1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GSMA: Joyn statt SMS

Desktop Client

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Desktop Client

    Autor: abfallwoscht 28.02.12 - 14:01

    Wie sieht es mit einem Desktop Client aus?
    Das was WhatsApp immer noch fehlt, wo es für iMessage mittlerweile eine hervorragend funktionierende Beta gibt.

    Wenn man schon IP basiertes Messaging macht, dann bitte doch eine API für Desktop Clients. Dort könnte man sich dann doch mit seiner Handynummer und einem Passwort oder sonstiger Authorisierungs-Möglichkeit anmelden und jeder könnte für jede Plattform einen Client programmieren.

    Naja, mal sehen. Ich glaub ich bleib vorerst bei meinem iMessage + SMS Flat (für alle Netze). Ich denke das ist für mich weiterhin das günstigste.

  2. Re: Desktop Client

    Autor: Maxiklin 28.02.12 - 14:24

    Haben alle deine Chatpartner auch ne SMS-Flat ? Ansonsten ne eher einseitige Geschichte :P Ich bleib solange bei Whatsapp, bis meine Freunde und Bekannte es nicht mehr nutzen ;)

  3. Re: Desktop Client

    Autor: Abseus 28.02.12 - 15:37

    für iMessage brauchts keine SMS-Flat! iMessage ist bis auf die anfallenden I-Net Kosten (Mit der I-Net Flat abgedeckt) völlig kostenlos! Bietet alle Vorteile von SMS/MMS, die Vorteile eines Messangers (kleine zugestellt Info wird eingeblendet und man sieht ob jemand dabei ist zurückzuschreiben) und blendet die Nachteile von SMS/MMS aus (hohe Kosten, Zustellinfo nur über seperate SMS, keine Anzeige der Aktivität des Gegenüber).

  4. Re: Desktop Client

    Autor: Cyruss1989 28.02.12 - 15:56

    Nur hat nicht jeder iOS ;)

  5. Re: Desktop Client

    Autor: Abseus 28.02.12 - 16:27

    Ja das is halt so. Zum Glück kann ich mich da bei meinen Kontakten nicht beschweren ;)

  6. Re: Desktop Client

    Autor: FoxCore 28.02.12 - 16:34

    Cyruss1989 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur hat nicht jeder iOS ;)

    Wenn das Endgerät gegenüber kein iMessage redet wird halt automatisch eine abwärtskompatible SMS gesendet. Und die Free-SMS, welche ich vom Provider erhalte reichen aus, um mich nicht in Unkosten zu stürzen. Ist ja nicht so, dass ich unter der Brücke leben muss, wenn ich mal ein paar SMS bezahlen muss. Das Geld wird im Umkehrschluss dann auch beim Provider landen, der mir immer gute Netzabdeckung bietet und auch mal 'ne neue Antenne montiert. Keine schlechte Investition meiner Meinung nach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Keyuser SAP HCM Zeitwirtschaft (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  2. Empirum Administrator (m/w/d)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  3. Geschäftsprozesskoordinator- *in IP-Management
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  4. Solution Designer - Identity und Access-Management (IAM) (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de