1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minecraft Xbox 360 Edition Test-Video…

Können die nicht einfach mal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Können die nicht einfach mal...

    Autor: shazbot 10.05.12 - 20:08

    ...ein einziges Spiel fertig releasen?
    Gut OK, die PC version war ne Beta aber die Android und Iphone version kostet ~5-6¤ und ist genauso unfertig. Wirklich? Aber hauptsache erstmal richtig Geld rauspressen.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  2. Re: Können die nicht einfach mal...

    Autor: DRP 10.05.12 - 23:01

    Die iOS-App war sowieso eine totale Katastrophe, die Hauptfunktion "Craften" hat gefehlt, trotzdem der hohe Preis...
    Ich jedenfalls bin fertig mit MineCraft (habe es mal etwas am PC gespielt) - und werde es mir ganz bestimmt nicht für Xbox holen.. Wenn man das Spiel einmal etwas gespielt hat, wird es nach 5 Minuten langweilig...

  3. Re: Können die nicht einfach mal...

    Autor: B1ackS0ul 11.05.12 - 06:40

    Alle drei Versionen (PC, Smartphone, xBox) sind in einer anderen Sprache geschrieben und werden von unterschiedlichen Teams entwickelt. Bei Mojang werden die PC und die Smartphone Version entwickelt und bei 4JStudios das Spiel auf der xBox. Ob sie jetzt also an einer Version oder an drei entwickeln ist komplett egal, das Spiel würde sich dann genauso schnell weiterentwickeln wie jetzt.

  4. Re: Können die nicht einfach mal...

    Autor: Anonymouse 11.05.12 - 09:28

    Muss man schon länger als 5 Minuten spielen ;) Und am Besten mit Freunden. Alleine bauen ist auch nicht so mein Ding.

  5. Re: Können die nicht einfach mal...

    Autor: aivilon 11.05.12 - 09:52

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss man schon länger als 5 Minuten spielen ;) Und am Besten mit Freunden.
    > Alleine bauen ist auch nicht so mein Ding.

    Stimme ich ganz zu. Wenn man Minecraft aufnem Server mit freunden zusammen Spielt, und evtl. noch nützliche Plugins installiert macht das mindestes genau so Spass wie irgendwie WOW oder sonst was.

  6. Re: Können die nicht einfach mal...

    Autor: flow77 11.05.12 - 19:13

    Fakt : andere Entwicklungen von anderen Herstellern dauern 2 Jahre oder länger.

    1.) du kannst selbst 2 oder mehr Jahre warten bis das Spiel fertig ist.
    2.) du wartest eben nicht, kannst sofort spielen und begnügst dich mit dem was eben fertig ist.

    Wo ist hier nur immer das Problem? So Postings liest man immer wieder, wie z.B. den fehlenden zuerst versprochenen Diablo3-Features.

    Finde ich übrigens so etwas fairer als wie das andere Hersteller mittlerweile machen, mit Payed-Content, der früher Bestandteil war. Minecraft bringt immer wieder neuen Content heraus und man muss eben nicht mehr dafür bezahlen.


    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ein einziges Spiel fertig releasen?
    > Gut OK, die PC version war ne Beta aber die Android und Iphone version
    > kostet ~5-6¤ und ist genauso unfertig. Wirklich? Aber hauptsache erstmal
    > richtig Geld rauspressen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Arlington Automotives, Oberboihingen
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. htp GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Ohne Google-Apps: Huawei verkauft Mate 30 Pro in Deutschland
    Ohne Google-Apps
    Huawei verkauft Mate 30 Pro in Deutschland

    In begrenzter Stückzahl bringt Huawei das Mate 30 Pro in Deutschland auf den Markt. Es wird dabei ohne Googles Play Store laufen - auch die typischen Google-Apps fehlen.

  2. Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?

  3. Neuer Trick: Ransomware versteckt sich im Windows Safe Mode
    Neuer Trick
    Ransomware versteckt sich im Windows Safe Mode

    Windows startet im abgesicherten Modus meist keine Antiviren- oder Endpoint-Protection-Software - diesen Umstand nutzt die Ransomware Snatch aus, um nicht entdeckt zu werden und die Dateien verschlüsseln zu können.


  1. 12:38

  2. 12:04

  3. 11:59

  4. 11:43

  5. 11:16

  6. 11:01

  7. 10:37

  8. 10:22