Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Drive Unlimited: Eden Games…

Gelungen? TDU2 war grottenschlecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gelungen? TDU2 war grottenschlecht.

    Autor: MasterKeule 12.05.12 - 00:50

    Weniger Karren als im Vorgänger, schlechtere Fahrphysik, unglaublich schlechte Motorensounds und schlechte Lenkradunterstützung (im Vergleich zum Vorgänger).

    Ich frag mich bis heute: WIE kann man ein Spiel schlechter machen, als seinen Vorgänger, wenn man es darauf basiert? Ich verstehs nicht.

    Jetzt ist Eden Games, und damit wahrscheinlich auch TDU, erstmal weg vom Fenster. Vielleicht nimmt sich dem Genre mal eine vernünftige Spieleschmiede an. Schön wärs...

  2. Re: Gelungen? TDU2 war grottenschlecht.

    Autor: Cavcalade 12.05.12 - 13:03

    MasterKeule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weniger Karren als im Vorgänger, schlechtere Fahrphysik, unglaublich
    > schlechte Motorensounds und schlechte Lenkradunterstützung (im Vergleich
    > zum Vorgänger).
    >
    > Ich frag mich bis heute: WIE kann man ein Spiel schlechter machen, als
    > seinen Vorgänger, wenn man es darauf basiert? Ich verstehs nicht.
    >
    > Jetzt ist Eden Games, und damit wahrscheinlich auch TDU, erstmal weg vom
    > Fenster. Vielleicht nimmt sich dem Genre mal eine vernünftige
    > Spieleschmiede an. Schön wärs...


    Dem hab ich nichts hinzuzufügen :)

  3. Re: Gelungen? TDU2 war grottenschlecht.

    Autor: Nasenbaer 12.05.12 - 21:35

    @MasterKeule

    Wobei ich wette, dass Atari die Hauptschuld an dem TDU2-Debakel trifft. Erstens sind Mitarbeiter nicht motiviert, wenn man ständig mit ner Kündigung rechnen muss, schlecht bezahlt wird usw. - immerhin wurde nach TDU1 ein Großteil der Belegschaft ausgetauscht. Zudem waren die Bugs in TDU2 im Beta-Entwicklerforum hinlänglich bekannt. Atari hat aber den Releasetermin nicht verschoben.

    Da kann dann auch nix gutes bei rauskommen. Die überflüssigen "Social-Features" haben zudem wertvolle Entwicklungszeit gekostet, die man besser in das Kernelement, Autorennen, investiert hätte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  3. CYBEROBICS, Berlin
  4. NP Neumann & Partners GmbH, Ruhrgebiet

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)
  2. 1.149,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42