Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Möbelhaus: Fernseher, Soundsysteme…

Bildschrimmenüs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bildschrimmenüs

    Autor: mercalli12 17.04.12 - 15:24

    Ich kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Selbst große Hersteller wie Samsung und Panasonic bekommen keine anständig übersetzen Bildschirmmenüs hin. Ich kann mit TCL als Hersteller auch gar nichts anfangen? Ist das ein Auftragsfertiger, der auch Markenware produziert? Oder einfach ein Billgheimer, die auch Gerät für diverse Eigenmarken und Media-Markt und BestBuy herstellt. Womit muss man da qualitativ rechnen? Ich bin auf die ersten Tests gespannt, auch wenn ich absolut nicht zur Zielgruppe gehöre.

  2. Re: Bildschrimmenüs

    Autor: thepjerre 17.04.12 - 15:59

    Also ich konnte mit der Marke TCL auch nicht sehr viel anfangen, also google fragen, guckst Du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/TCL_(Unternehmen)

    Als ich gelesen habe welche Brands der Laden inne hat, bin ich fast vom Glauben abgefallen, LG und Thomson u.a..

    Soviel dazu ...

    “Die Tastatur liegt einsam dort, wenn Vati in der Motherboard”
    ~ Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur. ~

  3. Re: Bildschrimmenüs

    Autor: Trockenobst 17.04.12 - 18:30

    mercalli12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Selbst große
    > Hersteller wie Samsung und Panasonic bekommen keine anständig übersetzen
    > Bildschirmmenüs hin. Ich kann mit TCL als Hersteller auch gar nichts

    Das wird ein böses Erwachen für die Zielgruppe, wenn Ikea da eine 2.0 Note
    raus holt. Ikea hat es auch geschafft, bei den Küchen Installationsmeister zu
    werden - obwohl es einen starken, harten Markt gegeben hat.

    Vor allem haben sie das geschafft, in dem sie sich sehr Kulant geben wenn
    mal was schief ist oder irgendwo was nicht so passt. Versuch das mal bei
    deinem Küchen(kauf)haus nach zwei Jahren, wo dir das erst auffällt. Da
    geht dann schnell niemand ans Telefon.

    Darauf angesprochen wie es denn mit dem langfristigen Service angeht
    hat ein "renommiertes" Küchenhaus einer jungen Familie die ich kenne
    mehr oder weniger die Türe gezeigt. Das ist wenigstens konsequent gierig.

    Ich lasse mich von Ikea überraschen und geben ihnen einen positiven
    Vorschuss. Die müssen eher eine Familien Masse mit dem Ding überzeugen
    und haben auch den Umsatz das richtig zu machen.

    Die müssen nicht verzweifelt mit dem Ding Geld verdienen sondern wollen
    eher eine neue Marke etablieren.

  4. Re: Bildschrimmenüs

    Autor: KleinerWolf 17.04.12 - 20:56

    Naja immerhin hat die Firma 2007 die Auszeichnung des Handelsministeriums der VR China als konkurrenzfähigste Marke erhalten ;-)

  5. Re: Bildschrimmenüs

    Autor: KleinerWolf 17.04.12 - 21:00

    es gibt viele Küchenhäuser die keine Küchen für 1999,- verkaufen.
    Da lohnt sich der Aufwand nicht. Dafür musst du in der Tat in einen Möbeldiscounter wie Ikea, Roller, Porta&Co gehen.
    Diese "Kundschaft" wird auch nicht mehr wieder kommen. Ich verstehe da die Küchenhäuser sehr gut. Vor allem kosten selbst die kleinen Küchen viel Zeit bei der Montage. Dann doch lieber eine 10k Küche aufstellen. Und viele sind bereit viel Geld für eine Küche auszugeben, die Küchenhäuser sind oft gut ausgelastet.

    Aber mich wurde interessieren, wie dieses Küchenhaus hieß, oder wo es ca sitzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. über experteer GmbH, Nürnberg
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  4. Stadt Nürtingen, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 4,19€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21