1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesperrte Videos: Darüber streiten…

Made in Germany - Mitgliedschaft in der GEMA ist freiwillig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Made in Germany - Mitgliedschaft in der GEMA ist freiwillig

    Autor: ingvo 09.04.12 - 12:06

    Die GEMA ist weltweit immer noch einer der erfolgreichsten Vertreter der kollektiven Rechtewahrnehmung - eben typisch Made in Germany. Die Schattenseite ist nun mal eine gewisse Art von Unflexibilität, die dann der Rezipient zu spüren bekommt, wie im Fall Youtube. Jeder vertritt seine Interessen, deshalb ist die Auseinandersetzung nur logisch. Die GEMA ist ein Verein der Komponisten, Textdichter und Verlage. Die EU hingegen sieht die GEMA einfach als Dienstleister im Wettbewerb mit anderen Verwertungsgesellschaften. Über die Zukunft der GEMA entscheiden unter anderem die ordentlichen GEMA-Mitglieder, also die, die wirklich durch die GEMA Geld verdienen. Die werden die Situation nicht ändern wollen. Ein Urheber ist aber nicht gezwungen, einer Verwertungsgesellschaft wie der GEMA beizutreten. Es werden täglich Inhalte von Nicht-VG-Mitgliedern geschaffen. Die haben den Vorteil, dass sie ihre Lizenzen selbst werkbasiert vergeben dürfen. Natürlich haben Urheber, die nicht in der GEMA sind, derzeit noch Nachteile, im Wesentlichen finanzieller Natur. Das wird sich aber ändern, die Zukunft ist für mich klar die individuelle Rechteverwaltung, unabhängig einer Verwertungsgesellschaft. Deshalb: Wenn man selbstbestimmte Lizenzverwaltung möchte, steigt man einfach aus aus dem Verein GEMA aus: FREEGEMA



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.12 12:23 durch ingvo.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  3. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  4. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen