1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Guild Wars durchbricht Millionen-Grenze

verdammt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verdammt

    Autor: mR ThreSha 22.09.05 - 19:00

    Der letzte Screenshot sieht aber super aus.
    Muss mal überlegen ob sich das Spiel rentiert.
    Spielt das jemand hier?

  2. Re: verdammt

    Autor: wetterumschwung 22.09.05 - 19:15

    mR ThreSha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der letzte Screenshot sieht aber super aus.
    > Muss mal überlegen ob sich das Spiel rentiert.
    > Spielt das jemand hier?

    Ja. Guild Wars rentiert sich, schon alleine weil das Spiel eigentlich erst richtig anfängt, wenn man Level 20 erreicht hat ;)

    Das Schöne daran ist, dass man einfach mal zwischendrin ein bisschen zocken kann ohne sich gleich über seine Abo-Zahlungen Gedanken machen zu müssen oder ob man jetzt verlängert oder nicht.

    Es ist einfach ein stressfreies Spielen ohne Zwang, dafür aber mit übersichtlichen Kosten. Die Finanzierung über Erweiterungen finde ich gut, weil ncsoft sich so anstrengen muss die Spieler bei der Stange zu halten. Machen sie ihren Job nicht gut, springen die Leute ab bevor sie irgendwelche Erweiterungen gekauft haben.

  3. Re: verdammt

    Autor: Bobele 22.09.05 - 19:19

    mR ThreSha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der letzte Screenshot sieht aber super aus.
    > Muss mal überlegen ob sich das Spiel rentiert.
    > Spielt das jemand hier?

    Moin auch.

    Das Games ist wirklich nett. Und es sieht auch gut aus. Bis zu einem bestimmten Punkt kannst du auch solo spielen. Nur wenn die NPC zu schwach werden dann sind noch genug andere Spieler da die dir helfen können.

    Es ist auf jeden Fall mal einen Blick wert. Dazu kommt, dass du keine Gebühren zahlst. So kannst du auch mal ein bischen aussetzen.

    Wenn du aber eher auf ein tolles Handels- und Bausystem stehst, dann ist wohl doch WOW eher dein Fall.

    Gruß Bobele

  4. Re: verdammt 10 Stunden probespielen

    Autor: lmandrake 22.09.05 - 19:33

    mR ThreSha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der letzte Screenshot sieht aber super aus.
    > Muss mal überlegen ob sich das Spiel rentiert.
    > Spielt das jemand hier?

    Hab mal kurz reingeschaut und sieht ganz gut aus (auch wenn ich schon ein wenig WOW "verhunzt" bin). Näheres zu einem 10 Stundentestaccount findest Du unter http://www.pcgames.de/?article_id=402401

    Sehr nett: Man braucht nur einen 80KB(!) kleinen Client der dann anfängt das Spiel runterzuladen und bei 150MB kann man sich anmelden und mit 300MB gehts richtig los. Also ein schmerzloser Einstieg


  5. Re: verdammt

    Autor: mE 22.09.05 - 19:46

    mR ThreSha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der letzte Screenshot sieht aber super aus.
    > Muss mal überlegen ob sich das Spiel rentiert.
    > Spielt das jemand hier?

    Ich mag keine Spiele wo die Fähigkeiten des virtuellen Helden von der gespielten Zeit und den gefundenen Sachen abhängig ist und nicht vom geschick des Spielers. Bei dem PvP ist es zwar anders aber der Rest ist eher langweilig. Die Hauptaufgabe besteht mehr oder weniger daraus immer weiter zu laufen und Monster zu schlachten. Ich habe es eine Woche gespielt und als sich dann immer noch nichts am Prinzip änderte habe ich es aufgegeben. Fazit: Das Spiel ist einfach nur langweilig solange man nicht in einer guten aktiven Gilde ist.

