1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Enterprise soll sich in 20…

Woher kriegen wir Spock?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woher kriegen wir Spock?

    Autor: nordsee-krabbe 18.05.12 - 19:51

    Zugegeben, der Finanzierungsplan ist heiss. Dessen Erfinder hätt ich gern mal zur Finanzierung einiger Wünsche gesprochen. 20 Jahre zahlt die Menschheit an ein Erbauerkonsortium, ohne zu wissen, ob was reelles dabei herauskommt. By the way - was machen heute eigentlich die Cargolifter-Leute so?
    Und drei Atomkraftwerke auf einmal - Saugeile Idee. Wie wirkt sich eigentlich ein Supergau (ein dreifacher wärs ja dann) im Weltraum aus? Und wie heissen die Tsunamis des Weltraums? Obwohl - vielleicht nehmen die ja unsere gebrauchten Atomkraftwerke.
    Aber sei es drum: Die Enterprise haben wir also, Kirk zu klonen sollte auch nicht viel schwerer sein als bei diesem Schaf. Aber woher kriegen wir Spock? Als Anhalter aus der Galaxis? Heuert der überhaupt auf so einer lahmen Ente an?
    Und im Ernst - wenn das Projekt durchdacht ist, 1a Idee. Kann ich mir aber nicht im Ansatz vorstellen.

  2. Re: Woher kriegen wir Spock?

    Autor: GwhE 18.05.12 - 20:47

    nordsee-krabbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zugegeben, der Finanzierungsplan ist heiss. Dessen Erfinder hätt ich gern
    > mal zur Finanzierung einiger Wünsche gesprochen. 20 Jahre zahlt die
    > Menschheit an ein Erbauerkonsortium, ohne zu wissen, ob was reelles dabei
    > herauskommt. By the way - was machen heute eigentlich die Cargolifter-Leute
    > so?
    > Und drei Atomkraftwerke auf einmal - Saugeile Idee. Wie wirkt sich
    > eigentlich ein Supergau (ein dreifacher wärs ja dann) im Weltraum aus? Und
    > wie heissen die Tsunamis des Weltraums? Obwohl - vielleicht nehmen die ja
    > unsere gebrauchten Atomkraftwerke.
    > Aber sei es drum: Die Enterprise haben wir also, Kirk zu klonen sollte auch
    > nicht viel schwerer sein als bei diesem Schaf. Aber woher kriegen wir
    > Spock? Als Anhalter aus der Galaxis? Heuert der überhaupt auf so einer
    > lahmen Ente an?
    > Und im Ernst - wenn das Projekt durchdacht ist, 1a Idee. Kann ich mir aber
    > nicht im Ansatz vorstellen.


    Schliese mich dir Teilweise an, aber hier noch ein paar Kommentare:

    -Atommuell im Weltraum ist echt nicht schlimm, die Sonne ist um einiges schlimmer, aber der Atommuell in unserer Atomosphaere, ware wirklich nicht gut.

    -Geld Geld Geld, warum bauten die Agypter Pyramieden? => Weils sie konnten. Bin aber eigentlich auch erstmal dafuer das wir unsere Welt selbst in Ordnung bringen (Hunger und Krieg und so)

    -Also draeumen darf man ja mal, und hohe Ziele kann man sich ja auch mal stecken, vieleicht kann man sie ja irgendwann mal verwirklichen.

    -Wer braucht schon Spock wir nehem einfach Sheldon

  3. Re: Woher kriegen wir Spock?

    Autor: neocron 21.05.12 - 13:57

    nordsee-krabbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zugegeben, der Finanzierungsplan ist heiss. Dessen Erfinder hätt ich gern
    > mal zur Finanzierung einiger Wünsche gesprochen. 20 Jahre zahlt die
    > Menschheit an ein Erbauerkonsortium, ohne zu wissen, ob was reelles dabei
    > herauskommt. By the way - was machen heute eigentlich die Cargolifter-Leute
    > so?
    > Und drei Atomkraftwerke auf einmal - Saugeile Idee. Wie wirkt sich
    > eigentlich ein Supergau (ein dreifacher wärs ja dann) im Weltraum aus?
    gar nicht ... abkoppeln, und wegschmeissen ... fertig ...
    derartige probleme waeren da oben wohl einfacher zu loesen!

    > Und
    > wie heissen die Tsunamis des Weltraums? Obwohl - vielleicht nehmen die ja
    > unsere gebrauchten Atomkraftwerke.
    zu viel angstmacherei ... du versuchst hier angst zu schueren mit dem wort Atomreaktor und Atomkraftwerk ...
    Astronauten sitzen auf nem riesen fass Treibstoff, wenn sie sich ins all katapultieren lassen ... meinst du das ist sicher?
    Autofahren ist auch nicht 100%ig sicher ... also bitte!

    > Aber sei es drum: Die Enterprise haben wir also, Kirk zu klonen sollte auch
    > nicht viel schwerer sein als bei diesem Schaf. Aber woher kriegen wir
    > Spock? Als Anhalter aus der Galaxis? Heuert der überhaupt auf so einer
    > lahmen Ente an?
    > Und im Ernst - wenn das Projekt durchdacht ist, 1a Idee. Kann ich mir aber
    > nicht im Ansatz vorstellen.
    fliegen konnten sich zuvor auch einige nicht vorstellen, oder bilder, die wie von magie aus einem grauen kasten in die wohnzimmer der welt gestrahlt wreden!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Hays AG, München
  3. okadis Consulting GmbH, Eschborn
  4. über modern heads executive search, Schweiz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 549€ (lieferbar ab 12. Juni)
  2. (u. a. GTA 5 für 10,99€, Dying Light - The Following Enhanced Edition für 10,99€)
  3. (u. a. Bosch Professional Winkelschleifer GWS 880 für 46,99€, Kreuzlinienlaser GCL 2-15 für 133...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de