früh um einen Erfolg/Mißerfolg zu verkünden, aber sollte Nokia gegebenfalls eingehen können Kunden wenigstens mit dem Softwaresupport von MS rechnen.

  7. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: Kasoki 12.02.12 - 19:08

    Im Moment läuft es nicht so gut für Nokia das stimmt wohl aber wie sieht es mit der Zukunft aus? Stellt euch mal vor Windows 8 wird ein Erfolg, hat da ein Windows Phone mit der selben Infrastruktur (Da wollen sie ja jetzt hin) und dem selben Bedienkonzept nicht verdammt gute Karten sich durchzusetzen?

    Ich besitze ein Windows Phone und muss sagen ich bin mehr als zufrieden damit es gibt für mich momentan auch gar keinen Grund wieder auf Android oder iOS zu wechseln. Updates kommen zügig, das System macht rundum einen guten Eindruck und bedient sich flüssig. Wo gibt es da bitte Probleme? Klar es gibt nicht so viele Apps wie auf Android & co. aber ganz ehrlich "who cares?". Wenn man sein Smartphone nicht gerade als Spielzeug sieht und damit auch arbeitet ist man mit WP7 bestens bedient. Viele beschweren sich auch über Zune aber ich muss sagen nachdem ich mich jahrelang mit iTunes rumschlagen musste finde ich Zune eigentlich ziemlich gut, einziges Manko ist das ich das ganze nur von meiner Windows Partition benutzen kann. (Selbes gilt aber auch für die App Entwicklung unter WP7)

  8. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: elknipso 12.02.12 - 22:43

    michi5579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Fast keiner" sind immerhin 1 Million abgesetzte Stück in 3 Monate. Weniger
    > als die Analysten wollten, aber bei etwas das 400+ Euro kostet sind das
    > fast ne halbe Millarde Euro Umsatz.

    Ich meinte damit Windows Phone an sich. Das System will im Vergleich betrachtet "fast keiner", aus dem Grund hat es auch einen Marktanteil von 1,5 - 1,6% das ist ein Marktanteil nahe der absoluten Bedeutungslosigkeit für ein (mobiles) Betriebssystem.

  9. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: MistelMistel 12.02.12 - 22:52

    Wenn es nach mir geht können sie ruhig die Windows Phone Phones verkaufen. Für die geräte gibt es ja Kunden. Sie sollten aber den Smartphone Markt nicht außer acht lassen. Und da sollten sie sich wirklich ranhalten und das N9 endlich weltweit verfügbar machen und einen Nachfolger ankündigen.

    Dann wäre für mich erstmal alles in Ordnung. Lumia und N9 konkurrieren sowieso nicht. Das sind komplett unterschiedliche Zielgruppen.

    Aber komplett aus dem Smartphone Markt auszusteigen halte ich für einen Fehler!

  10. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: Abendschnee 12.02.12 - 23:23

    Nur mal so:
    Windows Phones sind Smartphones! Was sollten Sie sonst sein?

  11. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: IrgendeinNutzer 12.02.12 - 23:26

    Nachdem Nokia vergangenen Jahres ein Update für Symbian raus gebracht hatte was vieles am System schlimmer gemacht hat (Gerät läuft langsamer was besonders bei manchen Programmen spürbar ist, geringere Akkulaufzeit, Handy wird bei Internetbenutzung warm bis heiß was vor dem Update nicht so war) ist Nokia bei mir unten durch. Es sind jetzt fast 4 Monate seit dem Update vergangen und immer noch kein Update was die Fehler die mit dem Update hinzukamen behebt. Habe das Gefühl dass man so Leute zu Windows Phone drängen will -.-

  12. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: Antoon 13.02.12 - 11:47

    Kasoki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Moment läuft es nicht so gut für Nokia das stimmt wohl aber wie sieht es
    > mit der Zukunft aus? Stellt euch mal vor Windows 8 wird ein Erfolg, hat da
    > ein Windows Phone mit der selben Infrastruktur (Da wollen sie ja jetzt hin)
    > und dem selben Bedienkonzept nicht verdammt gute Karten sich
    > durchzusetzen?

