1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google+: "Wir sind auf dem richtigen…

100mio Nutzer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100mio Nutzer

    Autor: zenker_bln 09.04.12 - 20:12

    Sind das die, die sich ein Zwangs-Google-Account zulegen müssen, um im Android-Market (Google-Play) die Apps runter zu laden und installieren zu können?

  2. Re: 100mio Nutzer

    Autor: Anonymouse 09.04.12 - 20:39

    Nein.

  3. Re: 100mio Nutzer

    Autor: asic 09.04.12 - 20:40

    Nein.
    Wer einen Google Account hat bekommt nicht automatisch einen G+ Account. Das muss man selbst erst manuell freischalten.

  4. Re: 100mio Nutzer

    Autor: gollumm 09.04.12 - 22:31

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein.
    > Wer einen Google Account hat bekommt nicht automatisch einen G+ Account.
    > Das muss man selbst erst manuell freischalten.

    Das war mal so...

    http://t3n.de/news/neue-google-accounts-anmeldung-361078/

  5. Re: 100mio Nutzer

    Autor: asic 10.04.12 - 00:05

    Hm, okeh. Mein Fehler.

  6. Re: 100mio Nutzer

    Autor: Anonymer Nutzer 10.04.12 - 08:32

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war mal so...
    >
    > t3n.de

    Wenn das mal nicht nach hinten los geht.

    Ich hätte mich damals wegen so etwas sicherlich gegen ein Google Account entschieden auch wenn ich im nachnein Google plus aktiviert habe.

    Zwang ist immer die denkbar schlechteste Lösung.

  7. Re: 100mio Nutzer

    Autor: gollumm 10.04.12 - 09:02

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zwang ist immer die denkbar schlechteste Lösung.

    Hat Doch wie man sieht kaum einer mitbekommen. Ausserdem, was heisst den Zwang - wenn Du es nicht nutzt ist es auch nur ein Datenbankeintrag.

  8. Re: 100mio Nutzer

    Autor: Anonymer Nutzer 10.04.12 - 09:15

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Doch wie man sieht kaum einer mitbekommen. Ausserdem, was heisst den
    > Zwang - wenn Du es nicht nutzt ist es auch nur ein Datenbankeintrag.

    Wenn ein G+ Account automatisch mit angelegt wird, dann wird man über seinen echten Namen, sofern man diesen für den Google Account verwende, auch in der G+ Suche auftauchen, was manche vielleicht nicht wünschen.

  9. Re: 100mio Nutzer

    Autor: y.m.m.d. 10.04.12 - 09:22

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gollumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat Doch wie man sieht kaum einer mitbekommen. Ausserdem, was heisst den
    > > Zwang - wenn Du es nicht nutzt ist es auch nur ein Datenbankeintrag.
    >
    > Wenn ein G+ Account automatisch mit angelegt wird,
    "Profil löschen und damit verknüpfte Google+ Funktionen entfernen" sollte denke ich auch mit neuem Account gehen. Also kein Zwang.

    > dann wird man über
    > seinen echten Namen, sofern man diesen für den Google Account verwende,
    > auch in der G+ Suche auftauchen, was manche vielleicht nicht wünschen.

    Lässt sich alles einstellen. Der Umfang des Profils lässt sich sehr genau ein (und auch komplett abstellen wenn ich mich nicht täusche).

  10. Re: 100mio Nutzer

    Autor: gollumm 10.04.12 - 09:23

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gollumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat Doch wie man sieht kaum einer mitbekommen. Ausserdem, was heisst den
    > > Zwang - wenn Du es nicht nutzt ist es auch nur ein Datenbankeintrag.
    >
    > Wenn ein G+ Account automatisch mit angelegt wird, dann wird man über
    > seinen echten Namen, sofern man diesen für den Google Account verwende,
    > auch in der G+ Suche auftauchen, was manche vielleicht nicht wünschen.

