1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia-Smartphones: Nokia warnt vor…

Symbian war garnicht so übel...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Symbian war garnicht so übel...

    Autor: TC 12.04.12 - 10:23

    hab nun auch ein Android für den direkten Vergleich,
    und was sofort auffällt:
    Symbian hat mal richtiges Multitasking - es wird nix "autogekillt" egal was noch an RAM frei ist - der Wechsel von App zu App geht verzögerungsfrei ohne Laden/Entladen
    wenn man zB nen GPS Logger laufen hatt, dann bleibt der 100% aktiv, außer er stürzt ab
    und die Akkulaufzeit ist ein Traum!

    andererseits ist die Appintegration be..scheiden. unter Android ist alles derart verzahnt und automatisiert, das gefällt. Backups sind saueinfach, direkt per Titanium, nix Ovi. unterwegs per CWM sogar die ROM reflashen im Notfall. damit arbeiten macht Spaß

    Nokia hätte das beste aus beiden Welten kombinieren sollen.
    und Meego war ein guter Ansatz - Linuxkernel, QT als ressourceneffektives Framework
    man hätt das alles nur noch etwas ausbauen müssen und... och man

  2. Re: Symbian war garnicht so übel...

    Autor: MistelMistel 12.04.12 - 10:31

    Ja, wirklich schade um Nokia. :-(

    Android ist wirklich keine gute Alternative zu Symbian oder gar MeeGo/maemo. Aber aktuell eben die einzige alternative am Markt.

    Hoffen wir das beste. Vielleicht kann ja BlackBerry noch irgendetwas reißen mit QNX. Überzeugt bin ich davon aber erst wenn die ersten Handys bei mir auf dem Schreibtisch liegen. Das N9 und N950 waren schon die richtige Richtung. Aktuell kommen an beide Geräte noch keine Konkurrenten ran. Hoffen wir das in Zukunft irgendeiner den Handys paroli bieten kann sonst verschimmelt mein Geld noch unter der Matratze. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  2. NOVO Interactive GmbH, Rellingen
  3. Software AG, deutschlandweit
  4. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 5,49€
  3. 38,99€
  4. 49,99€ (Release 7. Mai)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona