Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Post: Aufstrebende…

erst 1000 Kröten einbauen und sich dann wundern das es keiner will verrückt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. erst 1000 Kröten einbauen und sich dann wundern das es keiner will verrückt!

    Autor: spiderbit 22.03.12 - 00:47

    haben ja viel mist gebaut, das wollen sie ja auch nicht fixen, z.B. ein totales NOGO ist das der Inhalt nicht Empfänger<->Sender verschlüsselt ist sondern das die den mist dazischen lesen können, sowas geht gar nicht.

    Aber nicht mal bei älternem shit kriegen sie was gebacken, wär ja nicht im Traum auf die Idee gekommen das ich mal die Bahn hier lobe, aber deren E-ticket ist nen schönes PDF das man zur not 1000x ausdrucken kann, schön mit standard software.

    Was baut hier post als Vergleich für nen Scheiss, grad vorhin benutzt, deren Online-frankierung, man muss 1. schon mal java installiert haben (wer benutzt den im Consumermarkt noch Java das ist vielleicht für Backends oder in Firmen noch gebräuchlich, aber ein Endkunde will nicht so einen Dreck sehen und installiert haben müssen, wer installiert sich schon gern unter linux so ein Rootkit (ja gibt so halblebige opensource versuche aber seit oracle wieder dran ist ist das alles gestoppt worden).

    Gut aber noch nicht genug Bullshit, das nächste ist man darfs nur 2x ausdrucken, Gottseidank wenigstens 2x den beim 1. mal tats nicht weil der Drucker den ich eingeschaltet hatte davor wohl noch im hochfahrprozess war, dann muss man erst freischlaten wird dort sehr stark rechtlich bedroht mit roter schrift, btw hässliches gui, dann konnte ich es zum glück noch für den 2. druck freischalten und dann betten und flupp ja es druckt. Wieso kriegt es die kack Bahn hin das ordentlich zu kontrolieren, ist doch einfach der eingangsscanner scannt 1. packet mit frankier-id wird angenommen 2. geht an absender zurück + abmahnung. Technisch also kein problem, wenn man Logistisch fitt ist, Aber anscheinend ist Post logistischer Anfänger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Technische Universität München, München
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 344,00€
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. ADAC Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
  2. Solaris Mailand schafft 250 Elektrobusse an
  3. BYD und Alexander Dennis London bekommt erste Elektro-Doppeldecker

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

  1. Gegen Amazon Fresh: Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente
    Gegen Amazon Fresh
    Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente

    Delivery Hero macht Amazon Fresh Konkurrenz und liefert Lebensmittel innerhalb von 15 Minuten aus. Das größte Problem - die gigantischen Müllberge, die der Essenslieferant überall produziert - sei noch ungelöst, sagte der Gründer.

  2. ÖBB Cityjet Eco: Österreichs Akku-Zug Desiro ML geht in den Fahrgastbetrieb
    ÖBB Cityjet Eco
    Österreichs Akku-Zug Desiro ML geht in den Fahrgastbetrieb

    Ein umgebauter Siemens Desiro ML wird ab September 2019 die ersten Fahrgäste fahrplanmäßig durch Niederösterreich fahren und einen Dieselzug ersetzen. Der Zug ist schnellladefähig und der LTO-Akku so beständig, dass er während der Einsatzzeit nur einmal getauscht werden muss.

  3. Star Wars: Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
    Star Wars
    Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen

    Disney hat einen ersten Trailer zur Star-Wars-Serie The Mandalorian veröffentlicht. Er streift mit seinem Droiden IG-88 durch die Galaxis und trifft dabei auf bekannte Gesichter aus anderen Serien. Der Trailer lässt ein hohes Budget vermuten.


  1. 10:28

  2. 10:11

  3. 09:50

  4. 07:40

  5. 14:15

  6. 13:19

  7. 12:43

  8. 13:13