  6. Re: verdammt

    Autor: gw-gamer 22.09.05 - 19:46

    Omg, ich hab es mir damals gleich geholt und auch ein Weilchen lang gezockt, sehr goil, keine Gebühren... Aber seit so 2 Monaten spiel ich es fast nicht mehr ;) Macht auch nur wirklich Spaß wenn man in einer *aktiven* Gilde is.


  7. Re: verdammt

    Autor: GuildWars-Spieler 23.09.05 - 00:32

    > Ich mag keine Spiele wo die Fähigkeiten des
    > virtuellen Helden von der gespielten Zeit und den
    > gefundenen Sachen abhängig ist und nicht vom
    > geschick des Spielers.

    Ich kenne einige Online-RPGs, und keines davon wiederlegt diese Aussage so sehr wie es Guildwars tut.

    Man kann bei der Erstellung eines Charakters direkt einen Max-Level-Helden wählen und mit Max-Stats-Waffen ausrüsten und damit in die PvP-Arenen. Nur in die PvE-Gebiete kann man damit halt nicht.

  8. Re: verdammt

    Autor: Alternativ 23.09.05 - 07:20

    Ich spiel seit ca 3 Monaten und mir ist bisweilen nicht langweilig geworden!
    Alleine schon die zich Kombinationen bei der Charakterzusammenstellung testen ist sehr interessant.
    Und wenn du im Spielverlauf dann weiter bist, deine Fertigkeiten zusammen zu stellen, um bestmögliche Effektivität zu erreichen..

    Ich kenne erlich gesagt kein einziges PvE wo du von Anfang an schon max. bist.. würde ja auch extrem langweilig sein!

  9. Re: verdammt

    Autor: AeXu 23.09.05 - 08:06

    mE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mR ThreSha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der letzte Screenshot sieht aber super
    > aus.
    > Muss mal überlegen ob sich das Spiel
    > rentiert.
    > Spielt das jemand hier?
    >
    > Ich mag keine Spiele wo die Fähigkeiten des
    > virtuellen Helden von der gespielten Zeit und den
    > gefundenen Sachen abhängig ist und nicht vom
    > geschick des Spielers. Bei dem PvP ist es zwar
    > anders aber der Rest ist eher langweilig. Die
    > Hauptaufgabe besteht mehr oder weniger daraus
    > immer weiter zu laufen und Monster zu schlachten.
    > Ich habe es eine Woche gespielt und als sich dann
    > immer noch nichts am Prinzip änderte habe ich es
    > aufgegeben. Fazit: Das Spiel ist einfach nur
    > langweilig solange man nicht in einer guten
    > aktiven Gilde ist.
    >

    Hallo, also zu dem kommentar kann ich nicht viel dazu sagen.
    Aber ich spiel das spiel schon bisschen länger, und wenn man die intros etc. nicht überspringt usw. ist es schon interessant! Und ich hab auch schon WoW gespielt, und das ist wesentlich unintressanter. Klar gibts bei Guildwars so "kinder", links liegen lassen! Bei GW gibts auch sehr aktive RPG Gilden (viele wissen gar nicht mer was WIRKLICHES RPG ist, wie von ein paar jahren!!). Ich finde es einfach primitiv wenn einer sowas sagt. mfg AeXu

  10. Da hat wer nicht aufgepasst ^^

    Autor: Triggerhappy? 23.09.05 - 08:41

    GW ist 60% auf den PvP und besonders auf den GvG (Gildenkämpfe) ausgelegt, daher auch der Name. Der RPG Part ist nett gemacht, bietet eine Hintergrundstory und verbindet die Spieler weil man ab einem bestimmten LvL im Team fighten muss um vernümftige Chancen auf einen Sieg zu haben.

    GW ist kein Morrowind, dass ist klar. Aber den tünnef den du da erzählst kannst du keinem GW Player erzählen.