    Dasselbe hab ich schonmal gelesen. Damals ging es um die Argumentation warum Zune und Bing bald iTunes/IPot und google verdrängt haben.

    Nicht alles was Microsoft hinten rausdrückt ist Gold :-)

    > Ich besitze ein Windows Phone und muss sagen ich bin mehr als zufrieden
    > damit es gibt für mich momentan auch gar keinen Grund wieder auf Android
    > oder iOS zu wechseln. Updates kommen zügig, das System macht rundum einen
    > guten Eindruck und bedient sich flüssig. Wo gibt es da bitte Probleme? Klar
    > es gibt nicht so viele Apps wie auf Android & co. aber ganz ehrlich "who
    > cares?". Wenn man sein Smartphone nicht gerade als Spielzeug sieht und
    > damit auch arbeitet ist man mit WP7 bestens bedient. Viele beschweren sich
    > auch über Zune aber ich muss sagen nachdem ich mich jahrelang mit iTunes
    > rumschlagen musste finde ich Zune eigentlich ziemlich gut

    Damit gehörst du zu den 1% WP7 und Zune Nutzer. Wenns für dich passt dann ist alles okay für dich. Die Sache ist halt, das Microsoft mit einer 1% Marktdurchdringung keine wirkliche Martmacht in dem jeweiligen Segment hat. Große fette Desktop-Rechner sind ein Auslaufmodel. Internet und kleine mobile Geräte sind seit vielen Jahren die Wachstumsmärte und genau da kann Microsoft seit Jahren kein Fuss fassen. Das ist vielliehct für dich kein problem aber halt für Microsoft.

  13. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: MistelMistel 13.02.12 - 12:06

    Abendschnee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur mal so:
    > Windows Phones sind Smartphones! Was sollten Sie sonst sein?

    Nur weil das Microsoft behauptet muss das noch lange nicht richtig sein. Oder glaubst Du alles was im Werbefernsehen läuft?

    Wenn es danach ginge wären die alten Series 40 Geräte von Nokia auch Smartphones. Denn die unterstützen heutzutage mehr Features als die "hochgelobten" Windows Phone Phones. Aber spricht dort jemand von Smartphone?

  14. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.02.12 - 13:13

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abendschnee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur mal so:
    > > Windows Phones sind Smartphones! Was sollten Sie sonst sein?
    >
    > Nur weil das Microsoft behauptet muss das noch lange nicht richtig sein.
    > Oder glaubst Du alles was im Werbefernsehen läuft?
    >
    > Wenn es danach ginge wären die alten Series 40 Geräte von Nokia auch
    > Smartphones. Denn die unterstützen heutzutage mehr Features als die
    > "hochgelobten" Windows Phone Phones. Aber spricht dort jemand von
    > Smartphone?

    Also zu behaupten WP wäre kein Smartphone ist aber sehr gewagt. Was macht denn ein Smartphone für dich aus? Smart muss nicht mit Eierlegende Wollmilchsau gleichgesetzt werden.

  15. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: MistelMistel 13.02.12 - 13:41

    Die Beschreibung der Series 40 platform bei Wikipedia erinnert mich stark an Window Phone: http://de.wikipedia.org/wiki/Nokia_Series_40

    "Series 40 verwendet als Grundlage ein einfacheres Betriebssystem als die Smartphone-Oberflächen S60, Series 80 und Series 90, die auf dem Multitasking-Betriebssystem Symbian OS basieren. Series-40-Geräte unterscheiden sich von symbianbasierten Plattformen darin, dass sie kein echtes Multitasking unterstützen und nicht über eine native Code-API für andere Hersteller verfügen, wodurch nur in Java geschriebene MIDlets installiert werden können. Das fehlende Multitasking ist der Grund dafür, dass die Series-40-Benutzeroberfläche reaktionsfähiger und schneller wirkt als andere Nokia-Plattformen, aber wesentlich langsamer beim Ausführen zusätzlich installierter Anwendungen ist."

