1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lulzsec-Festnahmen: Anonymous…

Vertraue Niemandem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertraue Niemandem

    Autor: red creep 07.03.12 - 17:23

    Vertraue niemandem. Dieses einfache Prinzip sollte doch gerade bei Anonymos verbreitet sein, wo man doch immer nur anonym kommuniziert. Jetzt trifft es auch noch die obenanonymen "Vorzeige-Hacker". Einfach lächerlich.
    Wenn das mal kein EPIC FAIL ist. LULZ!

    Problematisch wird es natürlich wenn man sich persönlich kennt. Soziale Kontakte außerhalb von Internet Plattformen sind im Anonymos-Konzept aber anscheinend nicht bedacht. Ist ja auch relativ unwahrscheinlich ;-)

  2. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 07.03.12 - 17:57

    > Vertraue niemandem.

    > Dieses einfache Prinzip sollte doch gerade bei Anonymous verbreitet sein

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  3. Re: FULLACK! (kwT.)

    Autor: red creep 07.03.12 - 18:51

    Wenn man sich schon illegeal im Internet organisiert sollte man niemals jemandem seine Identität offenbaren. Wenn einer geschnappt wird, was man nie ausschließen kann, dann wird er vom FBI unter Druck gesetzt wird. Da rächt es sich, wenn der ganze Zweck der Truppe nur LULZ ist, denn ohne eine tief verankerte Überzeugung neigen Menschen dazu das zu tun, was für sie selbst am Besten ist. In diesem Fall, die anderen zu verraten.
    Das ist auch in anderen, weniger brisaten Fällen, schon häufig so oder so ähnlich passiert.
    Die einzige Lösung: Absolute Annonymität. Wer nichts weis kann nichts verraten.

    Hätte LulzSec ein Ziel verfolgt für das alle Mitglieder einenstehen und von dem alle überzeugt sind. Dann hätte der geschnappte eventuell den Mund gehalten, weil das in seiner Situation einzige ist, was er tun könnte um das Ziel nicht noch weiter zu gefährden.

    Meine Logik ist unbestreitbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. DB Engineering&Consulting GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad