1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Set-Top-Box: Apple TV in…

iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: ozelot012 07.03.12 - 19:59

    Das Musikgeschäft ist nicht mit dem Filmverleih vergleichbar. Was ich damit sagen will, die BluRay ist noch lange nicht tot.

    Wenn man damit ernsthaft konkurrieren möchte, braucht man bessere Angebote. Es muss günstiger sein, die Auswahl muss erheblich größer sein und das betrifft auch die Aktualität.

    4,99 Euro für einen nicht aktuellen 720p Film, den nicht nur begrenzt anschauen darf, das ist viel zu teuer.

  2. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: Regenbogenlilli 07.03.12 - 20:01

    In den USA gibt es ein größeres Angebot.

  3. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: elS1NOZc 07.03.12 - 20:04

    Toll

  4. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: Somian 07.03.12 - 20:17

    Ich denke, wenn das gerät schon 1080p unterstützt dürften die filme auch in 1080p kommen. aber dennoch komprimierter als auf BluRay, nehme ich an, in weniger sprachen und ohne DTS-HD etc.

  5. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: I.C.H. 07.03.12 - 20:23

    ozelot012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man damit ernsthaft konkurrieren möchte, braucht man bessere Angebote.
    > Es muss günstiger sein, die Auswahl muss erheblich größer sein und das
    > betrifft auch die Aktualität.
    >
    Dem kann ich nur 100% zustimmen. Bei Musik kann ich (fast) alles kaufen, was in den letzten Jahrzehten irgendwo erschienen ist.
    Nur bei den Filmen und Fernsehserien ist die Auswahl extrem eingeschränkt, dazu ist die Auflösung gering (ok, spielt hauptsächlich bei neuem Material eine Rolle, aktuelle Filme ziehen da deutlich den kürzeren gegen Blu Ray).
    Die Preise sind zu hoch, das lohnt sich wirklich nur, wenn man keine Videothek vor Ort hat. Dazu kann ich noch nicht mal meine eigenen Medien einlesen (nein, ich will nichts illegal kopieren, nur meine eigenen bezahlten DVDs und Blu Rays, die ich danach nicht verkaufe, genauso importieren wie jede beliebige Audio-CD), aber ok daß das nicht geht liegt weniger an Apple.
    Allerdings muß man der Fairness halber sagen, diese Probleme gibt es bei allen anderen Konkurrenz-Anbietern exakt genauso.

    Unterm Strich muß da noch sehr viel passieren, bis sich das kommerzielle Film- und Serienangebot im Internet oberhalb der Lächerlichkeitsgrenze bewegt.

  6. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: tunnelblick 07.03.12 - 21:24

    wer in den usa sollte itunes nutzen, wenn es netflix und hulu gibt?

  7. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: redmord 07.03.12 - 21:29

    Man gehe bei sehr guter Kompression von 10 GB pro Film aus. Da kommt man schnell in die Situation gleich nach dem Eintreffen von der Arbeit einen Film für den Abend wählen zu müssen.

  8. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: I.C.H. 07.03.12 - 21:36

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man gehe bei sehr guter Kompression von 10 GB pro Film aus. Da kommt man
    > schnell in die Situation gleich nach dem Eintreffen von der Arbeit einen
    > Film für den Abend wählen zu müssen.
    Naja, man muß ja nicht den kompletten Film laden, es reicht wenn sichergestellt ist, daß der Stream immer ein paar Minuten weiter ist als der Zuschauer. Wenn es wirklich für ein Teil der Kunden zu viele Daten sind, weil die Leitung zu klein ist, kann man ja mehrere Streams anbieten (machen manche Anbieter ja auch bereits).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.12 21:42 durch I.C.H..

  9. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: rafterman 07.03.12 - 23:16

    Meine VIdeothek ist 20km Entfernt, Weg x4 sind 80km und das bei 100km schon 6-10L Sprit weg sind ist iTunes für mich ein Schnapp. Filme sind auch nie schon alle ausgliehen, Also ich zahl lieber bei iTunes 5 Euro als in der Videothek 3 Euro für 2 Tage und 6L Spit x 1,60 aktuell + Zeitaufwand + Autoabnutzung.

  10. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: ozelot012 08.03.12 - 06:24

    Um sonst soll natürlich nichts sein, ich kaufe z.B. meine Musik immer online bei Beatport.

    Und wenn du so weit weg wohnst, wäre Lovefilm eine Alternative. Klar, wenn man ein Film JETZT sehen möchte, ist ein Download praktisch.

    Aber bei Lovefilm kann man für 16 Euro im Monat ca 15 Filme schauen, wenn man immer diesen rechtzeitig wegschickt. Und natürlich auch BluRays....

    Optische Medien mögen als Software tot sein, ja. Aber bei Filmen, Onlineverleih ist auf den Userschnitt gesehen eine Nische!

    Wie gesagt, man kann es nicht mit der Musik CD vergleichen, völlig anders.

  11. Re: iTunes Flimverleih extrem bescheiden....

    Autor: fool 08.03.12 - 08:57

    Somian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, wenn das gerät schon 1080p unterstützt dürften die filme auch in
    > 1080p kommen. [..]

    Klar, haben sie doch beim Event angekündigt und es steht auch auf der Apple-TV-Webseite.

    > aber dennoch komprimierter als auf BluRay, nehme ich an, in
    > weniger sprachen und ohne DTS-HD etc.

    Ich hab leider nur einen Film in meiner Library, den hab ich 2009 testweise gekauft. Den kann ich auf Deutsch und Englisch anschauen, jeweils in Stereo oder Surround. Weiß nicht wie das heutzutage abläuft :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nacon-Woche (u. a. WRC 9 FIA World Rally Championship für 28,99€, Blood Bowl 2 für 4...
  2. 80,90€
  3. Gutscheincodes und Deals im Überblick
  4. (u. a. Die Sims 4 - Hunde & Katzen für 13,99€, Die Sims 4 - Großstadtleben (Addon) für 13...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Sipearl Rhea Europäische Supercomputer-CPU wird richtig schnell
  2. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  3. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs