1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gravierende Sicherheitslücken in…

Die Lücke bestand schon seit 10.4.2?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Lücke bestand schon seit 10.4.2?

    Autor: Melanchtor 23.09.05 - 12:37

    Und wird jetzt erst geschlossen?

    Sehr schnell...

  2. Re: Die Lücke bestand schon seit 10.4.2?

    Autor: Sven 23.09.05 - 12:38

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wird jetzt erst geschlossen?
    >
    > Sehr schnell...

    Ja, wenn Sie keiner kannte schon.

  3. Re: Die Lücke bestand schon seit 10.4.2?

    Autor: Melanchtor 23.09.05 - 12:40

    Sven schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wird jetzt erst geschlossen?

    > > Sehr schnell...

    > Ja, wenn Sie keiner kannte schon.

    Security by obscurity? Das wurde doch bisher meist einer anderen Firma zugeschrieben. War das nicht SUN?

  4. Re: Die Lücke bestand schon seit 10.4.2?

    Autor: pennbruder 23.09.05 - 12:42

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > > Ja, wenn Sie keiner kannte schon.
    >
    > Security by obscurity? Das wurde doch bisher meist
    > einer anderen Firma zugeschrieben. War das nicht
    > SUN?

    nein - microsoft. da sind die sicherheitslöcher, die
    aufgedeckt werden aber meist noch älterer natur.

  5. Re: Die Lücke bestand schon seit 10.4.2?

    Autor: BastiX 23.09.05 - 21:48

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wird jetzt erst geschlossen?
    >
    > Sehr schnell...
    >
    > cu
    >
    > Aleco


    10.4.2 Ist die neuste Version von OS X, kann so alt also nicht sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ip&more GmbH, München, Ismaning
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. INEOS Manufacturing Deutschland GmbH, Köln
  4. Staatliche Lotterieverwaltung, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. 6,60€
  3. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen