1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia-Smartphones: Sammelklage…

Einstgeiger-OS und Chaos-Strategie - Warum haben die Aktionäre an ein Turnaround geglaubt.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Beitrag
  1. Thema

Einstgeiger-OS und Chaos-Strategie - Warum haben die Aktionäre an ein Turnaround geglaubt.

Autor: sowasauchnoch 05.05.12 - 11:33

Sorry, aber die Aktionäre sind mehr als lustig.
Von Täuschung kann man da wirklich nicht reden. Da hat Nokia eher geträumt statt versprochen.
Warum Investoren in den USA so leichtfertig sind, ist nicht nachvollziehbar.
Es gab bereits "extrem erfolgreiche" WP7-Geräte mit sehr geringen Verkaufszahlen.
Das es dafür keine Gründe geben soll und Nokia etwas verkauft, was iOS und Android nicht das Wasser reicht, aber selbst im Alltag für seine Daseinsberechtigung neben BBOS oder Bada2 kämpfen muss, kann man mit einer bullischen Einstellung sicher nicht erklären.
Auch das Hick-Hack bei Nokia und der Trend stark weg von den Bedürfnissen des Kunden gab es schon vorher. Schlimmer war jedoch, das weder MS noch Nokia vor ihrer großartigen "Ehe" ein einziges Mal etwas Konkretes mitteilen konnten, wie sie zukünftig besser werden. Die "Ehe" allein war die Garantie dafür das die Welt sich ändern muss, nicht aber MS und Nokia!

Trotz alledem wird Windows Phone ein Erfolg werden. Aber das wird sicher noch dauern. Vor allem für Nokia. Erst einmal muss Windows 8 in den Markt gepresst werden. Die Gewohnheiten der Anwender zu ändern wird MS in den nächsten Jahren ein schweine Geld kosten. Vor allem die Gewöhnung an die kaum anpassbaren hässlichen Metrokacheln, das umständliche Metrobedienungskonzept und die fehlende Coolness des Systems stoßen bei den trendbereitenden Zielgruppen auf hohe Ablehnung und großes Unverständnis.
Wo sind coole 3D-Effekte? Wo ist das bunte Erlebnis? Warum sind Apps aus dem MS-Konzern (Skype) für iOS oder Android brauchbarer sowie technologisch besser als für WP7? Wieso kommt bei der Bedienung von WP7-Geräten bei vielen Menschen ein "Ach-Du-Scheiße, wer macht denn so was?"-Gefühl auf?

Nokia baut sicher derzeit technisch ordentliche Smartphones im Kastenbrot-Desgin. Das war aber auch schon vor dem Deal mit MS klar (MS-Vorgaben für WP7-Geräre).
Da diese Geräte aber technisch etwas unter dem Level von Bada2 Geräten wie dem Wave3 liegen, die Userfreiheit im Vergleich extrem eingeschränkt ist, Samsung einen Coolness-Faktor hat, das Bada-Bedienkonzept stark dem von Android ähnelt, flüssig, leicht, inovativ und bunt ist, der Destop mit Widgets und Icons individuell gestalltet werden kann, gehören WP7-Geräte nunmal auch in die 200¤-Preisklasse.
Diese Preise sind aber für Nokias Lumia 800 & 900 nicht verkraftbar.

Die Provider habens auf den Punkt gebracht. Entweder Lumia 800 mit viel viel mehr Werbung für max. 240¤ und 900 für max. 280¤ oder vernünfiges ansprechendes OS und klare Positionierung für zukünftige Trends.

Beides ist derzeit nicht zu erwarten. Daher Windows 8 und Nachfolger müssen es richten, werden die Anwender verbiegen und den Erfolg von MS letztendlich sichern.

DAHER: Warum kostengünstig, anwendernah und ergebnisorientiert, wenn man auch Milliarden nichtdenkender US-Investoren verballern kann? Es ist doch nicht das Geld der MS- und Nokia-CEOs das Monat für Monat verpulvert wird. Was solls.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Einstgeiger-OS und Chaos-Strategie - Warum haben die Aktionäre an ein Turnaround geglaubt.

sowasauchnoch | 05.05.12 - 11:33
 

Re: Einstgeiger-OS und Chaos...

Amarok2 | 07.05.12 - 06:35

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OPTIMA pharma GmbH, Gladenbach-Mornshausen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Sachsenmilch Leppersdorf GmbH, Leppersdorf
  4. Dell Technologies, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme