Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Allgemein…
  5. Thema

Verstümmelte Musik-Downloads zu horrendem Preis bei T-Mobile

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kinderverarsche

    Autor: auch... 30.06.04 - 19:17

    stimmt, schlimmes thema;)

    wegen der überforderung der kinder/jugendlichen...

    deswegen ist man ja bis 7 jahren nicht geschäftsfähig, d.h. alle getätigten käufe von klein hugo sind eigentlich nicht erlaubt, und die eltern können das geld zurück fordern etc.
    ab 7 bis 18! schwebend geschäftsfähig, nur im rahmen von selbstverdientem und "taschengeldgeschäften" , also bei 200 euro taschengeld (schlimm, aber viele bekommen solche summen... , wenn ich da an mein taschen geld erinnere, da - lassen wir das;) ) kann sich der jugendliche also doch schon einiges kaufen...
    aber zb. verträge kann er nicht abschließen, ein vertragshandy kann nur mit der unterschrift der eltern erfolgen. prepaid ist glaub ich möglich.

    das ist auch so eine sache, wenn sich die eltern jetzt auf dieses Gesetz berufen, da das kind hunderte klingeltöne geladen hatte, wird von der gegenseite (die bösen handyfirmen/klingeltonverkäufer) gemeint, dass die eltern ja das einverständigs schon durch die erlaubtnis des handys getätigt haben und diese ja ihre aufsichtspflicht vernachlässigt haben etc. - vor dem gericht (wenn es sich die eltern leisten können) gewinnen die firmen...

    hab ich aber schon geschrieben, meine meinung dazu, bei der re zum karpfenkoenig;)

  2. Re: Wie wärs mit "Strafgebühr für einen besonderen Lifestyle"

    Autor: Michael - alt 01.07.04 - 14:08

    Ich habe mich etwas unverständlich ausgedrückt. Ich habe keine Information weder über die Qualität des StarBasic heute noch über die Qualität der Officeprogramme. Meine Aussage bezog sich auf die Version 2.0 und 3.0 von StarWriter bzw StarOffice.

    Wenn die bei OpenOffice geschrieben haben, daß Du das nutzen kannst, dann ist das auch ok.

    Gruß

  3. Re: Verstümmelte Musik-Downloads zu horrendem Preis bei T-Mobile

    Autor: Bartfisch 20.01.05 - 08:26

    Da die Nachfrage das Angebot bestimmt, ist nur der blöd, der teure Angebote nutzt. Den Anbieter halte ich für sehr geschäftstüchtig. Mir sind die die 1,50 Euro nicht zu teuer, weil ich den Service für dieses Geld NICHT nutzen werde.

    LG Bartfisch

  4. Re: Kinderverarsche

    Autor: Bratfisch 20.01.05 - 08:53

    Man kann mit einem Handy auch telefonieren? Krass. Wissen das die armen Jugendlichen, die von ihren Eltern falsch erzogen worden sind und sich deshalb das Geld für sinnlose Logos, Klingeltöne, Spiele und wasweisichnochalles aus der Tasche ziehen lassen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Berlin
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  4. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,19€
  2. 4,99€
  3. (-87%) 2,50€
  4. (-81%) 3,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  2. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.

  3. Mounts: KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen
    Mounts
    KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen

    Satelliten beobachten die Erde über einen langen Zeitraum und erfassen dabei auch Veränderungen, die auf bevorstehende Vulkanausbrüche hinweisen. Forscher aus Berlin und Potsdam haben ein KI-System entwickelt, das die Daten auswertet und rechtzeitig vor einem Ausbruch warnen kann.


  1. 15:10

  2. 14:45

  3. 14:25

  4. 14:04

  5. 13:09

  6. 12:02

  7. 12:01

  8. 11:33