Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft nutzt Open Source für…

heterogene Cluster?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. heterogene Cluster?

    Autor: bbm 20.09.05 - 07:55

    Kann man dann auch Linux und Server2003 in einem Cluster betreiben?
    Oder wird da mal wieder Open Source nur für eigene Systeme
    adaptiert (siehe Kerberos)?

  2. Re: heterogene Cluster?

    Autor: Alien 20.09.05 - 11:36

    Hi,

    MPI ist nur das Protokoll sowie eine optimierte Referenz-Bibliothek für die Kommunikation. Das Ganze muss dann an das jeweilige Betriebssystem angepasst und übersetzt werden. Es gibt im Übrigen schon Windows-Implementierungen von MPI (ich glaube aber noch von MPI-1). Die meisten MPI-Implementierungen sind übrigens nicht OpenSource, sondern sehr teuer weil speziell optimiert und angepasst.

    Prinzipiell läuft das ganze zwar auf heterogenen Cluster, aber mit heterogen ist eher die Hardware gemeint. Urspünglich kommt MPI (wie auch PVM) auf der Parallel-Rechner-Ecke. Genauer gesagt SPMD (Single Process Multiple Data). D.h. vereinfacht gesagt: ein Prozess läuft parallel auf vielen Rechnern und berechnet einen Batzen an Daten. Ein bekanntes Beispiel ist Seti@home.

    Und genau für diese Architekturen sind die zugrundeliegenden Bibliotheken hochoptimiert. Daran würde sich MS wohl die Zähne ausbeissen, wenn die das selber implementieren wollen. Mich verwundert vielmehr, warum MS nicht beispielsweise PVM genommen hat.

    Na, wenn sich MS damit nicht mal zu weit aus dem Fenster lehnt mit ihrem Server 2003 Cluster... :)

    Ciao,

    Alien

    bbm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann man dann auch Linux und Server2003 in einem
    > Cluster betreiben?
    > Oder wird da mal wieder Open Source nur für eigene
    > Systeme
    > adaptiert (siehe Kerberos)?
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Dortmund, Münster
  4. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  2. 349,99€
  3. 229,99€
  4. 43,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
    Pixel 4 XL im Test
    Da geht noch mehr

    Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.

  2. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  3. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.


  1. 15:00

  2. 13:27

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:03

  6. 11:31

  7. 11:16

  8. 11:01