Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabooks: Apple erhält Patent…

Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: Casandro 17.02.12 - 11:01

    Ich will keine dünnen Laptops. Ich will Laptops die so dick sind, das die Elektronik rein passt und das Gerät immer noch stabil ist. Habe ich 2 Laptops zur Auswahl, dann nehme ich nicht den dünneren, warum auch? Ich habe jetzt schon wirklich sehr dicke Laptops aus den 1990ger Jahren gehabt, nie kam mir auch nur der Gedanke, dass so ein Teil zu dick sein könnte.

    Also liebe Hersteller, hört doch einfach auf solchen Blödsinn zu produzieren, baut doch lieber größere Akkus ein. Davon hat man wenigstens was.

  2. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: lottikarotti 17.02.12 - 11:05

    > Ich will keine dünnen Laptops. Ich will Laptops die so dick sind, das die
    > Elektronik rein passt und das Gerät immer noch stabil ist.
    Wenn es dünner geht, wieso nicht? Darf man fragen, wozu du dein Notebook nutzt?

    R.I.P. Fisch :-(

  3. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: Casandro 17.02.12 - 11:46

    Ich habe 2 Anwendungen.

    1. Im Wohnzimmer: Dort ist mir die Akkulaufzeit egal, da könnte das Teil größer sein.

    2. Im Zug: Da muss das Teil möglichst klein sein, aber Akkulaufzeit ist wichtiger als Dicke.

    Je dünner ein Laptop wird, um so schwieriger wird es alle Probleme im Inneren zu lösen. Beispielsweise die Kühlung oder den Akku. Ein 5mm Laptop ist problemlos möglich, nur der geht halt dann kaputt, wenn Du den mal leicht verwindest. (Es gibt Selbstbauprojekte von Scheckkartentaschenrechnern. Das ist mit Amateurmitteln aufgebaut, mit Handy-Technik bekommt man da auch einen Laptop rein.

  4. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: shazbot 17.02.12 - 11:48

    Schon mal daran gedacht dass es auch anderen Menschen mit anderen Meinungen außer dir gibt?
    Für mich z.B. ist es das Mittelmaß das passt, mein Geschäftslaptop ist so in der Mitte beispielsweise. Nicht zu dick aber auch nicht zu dünn. Aber ich glaube kaum das es Dell oder Apple interessiert, wie dick in meinen Laptop haben will.

  5. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: L_Starkiller 17.02.12 - 12:00

    Wichtiger als die Dicke ist mir das Gewicht (wobei ich mir bewusst bin, dass beides meist korreliert). Ich bin viel unterwegs und möchte darum nicht so viel schleppen müssen (allerdings sollte die Auflösung nicht schlechter werden als 1024*768).

  6. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: r1nka 17.02.12 - 12:45

    Ich denke auch dass eher das Gewicht der ausschlaggebende Faktor ist, die dicke ist nebensächlich, Hauptsache es sind nicht mehrere cm.

    Mal ganz ehrlich: Mich nerven bereits 1.7kg wenn ich in der Uni unterwegs bin, je leichter man die Dinger hinkriegt desto besser, die geringe Höhe ist dann ein Nebenprodukt der Gewichtsreduktion.

    Außerdem tendieren Ultrabooks dazu energiesparsamer zu sein, so ein 3kg-Monster läuft mit dem Akku vielleicht ne Stunde auf Volleistung, aus einem Ultrabook kriegt man deutlich mehr raus.

    Wenn sich nur an dem Preis was ändern würde...

  7. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: lottikarotti 17.02.12 - 13:01

    > Schon mal daran gedacht dass es auch anderen Menschen mit anderen Meinungen
    > außer dir gibt?
    Ich habe ihm doch nur eine Frage gestellt. Wo spreche ich ihm seine Meinung ab?

    PS: Komische Satzstellung.

    > Für mich z.B. ist es das Mittelmaß das passt, mein Geschäftslaptop ist so
    > in der Mitte beispielsweise. Nicht zu dick aber auch nicht zu dünn. Aber
    > ich glaube kaum das es Dell oder Apple interessiert, wie dick in meinen
    > Laptop haben will.
    Bei einem Gerät, das für den mobilen Einsatz geschaffen wurde, macht es in meinen Augen schon Sinn, wenn es immer leichter und dünner wird. Natürlich trifft man hier auf viele Geschmäcker, aber die Auswahl hat man ja. Wer kein dünnes Notebook möchte, der kauft sich ein dickes und umgekehrt.

    Vorsicht, das ist nur eine Frage: was stört dich an dünnen Notebooks bzw. was bedeutet "nicht zu dick aber auch nicht zu dünn"?

    R.I.P. Fisch :-(

  8. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: lottikarotti 17.02.12 - 13:11

    > 1. Im Wohnzimmer: Dort ist mir die Akkulaufzeit egal, da könnte das Teil
    > größer sein.
    Größer? Wozu?

    > 2. Im Zug: Da muss das Teil möglichst klein sein, aber Akkulaufzeit ist
    > wichtiger als Dicke.
    Für solche Zwecke wurden die Dinger ja auch geschaffen :-) Je dünner und leichter, desto besser.

    > Je dünner ein Laptop wird, um so schwieriger wird es alle Probleme im
    > Inneren zu lösen.
    >
    > Beispielsweise die Kühlung oder den Akku. Ein 5mm Laptop
    > ist problemlos möglich, nur der geht halt dann kaputt, wenn Du den mal
    > leicht verwindest. (Es gibt Selbstbauprojekte von
    > Scheckkartentaschenrechnern. Das ist mit Amateurmitteln aufgebaut, mit
    > Handy-Technik bekommt man da auch einen Laptop rein.
    Ich als Konsument muss diese Probleme ja nicht lösen. Mir persönlich ist nur wichtig, dass das angebotene Gerät meine Anforderungen erfüllt (Leistung, Funktionalität, Optik). Und wenn es jemand auf 1mm gepresst bekommt, wieso nicht? Dann habe ich mehr Platz im Rucksack.

    R.I.P. Fisch :-(

  9. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: kendon 17.02.12 - 13:22

    > Außerdem tendieren Ultrabooks dazu energiesparsamer zu sein, so ein
    > 3kg-Monster läuft mit dem Akku vielleicht ne Stunde auf Volleistung, aus
    > einem Ultrabook kriegt man deutlich mehr raus.

    wenn in so einem ultrabook aber nur ein 200gr akku steckt läuft der auch net länger. und wenn ich beim ultrabock 50% länger auf verschiedene tasks warten muss hab ich durch die 50% längere akkulaufzeit auch genau garnix gewonnen. die aussage ist also so pauschal nichts wert.

  10. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.02.12 - 16:20

    Vor Allem sind bei dicken Notebooks schon die Kühlungsvorrichtungen um ca 99% zu klein Dimensioniert. Hätten die Kühlung auch gleich weg lassen können, denn das hätte kaum Unterschied gemacht... Echt nur Schrott...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  3. Universität Paderborn, Paderborn
  4. Verlag C.H.BECK, München Schwabing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)
  4. Notebooks, PCs und Monitore reduziert


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52