    Man muss sehr genau taktieren welche Skills man mitnimmt, da man nur 8 Skillslots hat. Hört sich zuerst blöd an, aber genau dadurch kommt es auf den Spieler an und nicht auf einen 12 Monate lang trainierten Ork der in den 12 Monaten nichts anderes macht, als immer die gleichen Mobs zu erledigen um XP zu sammeln.

    Daher gibt es in GW keine LVL 63 super Tanks gegen die ein Neuling nicht die Spur einer Chance hat, es sei denn er Investiert erstmal 12 Monate training. Im Gegenteil, hast schon mit einem St. 14 Char eine Chance nen St. 20 ubernoob zu erledigen, falls er die Fehler macht und deine Taktik nicht erkennt. Je nach Skills ändert sich deine komplette Strategie, ein Mesmer kann zum Beispiel mit IW zu einem Nahkämpfer werden, kann als Anticaster in die Schlacht ziehen oder die größte Plage gegen Nahkämpfer werden - aber alles nicht gleichzeizig. GuildWars lebt von Taktik und Gegentaktik, und dass mit einer fast brutalen Schnelligkeit, denn du kampfst hier gegen echte Gegner.

    Bei CS gibt: Es gibt nur die defensive oder die offensive Taktik. Jede Wumme ist zum schießen (oder werfen) da und mehr kann man nicht machen.

    bei GW gilt: Du kannst dir nie Sicher sein dass du gewinnst, es gibt keine 100% Taktik oder den Mörderskill gegen den keiner ankommt. Auch die besten Artefakte werden dich nicht unverwundbar machen, auch die beste Rüstung versagt in Sekunden wenn du was falsch machst.

    Spätestens wenn du einen GvG Kampf machst, und aus einer überlegenheit von 3:5 (GvG kämpfe sind 8 gegen 8) trotzdem noch einen Sieg herausholst wirs du wissen: Bei GW zählt weder XP, noch Stufe oder Waffe, bei GW zählt nur Können und Taktik.

  11. Re: Da hat wer nicht aufgepasst ^^

    Autor: Alternativ 23.09.05 - 09:08

    Triggerhappy? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GW ist 60% auf den PvP und besonders auf den GvG
    > (Gildenkämpfe) ausgelegt, daher auch der Name. Der
    > RPG Part ist nett gemacht, bietet eine
    > Hintergrundstory und verbindet die Spieler weil
    > man ab einem bestimmten LvL im Team fighten muss
    > um vernümftige Chancen auf einen Sieg zu haben.
    >
    > GW ist kein Morrowind, dass ist klar. Aber den
    > tünnef den du da erzählst kannst du keinem GW
    > Player erzählen.
    >
    > Man muss sehr genau taktieren welche Skills man
    > mitnimmt, da man nur 8 Skillslots hat. Hört sich
    > zuerst blöd an, aber genau dadurch kommt es auf
    > den Spieler an und nicht auf einen 12 Monate lang
    > trainierten Ork der in den 12 Monaten nichts
    > anderes macht, als immer die gleichen Mobs zu
    > erledigen um XP zu sammeln.
    >
    > Daher gibt es in GW keine LVL 63 super Tanks gegen
    > die ein Neuling nicht die Spur einer Chance hat,
    > es sei denn er Investiert erstmal 12 Monate
    > training. Im Gegenteil, hast schon mit einem St.
    > 14 Char eine Chance nen St. 20 ubernoob zu
    > erledigen, falls er die Fehler macht und deine
    > Taktik nicht erkennt. Je nach Skills ändert sich
    > deine komplette Strategie, ein Mesmer kann zum
    > Beispiel mit IW zu einem Nahkämpfer werden, kann
    > als Anticaster in die Schlacht ziehen oder die
    > größte Plage gegen Nahkämpfer werden - aber alles
    > nicht gleichzeizig. GuildWars lebt von Taktik und
    > Gegentaktik, und dass mit einer fast brutalen
    > Schnelligkeit, denn du kampfst hier gegen echte
    > Gegner.
    >
    > Bei CS gibt: Es gibt nur die defensive oder die
    > offensive Taktik. Jede Wumme ist zum schießen
    > (oder werfen) da und mehr kann man nicht machen.
    >
    > bei GW gilt: Du kannst dir nie Sicher sein dass du
    > gewinnst, es gibt keine 100% Taktik oder den
    > Mörderskill gegen den keiner ankommt. Auch die
    > besten Artefakte werden dich nicht unverwundbar
    > machen, auch die beste Rüstung versagt in Sekunden
    > wenn du was falsch machst.
    >
    > Spätestens wenn du einen GvG Kampf machst, und aus
    > einer überlegenheit von 3:5 (GvG kämpfe sind 8
    > gegen 8) trotzdem noch einen Sieg herausholst wirs
    > du wissen: Bei GW zählt weder XP, noch Stufe oder
    > Waffe, bei GW zählt nur Können und Taktik.


