Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Appelle: Gegenaufruf zu…

Kauft nicht bei...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kauft nicht bei...

    Autor: eskimo 14.05.12 - 16:28

    Bekannte Methode: bei den Islamisten ist es die Fatwa, die braunen Brüder nennen die "Volksschädlinge" mit Namen und Adresse und die dunkelroten haben sicher auch ein passendes Wort.
    Mal sehen, wann der erste Unterzeichner nachts auf dem Heimweg von den selbsternannten Rettern des Internet eine übergezogen bekommt.

  2. Re: Kauft nicht bei...

    Autor: Helicon 14.05.12 - 19:27

    nur weil jemand anderer Meinung ist, gibt das niemand das Recht ihn an den Pranger zu stellen. Diese Leute die da im Namen von Anonymus oder sonst wenn das Recht so mit Füßen treten, gehören vor ein Gericht. Das ist mal das letzte und der Untergang der Demokratie und der freien Meinungsäußerung. In Zukunft muss ich Angst haben meine Meinung zu äußern weil ich dann auf einer Liste im Internet lande.

  3. Re: Kauft nicht bei...

    Autor: redbullface 14.05.12 - 19:30

    Ja schon. Aber diese Liste besagt ja nichts anderes, als das du diese Meinung vertritts. So gesehen unterstützen sie eigentlich nur deine Meinung zu verbreiten. Dann sollte man zu seiner Meinung auch stehen. Nur mal so zu dieser Sachlage.

  4. Re: Kauft nicht bei...

    Autor: Helicon 14.05.12 - 19:55

    So einfach ist die Sachlage nicht. Hier gehts um Datenschutz. Nehmen wir mal an einer macht ne Liste mit Adressen von Andersdenkenden und veröffentlicht die ohne meine Einwilligung im Netzt. Nachts steht dann ein verdrehter Spinner mit ner 9mm an meinem Bett und schießt mir die Rübe weg. Was soll das .... soll der, der diese Liste hochgeladen hat doch auch mal seinen Namen und Adresse drunter schreiben ....

  5. Re: Kauft nicht bei...

    Autor: redbullface 14.05.12 - 19:59

    Ich heiße es auch nicht gut, das Namen und Adressen veröffentlicht wurden. In diesem Fall jedoch waren die Daten bereits öffentlich zugänglich, ganz ohne Hacken.

  6. Re: Kauft nicht bei...

    Autor: divStar 14.05.12 - 22:21

    Ich finde es gut. Die Information ist öffentlich zugänglich und man sollte für seine ideale stehen. Jeder sollte eindeutig sehen wie man positioniert ist - immerhin sind die Daten auch auf anderen Wegen ganz ohne Gehacke zu bekommen.
    Warum gerade diese 100 Menschen dann und nicht alle? Weil wenn 100 normale Bürger eine Petition schreiben -es schlicht niemanden interessiert! Allerdings muss ich gestehen, dass ich nahe zu keinen einzigen Namen aus der Liste kenne.

  7. Re: Kauft nicht bei...

    Autor: redbullface 14.05.12 - 22:32

    Wenn man da niemanden kennt, Roche sollte man schon kennen (Feuchtgebiete). :D Naja, mir sagen die Namen auch nicht viel. Wahrscheinlich interessiert diese Seite kaum jemanden, außer den Leuten, die sich darüber aufregen. Die regen sich sowieso über alles auf. Vor allem über alles was berichtet wird und über diejenigen, wo man mal was gehört hat.

  8. Re: Kauft nicht bei...

    Autor: fehlermelder 15.05.12 - 12:06

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es gut. Die Information ist öffentlich zugänglich und man sollte
    > für seine ideale stehen. Jeder sollte eindeutig sehen wie man positioniert
    > ist - immerhin sind die Daten auch auf anderen Wegen ganz ohne Gehacke zu
    > bekommen.
    > Warum gerade diese 100 Menschen dann und nicht alle? Weil wenn 100 normale
    > Bürger eine Petition schreiben -es schlicht niemanden interessiert!
    > Allerdings muss ich gestehen, dass ich nahe zu keinen einzigen Namen aus
    > der Liste kenne.

    Nenn mir doch mal bitte deinen Namen und vollständige Anschrift, wenn du zu dem oben vertretenen Ideal tatsächlich stehst.
    Ich hab schon von SPD-Wahlhelfern gehört, dass beim Plakatekleben (also in der Öffentlichkeit) ein paar Typen auftauchen, sich Notitzen machen und Sätze, wie "Wenn wir an der Macht sind ..." bringen.
    Das sind Einschüchterungsversuche und Anon macht nichts anderes.

  9. Re: Kauft nicht bei...

    Autor: Trockenobst 15.05.12 - 14:37

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es gut. Die Information ist öffentlich zugänglich und man sollte
    > für seine ideale stehen.

    Und "Anonymous" steht für welche Ideale und wo sind ihre Namen, Telefonummern?
    Haha. Wer sieht hier die Ironie?

    Man verwendet hier den politischen Stil der Abgrenzung, nach dem Motto
    "Nur diese 100 Leute denken anders, *Alle Anderen*, für die wir undemokratisch
    einfach annehmen dass sie so denken wie wir, wollen die sofortige Aufhebung
    des Urherbrrechts, Warezbox.de, Kinofilmesofortlau.de legalisieren oder oder
    oder was-auch-immer".

    Sich selbst erhöhen, sich selbst zum Sprachrohr einer angeblich gigantischen
    Masse machen und die "wenigen Abweichler" brandmarken. Nur ist es eher andersrum. Und das will man mit solchen Aktionen verbergen.

    Geschickt aus dem politischen Schwarzbuch gelesen und umgesetzt.

    Respekt!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRONGAARD AG, Hamburg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  3. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  4. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. COD: Activision erklärt Crossplay für Modern Warfare
    COD
    Activision erklärt Crossplay für Modern Warfare

    Kurz vor dem Start eines Betatests für alle Plattformen erklärt Activision das neue Crossplay-Modell. Spieler von Call of Duty: Modern Warfare auf Windows-PC, PS4 und Xbox One können auch dann miteinander spielen, wenn sie unterschiedliche Eingabegeräte nutzen.

  2. Firefox 69.0.1: Mozilla beseitigt Captive-Portal-Problem
    Firefox 69.0.1
    Mozilla beseitigt Captive-Portal-Problem

    Wer Probleme mit Captive Portals hat, dürfte sich über das aktuelle Wartungsupdate von Firefox 69 freuen. Parallel wurden einige andere kleine Fehler beseitigt und das Hijacking von Mauszeigern unterbunden.

  3. Google: Youtube bringt große Werbebanner auf den Fernseher
    Google
    Youtube bringt große Werbebanner auf den Fernseher

    Google überarbeitet seine Youtube-App für Smart-TVs und Streaminggeräte. Es wird künftig ein großes Werbebanner auf der Startseite der Youtube-App geben - inklusive Autostart.


  1. 10:11

  2. 09:56

  3. 09:41

  4. 09:26

  5. 08:33

  6. 07:58

  7. 07:46

  8. 07:36