Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple verklagt: "Siri funktioniert…

Fragt Siri mal paar Sachen (Hab kein iPhone 4s, nur ein 3GS)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragt Siri mal paar Sachen (Hab kein iPhone 4s, nur ein 3GS)

    Autor: ozelot012 13.03.12 - 22:27

    z.B. wie es über die Arbeitsrichtlinien in China denkt. xD

    Ob Siri Steve privat ein angenehmer Mensch war.

    Ob Apple vielleicht nicht 100.000 auf dein Privatkonto überweißt... was kommt bei solchen Fragen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.12 22:27 durch ozelot012.

  2. Re: Fragt Siri mal paar Sachen (Hab kein iPhone 4s, nur ein 3GS)

    Autor: vulkman 13.03.12 - 22:54

    ozelot012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z.B. wie es über die Arbeitsrichtlinien in China denkt. xD

    "Es sieht nicht so gut aus, von heute bis diesen Montag in Peking, China" Völlig richtige Antwort, auch wenn ich damit rechne, dass es nächste Woche nicht besser wird.

    > Ob Siri Steve privat ein angenehmer Mensch war.

    "Ok ... was hälst Du von einer Websuche nach 'War Steve Jobs privat ein angenehmer Mensch?'" Diplomatischer geht's ja wohl kaum.

    > Ob Apple vielleicht nicht 100.000 auf dein Privatkonto überweißt... was
    > kommt bei solchen Fragen?

    "Ich verstehe nicht, was Du meinst" Ganz ehrlich: Würde ich auch nicht!

    Ich weiß echt nicht, was der will, funktioniert doch super ;)

  3. Re: Fragt Siri mal paar Sachen (Hab kein iPhone 4s, nur ein 3GS)

    Autor: AndyGER 13.03.12 - 22:56

    Frag doch mal den Hersteller Deiner Unterhaltungselektronik nach den Produktionsbedinungen. Anschließend solltest Du vielleicht einen Händler Deines Vertrauens aufsuchen, der die Sachen dann kostenlos entsorgt. Und für den Rest gibt es ja den SMS-Guru *lol* ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  4. Re: Fragt Siri mal paar Sachen

    Autor: trollwiesenverschieber 14.03.12 - 09:29

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >>(Hab kein iPhone 4s, nur ein 3GS)

    > Frag doch mal den Hersteller Deiner Unterhaltungselektronik nach den
    > Produktionsbedinungen.

    Macht er doch

  5. Re: Fragt Siri mal paar Sachen

    Autor: AndyGER 14.03.12 - 13:01

    Eben nicht ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  6. Re: Fragt Siri mal paar Sachen (Hab kein iPhone 4s, nur ein 3GS)

    Autor: samy 14.03.12 - 18:49

    ozelot012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z.B. wie es über die Arbeitsrichtlinien in China denkt. xD

    Sehr gut! Zwar sterben immer wieder ein paar Leute bei der Arbeit, aber wir müssen ja nicht für die Beerdigungskosten zustimmen. Eine Änderung der Arbeitsrichtlinien würde uns viel Geld kosten und wird deshalb von uns bekämpft.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  7. Re: Fragt Siri mal paar Sachen (Hab kein iPhone 4s, nur ein 3GS)

    Autor: Maxiklin 15.03.12 - 11:39

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ozelot012 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > z.B. wie es über die Arbeitsrichtlinien in China denkt. xD
    >
    > Sehr gut! Zwar sterben immer wieder ein paar Leute bei der Arbeit, aber wir
    > müssen ja nicht für die Beerdigungskosten zustimmen. Eine Änderung der
    > Arbeitsrichtlinien würde uns viel Geld kosten und wird deshalb von uns
    > bekämpft.

    Was genau hat Siri mit den Arbeitsbedingungen in China zu tun ? :) Wenn du jetzt alleine tote bei der Arbeit (wobei die ja in der Regel nicht in der Fabrik starben) als Kriterium heranziehst, mußt du 100 % aller Großbetriebe schließen, die etwas produzieren bzw. herstellen, weil es überall (Arbeits)unfälle gibt, in der Regel aus Unachtsamkeit, weil geltende Arbeitsschutzbedingungen mißachtet wurden oder fehlerhafter Maschinen.

    Davon abgesehen tut soweit ich weiß außer Apple überhaupt niemand etwas gegen die Arbeitsbedingungen bei Foxconn, soweit ich weiß haben die nämlich einige Male unangekündigt dort vorbeigeschaut und einiges bewirken können wie mehr Gehalt, bessere Arbeitsbedingungen usw. Von Nokia, HP. Siemenems, Samsung und Dutzender anderer Großkonzerne hört man nix, naja die haben auch weniger Neider :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. pdv Financial Software GmbH, Hamburg
  3. BWI GmbH, Hilden
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...
  3. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Lebensmittel: DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus
    Lebensmittel
    DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus

    Amazon Fresh kommt nicht mehr mit DHL. Der Markt für frische Lebensmittel aus dem Internet bleibe "bis dato weit hinter den Erwartungen zurück".

  2. Facebook: EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe
    Facebook
    EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe

    Die Wettbewerbshüter der EU wollen Libra genau untersuchen. Es stehe zu befürchten, dass Mitbewerber ausgeschlossen würden und Facebook seine Vormachtsstellung ausnutze, heißt es in einem Bericht von Bloomberg. Die Kritik an der geplanten Digitalwährung reißt damit nicht ab.

  3. Electric Flight Demonstrator: DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor
    Electric Flight Demonstrator
    DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor

    Das DLR hat zusammen mit Siemens und weiteren Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für ein Flugzeug mit Elektroantrieb erstellt. Es soll das erste größere Flugzeug sein, das mit einem solchen Antrieb ausgestattet wird.


  1. 16:05

  2. 15:39

  3. 15:19

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:36

  7. 14:11

  8. 13:44