1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1: Dedizierte Server mit 64-Bit…

Bandbreitenbeschränkung ?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bandbreitenbeschränkung ?!

    Autor: Davie 27.09.05 - 12:16

    Hallo,

    > Zusätzliche Traffic-Kosten will 1&1 nicht länger berechnen, kappt aber
    > beim Überschreiten von 1.000 GByte im Monat die Bandbreite von 100
    > MBit/s auf 10 MBit/s. Die Beschränkung soll der Server-Betreiber aber
    > jederzeit selbst im persönlichen Control-Center aufheben können. Dies
    > soll in Kürze auch für Bestandskunden gelten.

    Da will ich doch lieber eine Traffic-Begrenzung als eine Bandbreitenbegrenzung... Ich schätze ja mal, dass es ja auch Geld kostet das Limit auszusetzen. Wenn ich ne Seite betreib, auf der so viel Traffic herrscht dass das Limit überschritten wird will ich doch lieber dass der Kunde nix merkt anstatt dass aufeinmal die Verbindung in die Knie geht...

    was für ne Überlegung steckt denn dahinter?!

    grüße
    DAVIE

  2. Re: Bandbreitenbeschränkung ?!

    Autor: Fragrüdiger 27.09.05 - 12:39

    Davie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was für ne Überlegung steckt denn dahinter?!

    Die Überlegung, die dahinter steckt, ist wohl die, dass mehr als 1000GB Traffic pro Monat so gut wie niemand braucht. Wer doch mit wesentlich mehr Traffic rechnet, für den ist das Angebot wohl wenig interessant. Alle anderen brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass sie plötzlich arm werden, wenn jemand auf die Idee kommt, ihre Seite - am besten noch mit Videos - auf Slashdot zu verlinken oder ähnliches.

  3. Re: Bandbreitenbeschränkung ?!

    Autor: Martin F. 27.09.05 - 12:39

    Davie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da will ich doch lieber eine Traffic-Begrenzung
    > als eine Bandbreitenbegrenzung... Ich schätze ja
    > mal, dass es ja auch Geld kostet das Limit
    > auszusetzen. Wenn ich ne Seite betreib, auf der so
    > viel Traffic herrscht dass das Limit überschritten
    > wird will ich doch lieber dass der Kunde nix merkt

    ... der Kunde merkt nichts, wenn der Traffic aufgebraucht ist und die Website nicht mehr verfügbar ist?

    > anstatt dass aufeinmal die Verbindung in die Knie
    > geht...

    Dabei bleibt die Website aber immerhin erreichbar.

    > was für ne Überlegung steckt denn dahinter?!

    Hm ... das übliche Locken neuer Kunden durch unbegrenzten Traffic?

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  4. Re: Bandbreitenbeschränkung ?!

    Autor: liox 27.09.05 - 13:07


    > Hm ... das übliche Locken neuer Kunden durch
    > unbegrenzten Traffic?

    Optimal für einen FTP-Server!

  5. Re: Bandbreitenbeschränkung ?!

    Autor: zweistein 27.09.05 - 16:39

    mit 100 MBit/s bekommst man in einem 30 tage monat rein theoetisch(!!!) ca 30 terrabyte übertragen.
    mit 10 MBit/s sind das schon nurnoch 3 terrabyte....

  6. Re: Bandbreitenbeschränkung ?!

    Autor: runner 27.09.05 - 19:02

    liox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Hm ... das übliche Locken neuer Kunden
    > durch
    > unbegrenzten Traffic?
    >
    > Optimal für einen FTP-Server!
    Nö -
    Optimal für eine Torrent-Server (alá Webseed)!


  7. Re: Bandbreitenbeschränkung ?!

    Autor: CaBaL 29.09.05 - 09:55

    zweistein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mit 100 MBit/s bekommst man in einem 30 tage monat
    > rein theoetisch(!!!) ca 30 terrabyte übertragen.
    > mit 10 MBit/s sind das schon nurnoch 3
    > terrabyte....


    Terabyte heisst das :P

    Wobei ja gesagt wird man kann das im Menu sofort wieder auf 100MBit/s hochschalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DB Systel GmbH, Frankfurt (Main)
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  4. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Toshiba Canvio 2TB für 59€, WD Elements 10TB für 179€, WD Blue 3D 500GB 61...
  2. (aktuell u. a. WD Elements 5TB für 99€, Logitech MK330 Tastatur-Maus-Set für 22€, Toshiba...
  3. (u. a. Rayman Legends, Ghost Recon: Breakpoint -Trial, Might & Magic: Chess Royale, Rabbids Coding...
  4. 99€ (Bestpreis mit Saturn!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Der Film Immer Ärger mit Roddenberry
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Resident Evil 3 im Test: Geht-so-gruselige Action in Raccoon City
Resident Evil 3 im Test
Geht-so-gruselige Action in Raccoon City

Die Neuauflage des Klassikers Resident Evil 3 hat eine schicke Grafik, eine interessante Handlung - und sehr viel Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
  2. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Die neue Preview des Windows Admin Center ist da
  2. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  3. Microsoft Office 365 wird umbenannt