1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sachverständiger: Zettelkasten…

Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf ablassen.

  1. Beitrag
  1. Thema

Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf ablassen.

Autor: dossi 03.05.12 - 19:53

Schamlos nochmal woanders gepostet:

Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf ablassen.
Autor dossi 03.05.12 - 16:36

Ich erlaube mir das mal: Einfach pauschal einiges in Frage stellen.

Ich beziehe mich hierbei spezifisch auf nahezu sämtliche bisher gelesenen Postings und Presseberichte zum Zeitpunkt der erstmaligen Erstellung dieses Textes, jegliche weiteren bzw. geänderten sowie spontan oder unbewusst zuhilfe genommenen Quellen werden schändlicherweise nicht genannt.

===

Irrtümlicherweise wird hierzulande immer wieder gerne "gedacht" (meistens verwendet wenn intellektuell tatsächlich nur "gemeint" erreicht wurde), dass es auf 100% ankommt.

Wenn die Deutschen es nämlich (und wenn auch nur zwischendrin mal) geschafft hätten sich mit 80-90% zufrieden zu geben, wären Sie auch nicht immer wieder von USA und JAPAN industriell und forschungstechnisch eingeholt worden.

Für den einfachen Geist: Es geht _NICHT_ um 100% !!!

"Die Scheiße" soll funktionieren, so einfach ist das.

Für 100% empfehle ich eine Kirche, eine Eremitenhöhle oder einen philosophischen Kongress in einer Schlagengrube. - ES GIBT KEINE 100% ... genausowenig wie es "PERFEKT" gibt ...

Solche Aussagen in der Couleur "Gerade in Deutschland, wo wir weltweit für Korrektheit bekannt sind ist es doch nicht zuviel verlangt, wenigstens die Doktorarbeit vollkommen perfekt abzuliefern - bzw. abgestraft zu werden, wenn nicht..." sind derartig unbedarft, dass die Wissenschaftlichkeit des Denkens vermutlich - unabhängig vom Labererlaubnisschein (Diplom/Urkunde/Titel//Grad/Rang/Zertifikat/...) - komplett an den Urheber(n) vorbeiging.


Zu dieser Plagiatshexenjagd: ES NERVT ...

Ich weise ganz kurz auf folgende grundlegende Problemstellung hin: Es ist _kaum_ möglich (siehe u.a. Sapir/Whorf-Theorie) die Sprache vom Denken zu trennen und umgekehrt. Genausowenig ist es möglich ab einem bestimmten Grad der Verflechtung mit fremden Gedanken oder Wissen die tatsächliche Urheberschaft _selbst_ zu ermitteln (wie auch). - Darum geht es aber bei der reinen Wissenschaft _auch_ nicht. - Es geht um Erkenntnisgewinn - nicht um Korinthenkacken - und demzufolge muß man damit Leben, dass die Arbeiten - sobald Fremdgedanken internalisiert wurden - auch keine weitere Trennung aufweisen.

Wenn _SIE_ (geschätzter Leser) sich mit einer Einstellung identifizieren (wie oben genannt) ... WER ist der Urheber IHRER (geschätzten Lesers) Einstellung, wer der Ihrer (geschätzter Leser) Argumente und wessen Wortwahl fanden SIE (geschätzter Leser) so "cool", daß es sich in IHREM (geschätzter Leser) Wortschatz eingenistet hat ? ... Bekommen diejenigen regelmäßig Anerkennung oder zumindest einen gelegentlich "Quellennachweis" ... nein ? - Wie sollte das dann gehen, wenn Sie (geschätzter Leser) diese Gedanken aufschreiben ?

Davon abgesehen erlaubt die deutsche Sprache nur einer endlichen Anzahl von (aufwandstechnisch) vertretbaren "Andersformulierungen" auch sinnwahrend zum Einsatz zu kommen, der Rest träfe nicht den Punkt ... Plagiate bzw. Vorwürfe derselben sind somit immer auch mit einer erheblichen Menge an Vorsicht zu genießen (sowie zu Äußern oder zum Vorwurf zu machen).

Im Übrigen erlaube ich meine persönliche Meinung zur Hexenjagd abzugebem:

Es kotzt mich an, dass hier Wissenschaft und Ehrlichkeit als (unmenschliche) Entschuldigung für eine früher wenigstens "humanere" einfache Folter und Hinrichtung/Verbrennung usw. von unliebsamen oder andersdenkenden hergenommen wird. - Nichts anderes geht im "ach so liberalen Internet" und der populistischen (sic!) Presse ab - nur werden die Opfer gnädigerweise am Leben gelassen. Um die Jahrhundertwende hat man den Leuten einfach eine Pistole in die Hand gedrückt und gesagt ... "man solle das richtige tun". Auch das ist heute nicht mehr anerkannt.

Intellektuelle Verblendung im Deckmantel der "hehren Wahrheit" und "Offenheit" wird hier hergenommen um Existenzen zu zerstören, von Leuten deren eigene Energie und Verstand NICHT ausreicht um die Konsequenzen abzuschätzen. - Erstmal kaputtmachen, dann "huch, tut mir aber Leid" sagen ... dem Springer hat man damals versucht - genau wegen dieser Vorgehensweise übrigens - den Saft abzudrehen und jetzt benimmt sich so gut wie der jeder im Netz so *§"%&.