    AMEN

  12. tolles handelssystem in wow?

    Autor: ROFL 23.09.05 - 09:29

    also gerade das fand ich in wow nervig. rohstoffe erjagen ist doof. besonders wenn die gerade benötigte materialstufe noch lange nicht selbst erlangt werden kann. das prinzip des auktionshaus ist zwar erstmal lustig, auf dauer jedoch zu umständlich und gebühren finde ich doof. :)

    mag halt simple systeme wie in daoc lieber. :)

  13. was willst du denn?

    Autor: ROFL 23.09.05 - 09:33

    wenn du keine rollenspiele magst, solltest du sie halt nicht zocken. in JEDEM rpg profitierst du von langer spieldauer.
    wenn du nur pvp willst, solltest du eher sowas wie cs zocken.

  14. Re: verdammt

    Autor: Der Antom 23.09.05 - 09:35

    gw-gamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Omg, ich hab es mir damals gleich geholt und auch
    > ein Weilchen lang gezockt, sehr goil, keine
    > Gebühren... Aber seit so 2 Monaten spiel ich es
    > fast nicht mehr ;) Macht auch nur wirklich Spaß
    > wenn man in einer *aktiven* Gilde is.
    >

    Naja, für mich als Gelegenheits-Spieler lohnt es sich schon.
    Wenn ich mal nur 2/3 Stunden im Monat spiele geb ich keine unnötigen Gebühren aus und vor dem nächsten Add-On bin ich eh noch nicht durch ;-)

    Und wenn doch, dann halt PvP...