    Nein, weil DAS ist wiederum etwas was man schon immer freischalten musste und auch weiterhin freischalten muss. Warum können manche Schwarzmaler und Paranoiker sich nicht mal informieren, bevor sie über gewisse Firmen rumnölen oder Vermutungen anstellen. Es gibt sicher genug Dinge die man an Google oder FB oder wem auch immer kritisieren könnte und sollte - leider geht das aber in dem ganzen Shitstorm unter :(

  11. Re: 100mio Nutzer

    Autor: Mister Tengu 10.04.12 - 09:26

    Nein.

  12. Re: 100mio Nutzer

    Autor: Abseus 10.04.12 - 09:36

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind das die, die sich ein Zwangs-Google-Account zulegen müssen, um im
    > Android-Market (Google-Play) die Apps runter zu laden und installieren zu
    > können?

    Zumindest sicher ein großer Teil der 100mio...

  13. Re: 100mio Nutzer

    Autor: Abseus 10.04.12 - 09:41

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lolig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Zwang ist immer die denkbar schlechteste Lösung.
    >
    > Hat Doch wie man sieht kaum einer mitbekommen. Ausserdem, was heisst den
    > Zwang - wenn Du es nicht nutzt ist es auch nur ein Datenbankeintrag.

    Sicher aber hier ging es ja auch mehr darum wie relaistisch die 100mio Nutzer sind.
    Am Ende sind es ja 50mio Zwangsnutzer 20mio IchWollteMirDasHaltAuchMalAnschauen Nutzer und nur 30mio die das tatsächlich auch nutzen und nutzen wollen...

  14. Re: 100mio Nutzer

    Autor: gollumm 10.04.12 - 09:48

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sicher aber hier ging es ja auch mehr darum wie relaistisch die 100mio
    > Nutzer sind.

    In diesem Threadzweig nicht, hier habe ich jemanden lediglich darüber informiert, dass sein Wissenstand outdated ist.

    > Am Ende sind es ja 50mio Zwangsnutzer 20mio
    > IchWollteMirDasHaltAuchMalAnschauen Nutzer und nur 30mio die das
    > tatsächlich auch nutzen und nutzen wollen...

    Das gibt doch sogar L. Page indirekt zu - trotzdem ist der erste Schritt zur Nutzung nun mal ein Account und Google hat genug Dienste in denen man dann +1 Buttons unterbringen kann.

  15. Re: 100mio Nutzer

    Autor: Abseus 10.04.12 - 10:11

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Sicher aber hier ging es ja auch mehr darum wie relaistisch die 100mio
    > > Nutzer sind.
    >
    > In diesem Threadzweig nicht, hier habe ich jemanden lediglich darüber
    > informiert, dass sein Wissenstand outdated ist.
    >
    > > Am Ende sind es ja 50mio Zwangsnutzer 20mio
    > > IchWollteMirDasHaltAuchMalAnschauen Nutzer und nur 30mio die das
    > > tatsächlich auch nutzen und nutzen wollen...
    >
    > Das gibt doch sogar L. Page indirekt zu - trotzdem ist der erste Schritt
    > zur Nutzung nun mal ein Account und Google hat genug Dienste in denen man
    > dann +1 Buttons unterbringen kann.

    Ach und wo gibt er das zu?

  16. Re: 100mio Nutzer

    Autor: gollumm 10.04.12 - 10:55

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ach und wo gibt er das zu?

    Die Aktivitäten im Google+-Stream stiegen ebenfalls. "Wir sind begeistert von der großen Geschwindigkeit, mit der manche Leute über eine Million Follower angehäuft haben, ebenso wie von die Tiefe der Diskussionen unter zufriedenen, leidenschaftlichen Nutzern - alles ein Beleg dafür, dass wir eine ernsthafte Bindung erzeugen."

    Man muss natürlich zwischen den Zeilen lesen können.

