Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CS6 und Creative Cloud: Adobes…

Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: iu3h45iuh456 23.04.12 - 14:40

    Seit Aldus und Macromedia erfolgreich platt gemacht und Quark abgedrängt wurde, nutzt Adobe seine quasi-Monopolstellung gut aus. Diese Hochpreisstrategie - besonders in Europa - ist einfach unverschämt.

  2. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: Stereo 23.04.12 - 16:13

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Aldus und Macromedia erfolgreich platt gemacht und Quark abgedrängt
    > wurde, nutzt Adobe seine quasi-Monopolstellung gut aus. Diese
    > Hochpreisstrategie - besonders in Europa - ist einfach unverschämt.

    Warum Hochpreisstrategie? Die Preise für eine Software, mit der man in der Regel auch sein Geld verdient, halte ich für angemessen.
    So hat mein Adobe-Design-Premium-Update von 5 auf 5.5 auf kostenlos 6 lediglich 449 ¤ gekostet.


    (Übrigens gingen Aldus und Macromedia in Adobe auf.)

  3. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: rz70 23.04.12 - 17:25

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Aldus und Macromedia erfolgreich platt gemacht und Quark abgedrängt
    > wurde, nutzt Adobe seine quasi-Monopolstellung gut aus. Diese
    > Hochpreisstrategie - besonders in Europa - ist einfach unverschämt.

    Bei den Paketpreisen geb ich dir Recht, aber das Cloud Angebot ist wirklich gut für das was man da bekommt. Ich gehe da aber immer davon aus das man für seine Arbeit bezahlt wird. Denn dafür ist deren Software auch da.

  4. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: blackbirdone 23.04.12 - 19:11

    Die wenigsten unternehmen werden mal eben die Master Version kaufen und selbst die ist mit 3000 ¤ doch für das was man bekommt total günstig.

    Und selbst nen Freiberufler kann sich das kaufen, denn er braucht ja nicht alles sondern vllt 1-3 bestimmte kommt also auch billiger bei weg.(Steuervorteile kommen dann ja noch dazu)

    So bleiben noch Privatleute und die brauchen sicher keine Masterversion.

    Studenten bekommen 80% Rabatt

    unterm strich ist da nichts wirklich teuer und das loudangebot ist sehr nett (vorallem für Projekte wo man kurzfristig mehr Kapazität braucht)

  5. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: iu3h45iuh456 23.04.12 - 20:23

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum Hochpreisstrategie? Die Preise für eine Software, mit der man in der
    > Regel auch sein Geld verdient, halte ich für angemessen.

    Es arbeiten aber nicht nur Firmen damit, für die es das Werkzeug für Millionenumsätze ist. Und selbst dort wäre man sicher nicht traurig, wenn Adobe günstigere Preise hätte.
    Wäre auch der einzige Bereich, wo nicht auf den Preis geguckt würde.

    Sonst könntest du auch sagen, dass Hersteller von Farblaserdruckern gerne jeden Preis nehmen können, nur weil damit kommerziell gearbeitet wird. Ist aber nicht so, denn dort gibt es einen funktionierenden Wettbewerb.

    > (Übrigens gingen Aldus und Macromedia in Adobe auf.)

    Auch eine Übernahme kann eine Form des "plattmachens" sein. Jedenfalls ist es schlecht für Vielfalt und Wettbewerb am Markt.

  6. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: iu3h45iuh456 23.04.12 - 20:27

    blackbirdone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wenigsten unternehmen werden mal eben die Master Version kaufen und
    > selbst die ist mit 3000 ¤ doch für das was man bekommt total günstig.

    Total günstig? Bis wohin wäre das denn günstig? 5000 Euro? 8000 Euro?
    Kann man nicht in jedes Produkt das man braucht diesen Aspekt hinein interpretieren?

  7. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: iu3h45iuh456 23.04.12 - 20:28

    rz70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iu3h45iuh456 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Seit Aldus und Macromedia erfolgreich platt gemacht und Quark abgedrängt
    > > wurde, nutzt Adobe seine quasi-Monopolstellung gut aus. Diese
    > > Hochpreisstrategie - besonders in Europa - ist einfach unverschämt.
    >
    > Bei den Paketpreisen geb ich dir Recht, aber das Cloud Angebot ist wirklich
    > gut für das was man da bekommt.

    Kommt eben auf die Nutzungsdauer an. Wenn man nicht jede neue Version braucht, kann ein Kauf wieder günstiger sein.