  15. Re: Da hat wer nicht aufgepasst ^^

    Autor: giz 23.09.05 - 10:28

    Triggerhappy? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GW ist 60% auf den PvP und besonders auf den GvG
    > (Gildenkämpfe) ausgelegt, daher auch der Name. Der
    > RPG Part ist nett gemacht, bietet eine
    > Hintergrundstory und verbindet die Spieler weil
    > man ab einem bestimmten LvL im Team fighten muss
    > um vernümftige Chancen auf einen Sieg zu haben.
    >
    > GW ist kein Morrowind, dass ist klar. Aber den
    > tünnef den du da erzählst kannst du keinem GW
    > Player erzählen.
    >
    > Man muss sehr genau taktieren welche Skills man
    > mitnimmt, da man nur 8 Skillslots hat. Hört sich
    > zuerst blöd an, aber genau dadurch kommt es auf
    > den Spieler an und nicht auf einen 12 Monate lang
    > trainierten Ork der in den 12 Monaten nichts
    > anderes macht, als immer die gleichen Mobs zu
    > erledigen um XP zu sammeln.
    >
    > Daher gibt es in GW keine LVL 63 super Tanks gegen
    > die ein Neuling nicht die Spur einer Chance hat,
    > es sei denn er Investiert erstmal 12 Monate
    > training. Im Gegenteil, hast schon mit einem St.
    > 14 Char eine Chance nen St. 20 ubernoob zu
    > erledigen, falls er die Fehler macht und deine
    > Taktik nicht erkennt. Je nach Skills ändert sich
    > deine komplette Strategie, ein Mesmer kann zum
    > Beispiel mit IW zu einem Nahkämpfer werden, kann
    > als Anticaster in die Schlacht ziehen oder die
    > größte Plage gegen Nahkämpfer werden - aber alles
    > nicht gleichzeizig. GuildWars lebt von Taktik und
    > Gegentaktik, und dass mit einer fast brutalen
    > Schnelligkeit, denn du kampfst hier gegen echte
    > Gegner.
    >
    > Bei CS gibt: Es gibt nur die defensive oder die
    > offensive Taktik. Jede Wumme ist zum schießen
    > (oder werfen) da und mehr kann man nicht machen.
    >
    > bei GW gilt: Du kannst dir nie Sicher sein dass du
    > gewinnst, es gibt keine 100% Taktik oder den
    > Mörderskill gegen den keiner ankommt. Auch die
    > besten Artefakte werden dich nicht unverwundbar
    > machen, auch die beste Rüstung versagt in Sekunden
    > wenn du was falsch machst.
    >
    > Spätestens wenn du einen GvG Kampf machst, und aus
    > einer überlegenheit von 3:5 (GvG kämpfe sind 8
    > gegen 8) trotzdem noch einen Sieg herausholst wirs
    > du wissen: Bei GW zählt weder XP, noch Stufe oder
    > Waffe, bei GW zählt nur Können und Taktik.


    Das alles gibt es in Lineage 2 auch + Handelssystem/Burgbelagerungen(bessere als daoc), gratis Addons. Nachteil, nichts für Gelegenheitsspieler und Ungeduldige. Einie Leute haben nur keine Geduld und wollen gleich max lvl, max. items und max. pvp rang sein und genauso max weg ist dann auch die Motivation wenn man alles erreicht hat. Ich mag Guildwars, es bietet wirklich spannende Kämpfe und viel Taktik, aber zu einer Dauermotivation haben mir bestimmte Community Aspekte wie etwa handeln und craften gefehlt sowie weitere Dinge. Beide Games sind ja von NCsoft und man erkennt viele Parallelen.

    Alle die Lineage 2 mal antesten wollen, auf www.l2extreme.com gibt es einen Gratisclient um auf einen inoffiziellen Server zu spielen, da könnt ihr mal reinschnuppern und das Game kennenlernen (man levelt auch deutlich schneller). Leider wird es auf den offiziellen Servern erst ab Chronicle 4(erscheint im Dezember) möglich sein, ein Gästekey zu holen.
    btw. nach einem Jahr zocken habe ich endlich ausgelevelt und fange meine subclass an ;-)



  16. Re: Da hat wer nicht aufgepasst ^^

    Autor: Alternativ 23.09.05 - 10:40

    giz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Das alles gibt es in Lineage 2 auch +
    > Handelssystem/Burgbelagerungen(bessere als daoc),
    > gratis Addons. Nachteil, nichts für
    > Gelegenheitsspieler und Ungeduldige. Einie Leute
    > haben nur keine Geduld und wollen gleich max lvl,
    > max. items und max. pvp rang sein und genauso max
    > weg ist dann auch die Motivation wenn man alles
    > erreicht hat. Ich mag Guildwars, es bietet
    > wirklich spannende Kämpfe und viel Taktik, aber zu
    > einer Dauermotivation haben mir bestimmte
    > Community Aspekte wie etwa handeln und craften
    > gefehlt sowie weitere Dinge. Beide Games sind ja
    > von NCsoft und man erkennt viele Parallelen.
    >
    > Alle die Lineage 2 mal antesten wollen, auf
    > www.l2extreme.com gibt es einen Gratisclient um
    > auf einen inoffiziellen Server zu spielen, da
    > könnt ihr mal reinschnuppern und das Game
    > kennenlernen (man levelt auch deutlich schneller).
    > Leider wird es auf den offiziellen Servern erst ab
    > Chronicle 4(erscheint im Dezember) möglich sein,
    > ein Gästekey zu holen.
    > btw. nach einem Jahr zocken habe ich endlich
    > ausgelevelt und fange meine subclass an ;-)
    >

    Danke, muss ich mal testen!