    Abgeändert auf Windows Phone:

    "Windows Phone verwendet als Grundlage ein einfacheres Betriebssystem als die Smartphone-Oberflächen Android, Symbian, WebOS und Harmattan, die auf diversen Multitasking-Betriebssystemen basieren. WP7-Geräte unterscheiden sich von SmartPhone Plattformen darin, dass sie kein echtes Multitasking unterstützen und nicht über eine native Code-API für andere Hersteller verfügen, wodurch nur in .NET geschriebene Programme über einen properitären store installiert werden können. Das fehlende Multitasking ist der Grund dafür, dass die WP7-Benutzeroberfläche reaktionsfähiger und schneller wirkt als die anderer Plattformen."

    So lange an Zune kein weg vorbei führt, der USB stecker nur an Windows PC's funktioniert, Bluetooth so gut wie garnicht unterstützt wird, der screenshotbetrachter der einem ein Multitasking vorgaugeln will einen immernoch verar***t und es weder TV out noch eine möglichkeit gibt Bing zu ersetzen ist und bleibt das system für mich eine gute alternative für die einfacheren Series 40 Geräte. Aber eben kein SmartPhone.

  16. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: koflor 13.02.12 - 13:46

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Beschreibung der Series 40 platform bei Wikipedia erinnert mich stark
    > an Window Phone: de.wikipedia.org
    >
    > "Series 40 verwendet als Grundlage ein einfacheres Betriebssystem als die
    > Smartphone-Oberflächen S60, Series 80 und Series 90, die auf dem
    > Multitasking-Betriebssystem Symbian OS basieren. Series-40-Geräte
    > unterscheiden sich von symbianbasierten Plattformen darin, dass sie kein
    > echtes Multitasking unterstützen und nicht über eine native Code-API für
    > andere Hersteller verfügen, wodurch nur in Java geschriebene MIDlets
    > installiert werden können. Das fehlende Multitasking ist der Grund dafür,
    > dass die Series-40-Benutzeroberfläche reaktionsfähiger und schneller wirkt
    > als andere Nokia-Plattformen, aber wesentlich langsamer beim Ausführen
    > zusätzlich installierter Anwendungen ist."
    >
    > Abgeändert auf Windows Phone:
    >
    > "Windows Phone verwendet als Grundlage ein einfacheres Betriebssystem als
    > die Smartphone-Oberflächen Android, Symbian, WebOS und Harmattan, die auf
    > diversen Multitasking-Betriebssystemen basieren. WP7-Geräte unterscheiden
    > sich von SmartPhone Plattformen darin, dass sie kein echtes Multitasking
    > unterstützen und nicht über eine native Code-API für andere Hersteller
    > verfügen, wodurch nur in .NET geschriebene Programme über einen
    > properitären store installiert werden können. Das fehlende Multitasking ist
    > der Grund dafür, dass die WP7-Benutzeroberfläche reaktionsfähiger und
    > schneller wirkt als die anderer Plattformen."
    >
    > So lange an Zune kein weg vorbei führt, der USB stecker nur an Windows PC's
    > funktioniert, Bluetooth so gut wie garnicht unterstützt wird, der
    > screenshotbetrachter der einem ein Multitasking vorgaugeln will einen
    > immernoch verar***t und es weder TV out noch eine möglichkeit gibt Bing zu
    > ersetzen ist und bleibt das system für mich eine gute alternative für die
    > einfacheren Series 40 Geräte. Aber eben kein SmartPhone.

    Bis auf den nativen Code könnte der Text dann auch noch für das iPhone gelten.
    Zum Multitasking: WP7 verarscht Dich nicht. Es haben nur nicht alle ihre Apps nach dem Mango-Update angepasst. Bei "echtem" Multitasking würde man wieder die leute jammern hören, dass die Akkus leergesaugt sind.

