1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › U3: Programme direkt vom USB-Stick…

Überflüssig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überflüssig

    Autor: *gähn* 19.09.05 - 16:56

    Überflüssiges Produkt.

    Läuft eh wieder nur mit Win32. Launchpad... automatisch... haha... Natürlich nur wenn Autostart aktiviert ist.

    Software-Hersteller müssen ihre Programme anpassen. ^^

    Da bleib ich weiter bei meinem Nicht-U3-Stick, da habe ich ein Nicht-U3-Mailprogramm drauf, das keine Spuren hinterlässt, ein Nicht-U3-Bookmarkmanager, einen Nicht-U3-Browser, einen Nicht-U3-Passwortmanager und einen Nicht-U3-MP3-Player. Dazu eine verschlüsselte Partion. Das Zugriffsprogramm liegt auch auf dem Nicht-U3-Stick. Ach, und einen Nicht-U3-Editor, ein Nicht-U3-FTP-Client und einen Nicht-U3-SHH-Client. Dabei sind die Hälfte der Anwendungen sogar total U3-inkompatibel, da sie in Java geschrieben sind, und ich sie auch auf dem Mac Mini und unter Linux nutzen kann.

    Und alles ohne U3!

    Naja... ich lass' mich mal von der Innovationskraft dieses U3-Dingens überraschen. Vielleicht habe ich es ja noch nicht so ganz verstanden, welchen Mehrwert es mir bringt.

  2. genau so sieht's aus

    Autor: ROFL 19.09.05 - 17:23

    auf den punkt gebracht.

    (wobei ich generell noch keinen bedarf für applikationen von nem usb-stick habe, aber das ist ein anderes thema)

  3. Re: volle Zustimmung

    Autor: derinnovator 20.09.05 - 14:26

    Hallöchen,

    da kann ich nur uneingeschränkt zustimmen. Unsere Software hatte schon vor mehr als 10 Jahren die Features von U3. (damals allerdings noch auf CDs)

    Gruß
    derinnovator

    *gähn* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Überflüssiges Produkt.
    >
    > Läuft eh wieder nur mit Win32. Launchpad...
    > automatisch... haha... Natürlich nur wenn
    > Autostart aktiviert ist.
    >
    > Software-Hersteller müssen ihre Programme
    > anpassen. ^^
    >
    > Da bleib ich weiter bei meinem Nicht-U3-Stick, da
    > habe ich ein Nicht-U3-Mailprogramm drauf, das
    > keine Spuren hinterlässt, ein
    > Nicht-U3-Bookmarkmanager, einen Nicht-U3-Browser,
    > einen Nicht-U3-Passwortmanager und einen
    > Nicht-U3-MP3-Player. Dazu eine verschlüsselte
    > Partion. Das Zugriffsprogramm liegt auch auf dem
    > Nicht-U3-Stick. Ach, und einen Nicht-U3-Editor,
    > ein Nicht-U3-FTP-Client und einen
    > Nicht-U3-SHH-Client. Dabei sind die Hälfte der
    > Anwendungen sogar total U3-inkompatibel, da sie in
    > Java geschrieben sind, und ich sie auch auf dem
    > Mac Mini und unter Linux nutzen kann.
    >
    > Und alles ohne U3!
    >
    > Naja... ich lass' mich mal von der
    > Innovationskraft dieses U3-Dingens überraschen.
    > Vielleicht habe ich es ja noch nicht so ganz
    > verstanden, welchen Mehrwert es mir bringt.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen / FITKO, Frankfurt am Main, Berlin
  3. AKKA, München
  4. BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de