  8. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: Stereo 23.04.12 - 22:11

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es arbeiten aber nicht nur Firmen damit, für die es das Werkzeug für
    > Millionenumsätze ist. Und selbst dort wäre man sicher nicht traurig, wenn
    > Adobe günstigere Preise hätte.
    > Wäre auch der einzige Bereich, wo nicht auf den Preis geguckt würde.
    >
    > Sonst könntest du auch sagen, dass Hersteller von Farblaserdruckern gerne
    > jeden Preis nehmen können, nur weil damit kommerziell gearbeitet wird. Ist
    > aber nicht so, denn dort gibt es einen funktionierenden Wettbewerb.

    Nun, wenn du der Meinung bist, weniger für deine "Werkzeuge" ausgeben zu müssen, dann greife eben auf Word zurück oder Corel Produkte. Oder bearbeite deine Bilder einfach mit Paint oder Gimp. ;)

    Wenn du es also mal von dieser Seite betrachtest, ist der Wettbewerb größer als du meinst. Die Vielfalt im unteren Preissegment ist demnach riesig.

    Übrigens kostet eine Lizenz von ArtPro ab schlappe 13.000 ¤ und die dazugehörige Schulung gute 1.800 ¤. Das sind Preise wo man schon ins grübeln kommt. ;)

  9. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: iu3h45iuh456 23.04.12 - 22:28

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, wenn du der Meinung bist, weniger für deine "Werkzeuge" ausgeben zu
    > müssen, dann greife eben auf Word zurück oder Corel Produkte.

    Da-daa, da-daa, da-daa.

    > Wenn du es also mal von dieser Seite betrachtest, ist der Wettbewerb größer
    > als du meinst. Die Vielfalt im unteren Preissegment ist demnach riesig.

    Aber die bieten nicht diese Funktionalität.
    Also was wäre dir wichtiger: Sagen zu können "ICH kann mir Adobe leisten" oder einen Wettbewerb in diesem Segment?
    Erlaub mir, etwas verwundert zu sein, wenn Verbaucher hohe Preise durch eine marktbeherrschende Stellung verteidigen.

  10. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: slashwalker 23.04.12 - 22:38

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die bieten nicht diese Funktionalität.
    Ein VW Polo bietet auch nicht die Funktionalität eines Porsche 911. Soll Porsche jetzt auch seine Preise anpassen? Ja, ich weiß, Porsche hat kein "Monopol".

    Adobe CS richtet sich an professionelle Anwender. Punkt.
    Als KFZler holst dir deine Schraubenschlüssel ja auch nicht beim Baumarkt um die Ecke.
    Und den PC für CAD holst dir auch nicht beim Discounter. Und für Hobby-Fotografen gibt es ja die Photoshop Essentials.

  11. Re: Mein Wunsch: Konkurrenz für Adobe

    Autor: Stereo 23.04.12 - 22:49

    iu3h45iuh456 schrieb:

    > Aber die bieten nicht diese Funktionalität.
    > Also was wäre dir wichtiger: Sagen zu können "ICH kann mir Adobe leisten"
    > oder einen Wettbewerb in diesem Segment?
    > Erlaub mir, etwas verwundert zu sein, wenn Verbaucher hohe Preise durch
    > eine marktbeherrschende Stellung verteidigen.


    Nun, kein Mensch wird gezwungen Adobe-Produkte zu verwenden und wie schon eingangs erwähnt, halte ich persönlich die Preise für angemessen.

    Andere Programme bieten auch diese Funktionen. Vielleicht nicht in dem Umfang oder auf einzelne Produkte verteilt. Aber es gibt sie die Konkurrenz – entweder in billiger oder noch teurer als Adobe.

    Und falls Adobe irgendwann mal für meine Verhältnisse unverschämte Preise verlangt, date ich einfach nicht mehr ab und klöppel meine Sachen mit anderen Programmen zusammen - vielleicht sogar mit dem 35 ¤ Magic-Publishing-Maker. ;)

    Frag mal einen Handwerker warum er einen Hilti-Bohrhammer für 600 ¤ verwendet, wenn er auch eine Bohrmaschine für 50 aus dem Aldi nehmen könnte. ;)

    Dein Problem ist, dass du Adobe als Marktbeherrschend ansehen willst. Adobe ist jedoch "nur" Marktführer und verkauft nunmal eine Vielzahl Produkte unter seinen Namen. Das machen andere auch, wenngleich erfolgloser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. enercity AG, Hannover
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-70%) 5,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07