Ich bin, glaube ich, fast schon zu alt, um mich _nochmal_ mit derartig infantiler, rachsüchtiger und unbeherrschter Dumm-, Blöd- und Dämlichkeit auseinanderzusetzen. - Den Scheiss hatten wir in Deutschland /Weltweit nämlich mit erschreckender Regelmäßigkeit ... dicht gefolgt von einem Krieg, der die Welt verbessern, aber im Wesentlichen nur einen Großteil der Bevölkerung "aus"-gebessert hat ... vielleicht ist ja jetzt ein guter Zeitpunkt dafür.

Zum Abschluß:

Es ist erbärmlich, dass diejenigen, die sich _wagen_ ein öffentliches Leben zu führen, selbst wenn es ein Versehen war, unentwegt derartiger Anfeindung ausgesetzt sehen. Da kann Kooperation mit Medien, Industrie oder Politik nicht klappen.

Wenn man eine Arbeit klaut bzw. aus Versatzstücken anderer Werke zusammensetzt, ist das schlimm. Wenn man es schafft dennoch von den Profs akzeptiert zu werden, dann hat man den Titel. - Aber der TITEL ist ja NICHTS wert, auch wenn Irgendwer das glauben mag - er besagt nur, dass man nach Prüfung (Grundstudium: mit einem gewissen Handwerkszeug) und Diskusssion (Hauptstudium: mit einem gewissen Wortschatz) Informationen mit einer gewissen Qualität aufbereitet präsentieren kann und/oder daraus _neue_ bzw. _andere_ Erkenntnisse beziehen kann. - Das wars. - Ob jemand was drauf hat oder nicht, das ergibt sich eh' erst später. - Da helfen keine Diplome, Titel, Zertifikate, Gutten-, Schavan- oder sonstige Plagen.

Die mögliche Haftung bei Erkennbarkeit der Strafbarkeit, Eigennutz usw. (z.B. wenn die Politiker/Beamte/Würdenträger sich selbst die Industrie anfüttern oder umgekehrt) muß hergestellt sein. - Dann wird da ein Schuh draus. Beraterverträge bei verschiedenen Mogul-Konzernen usw. fallen damit genauso weg, wie sonstige Zugewinnvorbereitungen per Dekret.

Regards,

/dossi

P.S.: ... jetzt geht's mir wieder besser ... :D

P.P.S.: ... die Argumentation oben ist keineswegs vollständig, sondern nur "angerissen" ...

P.P.P.S.: ... ich bin's leid unentwegt Politically Correct (tm) zu sein, das da oben ist _natürlich_ etwas emotional ... wie gesagt _es nervt_


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf ablassen.

dossi | 03.05.12 - 19:53
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

mha9172 | 03.05.12 - 20:11
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

PaBa | 03.05.12 - 21:38
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

bugmenot | 03.05.12 - 22:25
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

bstea | 04.05.12 - 11:01
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

Feuerfred | 04.05.12 - 13:11
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

samy | 04.05.12 - 00:03
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

Winchester | 04.05.12 - 01:47
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

Anonymer Nutzer | 04.05.12 - 02:12
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

Moe479 | 04.05.12 - 03:14
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

Winchester | 04.05.12 - 08:42
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

Bassa | 04.05.12 - 10:12
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

VirtualInsanity | 04.05.12 - 10:16
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

wth | 04.05.12 - 13:12
 

du hast keine ahnung

ubuntu_user | 04.05.12 - 14:29
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

grmpf | 04.05.12 - 09:29
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

bstea | 04.05.12 - 11:25
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

VirtualInsanity | 04.05.12 - 10:12
 

ich denke das wäre mal einer...

Anonymer Nutzer | 04.05.12 - 01:57
 

Re: ich denke das wäre mal einer...

jajaja | 04.05.12 - 08:35
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

VirtualInsanity | 04.05.12 - 09:51
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

Freepascal | 04.05.12 - 11:28
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

dossi | 04.05.12 - 14:17
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

cyzz | 04.05.12 - 13:17
 

Re: Jetzt muss ich mal ein wenig Dampf...

dossi | 04.05.12 - 15:06

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG, Essen
  2. ADAC e.V., München
  3. Comline AG, Dortmund
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. 19,99
  3. (-58%) 16,99€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Mobilfunk: Congstar bietet eSIM im Kartentausch an
    Mobilfunk
    Congstar bietet eSIM im Kartentausch an

    Bestandskunden von Congstars Vertragstarifen können ab sofort von einer normalen SIM-Karte auf eine eSIM wechseln. Neukunden können nicht direkt einen Vertrag mit eSIM buchen, sondern müssen erst eine herkömmliche SIM beantragen.

  2. Siemens: Ingenieure sollten programmieren können
    Siemens
    Ingenieure sollten programmieren können

    Siemens will von Bewerbern Grundkenntnisse in Programmiersprachen, Machine2Machine und im Umgang mit der Cloud. Doch das ist noch nicht alles.

  3. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
    Internet
    Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

    Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.


  1. 15:32

  2. 14:53

  3. 14:28

  4. 13:54

  5. 13:25

  6. 12:04

  7. 12:03

  8. 11:52