  17. eigentlich ganz einfach

    Autor: deus-ex 23.09.05 - 10:54

    Es kommt immer drauf an was man lieber tut. Ich vergleich hier mal WoW mit GW (ok. haben schon tausende gamcht, aber eingtlich ist es ganz einfacht)

    PVP -> GW
    PVE solo -> WoW und GW (ist eigentlich wurscht)
    PVE multi -> WoW


    Hier muss ich allerdings anmerken das das neue BattleGround Arathibecken ich WoW wirklich klasse gamacht ist. Hier kommt es nicht darauf an welche Klassen ich in meiner Gruppe habe. Sondern das der Raidleader die richtigen taktischen Entscheidungen trifft.

    Wer kennt noch das Spiel "Z"?

    Der neue BG in WoW ist das 1:1. Taktik pur.

  18. Re: verdammt

    Autor: The Judge 23.09.05 - 11:12

    Also ich finde GuildWars einfach schön, und damit meine ich nicht nur die traumhafte Optik. Die Storyline und all die netten kleinen Nebengeschichten (in den Missionen) fesseln ungemein. Absoluten Hammer finde ich den Knick in der Storyline wenn man gerade denkt man hat den Bogen raus. Tjo, und die Coop-Missionen finde ich ebenfalls Granate! (viel weiter bin ich leider noch nicht .. nach 4 Monaten .. hab leider viel zu wenig Zeit zum Daddeln o_O )

    Und das ist in meinen Augen ein weiterer immenser Pluspunkt: Bei GuildWars ist man definitiv nicht drauf angewiesen 24/7 zu zocken um was zu reissen. Viele andere Faktoren die mich bislang an anderen MMORPGs zum Teil massiv gestört haben sind ebenfalls nicht vorhanden.

    Kurzum: Nette Alternative zu einem guten Buch/Film mit einem Minimum an den Spielspaß störenden (nach Selbstdarstellung & Anerkennung lechzenden ) PowerGamern.

  19. Re: eigentlich ganz einfach

    Autor: Zim 23.09.05 - 11:43

    deus ex schrieb:
    > Wer kennt noch das Spiel "Z"?

    Das Echtzeitstrategiespiel mit den Robotern wo man Sektoren einnehmen muss?

    Nach T.A. und Starcraft eines der besten, vorallem im Singleplayermode.


    PS: Guildwars rockt einfach und wenn man kein Bock hat zockt man halt nicht und muss trotzdem nix bezahlen.

    An alle denen das WoW Wirtschaftssystem nicht gefällt probiert mal EvE Online aus, das ist saugeil.


    Grüße
    Zim

  20. Re: verdammt

    Autor: Yasper Two 23.09.05 - 11:45

    mR ThreSha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der letzte Screenshot sieht aber super aus.
    > Muss mal überlegen ob sich das Spiel rentiert.
    > Spielt das jemand hier?

    Vorsicht. Der Suchtfaktor ist hoch. Nur versuchen, wenn Du Zeit hast, es auch zu spielen :)

    Yasper two
    Elementarmagiger
    AOD


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn (Home-Office möglich)
  2. CipSoft GmbH, Regensburg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mainz
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€ statt 553,30€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Hasbro Nerf Laser Ops für 21,99€, HP X27i Gaming-Monitor 339€, AK Racing Gaming...
  3. 49,99€ statt 69,98€ im Vergleich
  4. (aktuell u. a. Blade Hawks RGB Gaming-Mauspad für 20,90€, Vooe Powerbank 26.800 mAh für 21...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  2. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  3. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt