Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brailletouch: iPhone als Braille-Tastatur

muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: azeu 20.02.12 - 11:10

    billiger ginge doch auch z.b. eine reine touch-tastatur die man per (mini-)usb irgendwo anschliesst, das wäre wohl etwas sinnvoller, als den blinden jetzt auch noch iPhones anzudrehen.

    42

  2. Re: muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: cry88 20.02.12 - 12:23

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > billiger ginge doch auch z.b. eine reine touch-tastatur die man per
    > (mini-)usb irgendwo anschliesst, das wäre wohl etwas sinnvoller, als den
    > blinden jetzt auch noch iPhones anzudrehen.


    mich würds mal interessieren wie das beim iphone funktioniert. dachte man kann die tastatur nur mit nem jailbreak verändern?

  3. Re: muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: Gu4rdi4n 20.02.12 - 16:05

    das ist ne extra app. Allerdings würde es mich interessieren wie ein blinder die app starten kann ohne zu sehen wo sie ist xD

  4. Re: muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: thorben 21.02.12 - 04:50

    Gu4rdi4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist ne extra app. Allerdings würde es mich interessieren wie ein
    > blinder die app starten kann ohne zu sehen wo sie ist xD


    siri?
    ansonsten gibt es auch noch voiceover...

  5. Re: muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: thorben 21.02.12 - 04:50

    Gu4rdi4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist ne extra app. Allerdings würde es mich interessieren wie ein
    > blinder die app starten kann ohne zu sehen wo sie ist xD


    siri?
    ansonsten gibt es auch noch voiceover...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Münster
  3. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  4. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 147,89€ (Vergleichspreis ab 219€)
  2. 79,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Amazon Fire TV: Die Rückkehr der Prime-Banderole
    Amazon Fire TV
    Die Rückkehr der Prime-Banderole

    Das kam nicht gut an bei den Kunden. Amazon will den Wegfall der Prime-Banderolen auf Fire-TV-Geräten wieder rückgängig machen. Es ist eine neue Markierung für alle Prime-Inhalte geplant. Bis es soweit ist, dauert es aber noch.

  2. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
    Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
    Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

    Amazon bringt seinen neuen Fire TV Stick mit dem digitalen Sprachassistenten Alexa auch nach Deutschland. Das funktioniert nicht nur gut, der Stick kommt auch mit der neuen Oberfläche, soll schneller sein und noch dazu deutlich günstiger als der Vorgänger.

  3. Snap Spectacles: Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
    Snap Spectacles
    Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar

    Snap verkauft seine Sonnenbrille Snap Spectacles mit Kamera jetzt regulär für 130 US-Dollar. Die Kamera nimmt auf Knopfdruck zehn Sekunden lange Filmschnipsel auf und spielt sie aufs Smartphone. Der Vertrieb erfolgte bisher über spontan aufgebaute Automaten.


  1. 08:05

  2. 08:00

  3. 07:27

  4. 07:12

  5. 18:33

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:27