  17. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: MistelMistel 13.02.12 - 15:04

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis auf den nativen Code könnte der Text dann auch noch für das iPhone
    > gelten.

    Das iPhone ist doch ein eigenständiges Produkt. Hast Du kein iPhone hast Du kein iPhone. Die Windows Phone Phones sind auch als Ersatz fürs iPhone konzipiert. Aber die bisherigen iPhone kunden abzuwerben ist augenscheinlich nicht so einfach.

    Für alle die mit dem iPhone konzept nicht so zufrieden sind wird die Auswahl am Markt jedenfalls aktuell immer kleiner und kleiner.

    > Zum Multitasking: WP7 verarscht Dich nicht. Es haben nur nicht alle ihre
    > Apps nach dem Mango-Update angepasst.
    Ich habe bisher noch nichtmal ein einziges Programm entdecken können das auf dem Lumia 800 in dieser Screenshotübersicht den Bildschirminhalt aktualisieren kann. Kein einziges!
    Das sind nur screenshots. Bis auf hintergrunddienste werden die Programme eingefrohren.

    > Bei "echtem" Multitasking würde man wieder die leute jammern hören, dass
    > die Akkus leergesaugt sind.
    Dann muss es eben einmal gescheit umgesetzt werden, Java und .NET runter von solchen Geräten und voll auf native applikationen mit Signal / Slot konzepten gesetzt werden.

    Bei dem N9 geht es doch auch wunderbar ohne das der Akku leer gesaugt wird. Trenne ich mein N9 und das Lumia 800 morgens zur gleichen Zeit vom Ladegerät ist das Lumia 800 gegen 18 Uhr leer obwohl ich es kaum benutzt hab und das N9 hält immernoch durch obwohl ich ständig in Twitter und Facebook rumhänge.

  18. Re: Wundert das jemanden ernsthaft?

    Autor: kmork 13.02.12 - 23:28

    michi5579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Fast keiner" sind immerhin 1 Million abgesetzte Stück in 3 Monate.

    Ich fass es mal für dich in Worte: Das sind Ein Neunzehntel der Geräte, die Nokia im gleichen Zeitraum insgesamt abgesetzt hat.

    Weniger als verkaufte N9 (trotz Nicht-Werbung und teilw. Nicht-Vertrieb)
    Viel, viel weniger als das weiterhin stark nachgefragte Symbian

    Ich find es schon sehr Interressant, wie viele hier diese Information beim Lesen völlig ausgeblendet haben und dann mit diesem NULL-Argument Microsoft verteidigen wollen gegen jegliche Kritik.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.12 23:32 durch kmork.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  2. watchar GmbH, Brandenburg an der Havel
  3. Hays AG, Baden-Würrtemberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-0%) 14,99€
  2. (-10%) 17,99€
  3. 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Kabelnetz: Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone
    Kabelnetz
    Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone

    Vodafone ist mit seinen Gigabit-Zugängen im Kabelnetz erfolgreich. Der Gesamtkonzern hebt die Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr an.

  2. Paramount Pictures: Sonic hat die Haare schöner
    Paramount Pictures
    Sonic hat die Haare schöner

    Die erste computeranimierte Version von Sonic wirkte auf verstörende Art menschlich und führte zu entsetzten Fanreaktionen. Nun hat Paramount Pictures die überarbeitete Fassung des legendären Igels präsentiert.

  3. Wasserstoff: Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
    Wasserstoff
    Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen

    Die Stahlindustrie gehört zu den größten Emittenten von Kohlendioxid. Der Konzern Thyssen-Krupp will das ändern, indem er Wasserstoff im Hochofen einsetzt. Ein Pilotprojekt ist in Duisburg gestartet.


  1. 16:15

  2. 15:54

  3. 15:21

  4. 14:00

  5. 13:30

  6. 13:14

  7. 12:20

  8. 12:04