Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech-ioTags verwandeln Handschriften…

Tippen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tippen?

    Autor: Tipper 23.09.05 - 09:49

    Hallo,

    mir stellt sich die Frage, ob sowas wirklich eine Erleichterung und vor allem Effizienzsteigerung bedeutet.
    Würden die Anwender ihrer E-Mails tippen, würden sie nicht nur in den unterstützen Programmen eine Effizienzsteigerung erfahren, sondern in allen.
    Außerdem bin ich überzeugt, dass man schon nach wenigen Wochen intensiven Tippens wesentlich schneller tippt als schreibt.

    Dennoch muss ich Logitech loben, dafür dass sie immer wieder mit innovativen Ideen auf den Markt drängen. Ein Bedarf scheint ja trotz meiner Einwände vorhanden zu sein.

    Tipper

  2. Re: Tippen?

    Autor: dudirudi 23.09.05 - 09:57

    Hm, also vom Lerneffekt her ist schreiben vorzuziehen.
    Dinge die man per Hand geschrieben hat speichern sich eher im Hirn ab

  3. Re: Tippen?

    Autor: Tippse 23.09.05 - 10:07

    Tipper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir stellt sich die Frage, ob sowas wirklich eine
    > Erleichterung und vor allem Effizienzsteigerung
    > bedeutet.
    > Würden die Anwender ihrer E-Mails tippen, würden
    > sie nicht nur in den unterstützen Programmen eine
    > Effizienzsteigerung erfahren, sondern in allen.
    > Außerdem bin ich überzeugt, dass man schon nach
    > wenigen Wochen intensiven Tippens wesentlich
    > schneller tippt als schreibt.

    Natürlich tippt frau schneller als man schreibt! Natürlich nur, wenn man es gelernt hat. Ich habe ca. 350 Anschläge pro Minute. Das ist auf jeden Fall schneller als jemand schreiben kann (vor allem bei Schönschrift = lesbar).

    Bei Gericht wird ja auch nicht mehr mit stenographiert. Da wird mitgetippt.

  4. Re: Tippen?

    Autor: Snownose 23.09.05 - 10:08

    Ich bin für die schöne Sparchsteuerung :-) da sind die Hände dann Frei für andere Dinge ;)

    .....

  5. Re: Tippen?

    Autor: Verdigo 23.09.05 - 10:39

    Tipper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > mir stellt sich die Frage, ob sowas wirklich eine
    > Erleichterung und vor allem Effizienzsteigerung
    > bedeutet.
    > Würden die Anwender ihrer E-Mails tippen, würden
    > sie nicht nur in den unterstützen Programmen eine
    > Effizienzsteigerung erfahren, sondern in allen.
    > Außerdem bin ich überzeugt, dass man schon nach
    > wenigen Wochen intensiven Tippens wesentlich
    > schneller tippt als schreibt.
    >
    > Dennoch muss ich Logitech loben, dafür dass sie
    > immer wieder mit innovativen Ideen auf den Markt
    > drängen. Ein Bedarf scheint ja trotz meiner
    > Einwände vorhanden zu sein.
    >
    > Tipper

    Der Stift hat aber den Vorteil das er auch benutzt werden kann wenn ich keinen PC in Reichweite habe. Sprich wenn ich unterwegs bin kann ich was aufschreiben mit dem Stift und später grad an den PC übertragen anstatt ich es mir unterwegs normal aufschreibe und zuhause am PC nochmal tippen muß.

  6. Re: Tippen?

    Autor: Papier 23.09.05 - 11:06

    meines Wissens funktioniert das ganze aber nur auf Spezialmikropunktiertespapier. Ergo - wer so einen Block mitschleppen muss, der kann auch gleich einen Laptop einpacken.
    Ganz nebenbei - um Skizzen anzufertigen wäre das Ding aber echt super - leider hat Logitech bis dato anscheinend noch nicht über Mac-Treiber nachgedacht. Gruß

  7. Re: Tippen?

    Autor: user 23.09.05 - 17:30

    Papier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > meines Wissens funktioniert das ganze aber nur auf
    > Spezialmikropunktiertespapier. Ergo - wer so einen
    > Block mitschleppen muss, der kann auch gleich
    > einen Laptop einpacken.
    > Ganz nebenbei - um Skizzen anzufertigen wäre das
    > Ding aber echt super - leider hat Logitech bis
    > dato anscheinend noch nicht über Mac-Treiber
    > nachgedacht. Gruß

    in der uni ist dieser Stift eine glatte 1!
    diese blöcke braucht man zwar - aber die kosten bei eBay nicht viel mehr als ein normaler papierblock. und mittippen... da muß man schon TeX benutzen und da muß man das RICHTIG schnell sein.. Mit dem stift kannst einfach zu hause alles als pdf abspeichern.

    und schaubilder? Die malt man einfach mit dem stift und kann sich das als film anzeigen lassen. Ich finde die stifte super - nur einen tablet pc würd ich vorziehen... und der hat wieder probleme mit der akkulaufzeit

  8. Re: Tippen?

    Autor: Ihr Name: 25.09.05 - 15:02

    user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da muß man schon TeX benutzen und da muß man das RICHTIG schnell
    > sein..

    Warum muss man da TeX verwenden, ein einfaches "Word" oder "Writer" tut es da nicht?
    Schliesslich musst du bei TeX noch formatieren während dem schreiben bei "Word" oder "Writer" tut sich dies im nachhinein leichter, ich verstehe die logik nicht ganz.

  9. Re: Tippen?

    Autor: Schreiber 26.09.05 - 12:37

    Tipper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > mir stellt sich die Frage, ob sowas wirklich eine
    > Erleichterung und vor allem Effizienzsteigerung
    > bedeutet.
    > Würden die Anwender ihrer E-Mails tippen, würden
    > sie nicht nur in den unterstützen Programmen eine
    > Effizienzsteigerung erfahren, sondern in allen.
    > Außerdem bin ich überzeugt, dass man schon nach
    > wenigen Wochen intensiven Tippens wesentlich
    > schneller tippt als schreibt.
    >
    > Dennoch muss ich Logitech loben, dafür dass sie
    > immer wieder mit innovativen Ideen auf den Markt
    > drängen. Ein Bedarf scheint ja trotz meiner
    > Einwände vorhanden zu sein.
    >
    > Tipper


    Ganz so innovativ ist allerdings nicht. Ich nutze seit einigen Monaten ein System namens Easybook M3 von Oxford (mit einem NOKIA Digitalstift). Der Funktionsumfang ist groß, und ich habe nichts von Logitech gelesen, was nicht auch mein Easybook schon kann. Da es viele Hilfmittel zur Arbeitsorganisation gibt, spare ich eine Menge Arbeitszeit, die ich bislang für Nachbearbeitung vertrödelt habe. Insbesondere die Kalenderführung möchte ich nicht mehr missen.

    Schreiber ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 44,99€
  3. 4,31€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02