Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Syndicate: Patenter Patentkrieg um…

Und das war es jetzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das war es jetzt?

    Autor: Hulk 21.02.12 - 16:11

    Und das soll jetzt alles gewesen sein? Mir drängt sich der Begriff "Leichenfledderei" auf und etwas Enttäuschung hängt auch in der Luft.

  2. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: baumgenosse 21.02.12 - 16:21

    versteh es irgendwie auch nicht ganz... ich hab mich so gefreut, als ich hörte, dass es ein neues syndicate geben wird... hat aber abgesehen vom dystopischen setting nicht viel mit dem original zu tun :(
    ich hoffe syndicate wars wird bald auf GOG released... hab die original cd wahrscheinlich noch irgendwo rumliegen, aber hab es seit windows xp nicht mehr zum laufen gebracht...

  3. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: Sea 21.02.12 - 16:25

    wird doch zZ mit all den erfolgreichen Klassiker-Marken gemacht...

  4. all das vergeudete Potential

    Autor: FaLLoC 21.02.12 - 16:36

    Hulk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das soll jetzt alles gewesen sein? Mir drängt sich der Begriff
    > "Leichenfledderei" auf und etwas Enttäuschung hängt auch in der Luft.

    Als einigermaßen zeitgemäßes Taktikspiel hätte das echt Potential gehabt. Selbst wenn es nur mittelmäßig geworden wäre, wäre es quasi alleine auf dem Markt (naja, nicht ganz). Aber jetzt ist es ein mittelmäßiger Shooter unter tausend mittelmäßigen Shootern. Und den Nostalgiesog hat man durch die Genreumstellung auch abgeschnitten.

    Einfach nur vergeudetes Potential.

    --
    FaLLoC

  5. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: Turner 21.02.12 - 18:06

    WARS laeuft auf dosbox ganz passabel. Zocke es selbst hin und wieder noch.

  6. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: ed_auf_crack 22.02.12 - 01:59

    Hulk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das soll jetzt alles gewesen sein? Mir drängt sich der Begriff
    > "Leichenfledderei" auf und etwas Enttäuschung hängt auch in der Luft.

    ja wir sollten alle "danke ea" sagen

    Staatlich geprüfter Crackkocher und Nadelputzer

  7. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: ah_dx 22.02.12 - 04:09

    Wenn ich an meine ersten Spiele zurückdenke, war SYNDICATE eines der Spiele, die mich geprägt und beeindruckt haben. Da ging es um Cyborgs, die man steuern konnte, deren kybernetische Komponenten erforscht und verbessert werden konnten, mit Waffen ausrüsten konnte und in der die Action von schräg oben zu sehen war. Jeder, der es gespielt hat, erinnert sich daran. Syndicate Wars war nur ein schlechter Aufguss und das Ende dieses tollen Spiels. Der aktuelle Versuch ist einfach nur Dreck und ein Tritt ins Gesicht. Ein schlechtes Ballerspiel, ohne Tiefe und die typischen Syndicate-Elementen.

    Was für eine Verschwendung einer so großen Idee! Billiger EA-Massenschrott, danke John Riccitiello!

  8. Re: all das vergeudete Potential

    Autor: LH 22.02.12 - 09:37

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als einigermaßen zeitgemäßes Taktikspiel hätte das echt Potential gehabt.
    > Selbst wenn es nur mittelmäßig geworden wäre, wäre es quasi alleine auf dem
    > Markt (naja, nicht ganz). Aber jetzt ist es ein mittelmäßiger Shooter unter
    > tausend mittelmäßigen Shootern. Und den Nostalgiesog hat man durch die
    > Genreumstellung auch abgeschnitten.
    >
    > Einfach nur vergeudetes Potential.

    Soetwas könnte EA mit relativ kleinem Budget für Tablets heraus bringen. Dort wäre die Touch-Steuerung optimal für ein Spiel wie Syndicate.
    Aber ich wage da nicht zu hoffen.

  9. Re: all das vergeudete Potential

    Autor: VRzzz 22.02.12 - 11:23

    Typische Wein-Posts... denn ich weine oft mit...

    vergeudetes Potenzial, soll ich aufzählen, was so durch die Lappen geht? Syndicate ist nur eines der vielen. Ich selbst hab Syndicate nie gespielt, dafür bin ich einfach zu jung. Aber Jagged Alliance 2... hab die Demo zum remake gespielt und bin fast in Tränen ausgebrochen. JA2 ist eines der besten Games für mich, die es je gab. Sau kompliziert, sau schwer und einfach nur "einzigartig". Für alle, die JA2 kein Begriff ist, es ist wie Syndicate in einer isometrischen Sicht, aber ein Runden-Strategiespiel. Vergleichbar mit X-COM, btw X-COM, der remake von X-COM wird ein Ego-Shooter -.- Die nächste Enttäuschung... von einem Youtube Video über Syndicate, das ich gerade angeschaut habe, einer besten Kommentare:

    > as you should know from the upcoming X-COM FPS, it is now illegal to make a video > game that is not an FPS.

    Sad but True. Wahre Spielperlen werden immer seltener, zocken lohnt sich kaum mehr.

    Seit Company of Heroes hab ich kein wirklich richtig gutes, innovatives Strategiespiel gespielt. (Starcraft mal ausgenommen ;) ) Gute RPG kommen grad mal 1-2 im Jahr heraus... Rundenstrategie sucht man fast vergebens....


    baumgenosse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > versteh es irgendwie auch nicht ganz... ich hab mich so gefreut, als ich
    > hörte, dass es ein neues syndicate geben wird... hat aber abgesehen vom
    > dystopischen setting nicht viel mit dem original zu tun :(
    > ich hoffe syndicate wars wird bald auf GOG released... hab die original cd
    > wahrscheinlich noch irgendwo rumliegen, aber hab es seit windows xp nicht
    > mehr zum laufen gebracht...

    http://www.gog.com/en/gamecard/syndicate
    für Win7 x86 und x64 ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.12 11:31 durch VRzzz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, München
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  3. IAV GmbH, Berlin, München, Gifhorn, Chemnitz
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04