  17. Re: 100mio Nutzer

    Autor: Abseus 10.04.12 - 10:57

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ach und wo gibt er das zu?
    >
    > Die Aktivitäten im Google+-Stream stiegen ebenfalls. "Wir sind begeistert
    > von der großen Geschwindigkeit, mit der manche Leute über eine Million
    > Follower angehäuft haben, ebenso wie von die Tiefe der Diskussionen unter
    > zufriedenen, leidenschaftlichen Nutzern - alles ein Beleg dafür, dass wir
    > eine ernsthafte Bindung erzeugen."
    >
    > Man muss natürlich zwischen den Zeilen lesen können.

    Das ist etwas sehr weit hergeholt finde ich. Klar könnte man das da rauslesen aber ich denke nicht das er das auch so gemeint hat wie du das darstellst.

  18. Re: 100mio Nutzer

    Autor: gollumm 10.04.12 - 11:02

    Klar, wenn ich ein Nutzungsverhalten ähnlich wie FB (bindet User über mehrere Stunden) vorweisen kann, dann gehe ich natürlich mit offensichtlichen Einzelfällen hausieren. Wie gesagt, man muss zwischen den Zeilen lesen und ich glaube, dass ich ja auch was von indirekt geschrieben hatte (wenn nicht bitte ich das zu entschuldigen und nachträglich gedanklich in meinen Post einzufügen ;-)

  19. Re: 100mio Nutzer

    Autor: Foat 10.04.12 - 11:12

    Ich denke schon dass die 100 Mio Nutzer durchaus alle real sind und die meisten sich bewusst bei G+ angemeldet haben und nicht durch irgendeinen Zwang.

    Das Problem bei G+ sind jedoch nicht die "wenigen" Nutzer sondern, dass diese Nutzer nicht sehr aktiv sind bei G+.

    Vor ein/zwei Monaten (damals waren es 70 Mio User bei G+) habe ich einen Bericht gelesen, in dem es hieß, dass die Nutzer bei G+ dort durchschnittlich nur 3 min täglich verbringen. Bei Facebook verbringen die User durchschnittlich über eine Stunde am Tag auf der Seite.

    Ich selbst schaue auch nur alle paar Tage bei G+ vorbei. Facebook hingegen hat bei mir immer in mind einem Tab geöffnet.
    Ich würde sehr gerne mehr Zeit bei G+ verbringen, da es mir persönlich besser gefällt und ich finde, dass hier noch sehr viel Potenzial liegt, doch leider ist bei G+ einfach nicht sehr viel los, ....

  20. Re: 100mio Nutzer

    Autor: gollumm 10.04.12 - 11:17

    Foat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke schon dass die 100 Mio Nutzer durchaus alle real sind und die
    > meisten sich bewusst bei G+ angemeldet haben und nicht durch irgendeinen
    > Zwang.

    Zwang nicht, aber sie wissen es nicht mal. Im Prinzip wird jeder neue Android-User der noch keinen Google-account hat (und das dürften nicht wenige sein) automatisch und in der Regel ohne sein Wissen zu einem G+ User.

    > Vor ein/zwei Monaten (damals waren es 70 Mio User bei G+) habe ich einen
    > Bericht gelesen, in dem es hieß, dass die Nutzer bei G+ dort
    > durchschnittlich nur 3 min täglich verbringen. Bei Facebook verbringen die
    > User durchschnittlich über eine Stunde am Tag auf der Seite.

    Genau. Und genau das sage ich. Wenn die da andere Zahlen hätten, würden sie die auch herausstellen.

    > Ich würde sehr gerne mehr Zeit bei G+ verbringen, da es mir persönlich
    > besser gefällt und ich finde, dass hier noch sehr viel Potenzial liegt,
    > doch leider ist bei G+ einfach nicht sehr viel los, ....

    Also, alles keine aktiven User. Ob jemand gar nicht weis das er einen G+ Account hat, ob er sich mal angemeldet hat und nie wieder reinschaut oder gar "gezwungen" wurde spielt da keine Rolle.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 2,49€
  4. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19